Update Cyberangriff:

Wir sind wieder online. Noch einige wenige Services können wir jedoch weiter nicht wie gewohnt anbieten. Dazu zählen i-Kfz, unser Telefonverzeichnis und die Internetsuche. Wir bitten um Verständnis!

Ehrenamtspreis des Kreises Soest

Um die Bedeutung des Ehrenamtes hervorzuheben und freiwilliges Engagement anzuerkennen, vergibt die Landrätin des Kreises Soest seit 2001 den Ehrenamtspreis des Kreises Soest. Bewerben können sich Organisationen oder Personen, die ortsübergreifend tätig sind. Die Preisträger erhalten neben einer Urkunde und einer Stele aus Grünsandstein ein Preisgeld. Das Preisgeld wird jährlich durch die Stiftung des Rotary-Clubs Erwitte-Hellweg aufgestockt.

Auf der Vorderseite der Stele sind die Kreisgrenzen und das Logo des Kreises Soest abgebildet, auf der Rückseite befindet sich eine Inschrift auf einem Edelstahlschild. Foto: Thomas Weinstock/Kreis Soest
Auf der Vorderseite der Stele sind die Kreisgrenzen und das Logo des Kreises Soest abgebildet, auf der Rückseite befindet sich eine Inschrift auf einem Edelstahlschild. Foto: Thomas Weinstock/Kreis Soest

Über die jährlichen Preisträger entscheidet eine unabhängige Jury mit einfacher Mehrheit unter Vorsitz von Landrätin Eva Irrgang. Neben der Landrätin sind die Kreisredakteure der Lokalzeitungen im Kreis und die Chefredakteurin von Hellweg-Radio in der Jury vertreten.

Thema

Das Thema lautet diesmal Gegen die Einsamkeit! Engagement für Senioren und Pflegebedürftige. Der Ehrenamtspreis 2024 soll an ehrenamtlich engagierte Personen oder Personengruppen verliehen werden, die sich auf unterschiedlichste Art und Weise gegen die Einsamkeit von Senioren und Pflegebedürftigen einsetzen. Ob Besuchsdienste, Gemeinschaftsveranstaltungen, Telefonische Unterstützung, Hilfe im Alltag, ein freundlicher Plausch, gemeinsame Aktivitäten oder einfach nur Zuhören können dazu beitragen, Einsamkeit zu reduzieren.

Vorschlag einreichen

  • Vorschläge für den Ehrenamtspreis können alle Bürgerinnen und Bürger und alle im Kreis Soest tätigen Gruppen, Vereine, Initiativen und Organisationen einreichen.
  • Selbstvorschläge und anonyme Vorschläge werden nicht berücksichtigt. Ebenso ist es nicht möglich, die Organisation oder die Gruppierung zu nominieren, in der man selbst aktiv ist, sei es ehrenamtlich oder hauptamtlich. Allerdings können eine oder mehrere Personen aus dem eigenen Verein vorgeschlagen werden.
  • Vorschläge können schriftlich bei Landrätin Eva Irrgang, Hoher Weg 1-3, 59494 Soest, eingereicht werden.
  • Einsendeschluss ist der 31. August des jeweiligen Jahres.
  • Die Vorschläge sollen zum Thema passen. Sie sind ausführlich zu begründen und müssen Angaben über die zu prämierende Personen und deren Projekte enthalten. Die ehrenamtliche Tätigkeit und die dazugehörige Biografie müssen genau beschrieben sein.

Bitte beachten Sie die Regularien.

Ausführlich begründeter, schriftlicher Vorschlag mit den Angaben über die zu prämierende Person/Gruppierung und eine genauere Beschreibung der ehrenamtlichen Tätigkeit.

Etwa drei Monate.

  1. 02921 30-2659
  2. thomas.mattheissen@​kreis-soest.de
  3. Adresse
  4. Kreishaus
    Hoher Weg 1-3
    59494 Soest
  5. Öffnungszeiten
  6. Öffnungszeiten
    Tag
    Montag:08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
    Dienstag:07:00 Uhr bis 16:00 Uhr
    Mittwoch:08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
    Donnerstag:08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
    Freitag:08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
  7. Details
Engagement, Ehrenamt, Ehrenamtspreis, freiwilliges Engagement, freiwillig, freiwillige Tätigkeit, Vorschlag, Preis