Mobilfunkkoordination

Die Breitband- und Mobilfunkversorgung wird für Bürgerinnen, Bürger und Unternehmen zunehmend zu einem entscheidenden Standortfaktor bei der Wahl des Wohn- und Produktionsorts. Beim Kreis Soest hat deshalb neben dem Gigabitkoordinator nun auch ein Mobilfunkkoordinator die Arbeit aufgenommen. Sein Ziel ist, Versorgungslücken schnellstmöglich schließen zu lassen und den Ausbau des neuen Mobilfunkstandards 5G weiter voran zu treiben.

Die Stelle des Mobilfunkkoordinators wurde Anfang 2022 eingerichtet und wird aus dem Mobilfunkpakt des Landes NRW finanziert. Seine Aufgabe wird unter anderem darin bestehen 

  • als Bindeglied zwischen Kommunen, Politik und Bürgern zu fungieren
  • die Schnittstelle zu Mobilfunknetz- oder Funkmastbetreibern zu bilden
  • und Betreiber beispielsweise bei der Standortsuche zu unterstützen.

Aktuelle Versorgungslage

Viele Funklöcher sind bereits geschlossen. Doch an einigen Orten gibt es immer noch sogenannte "weiße Flecken" oder Funklöcher, also Straßen und Flächen, wo es noch keine schnelle Breitbandanbindung oder keine ausreichende Mobilfunkversorgung gibt. Gerade in  ländlichen Regionen ist jedoch der marktgetriebene Ausbau durch die privaten Netzbetreiber aufgrund der großen Entfernungen schwierig. Hier gilt es, zusammen mit den vier Mobilfunkversorgern im Kreis Soest noch erheblich nachzulegen.

Mobilfunkversorgung über alle Anbieter im Kreis Soest:

Karte

Die aktuelle Versorgungssituation mit Mobilfunk im Kreis Soest ist auf der Seite www.breitband-monitor.de der Bundesnetzagentur auch in einem Kartendienst einsehbar. Dort können Sie nach einem Ort oder einer Adresse suchen und nach Netzanbieter und der entsprechenden Übertragungstechnologie filtern.

Sendeanlagen

Im Kreis Soest verteilt sich die aktuelle Anzahl der Sendestandorte und der Sendeanlagen und die anstehenden Erweiterungen, nach Auskunft der Mobilfunkversorger, wie folgt. Dabei ist zu beachten, dass an einem Sendestandort mehrere Telekommunikationsunternehmen ansässig seien können.

Durch die 5G Frequenzversteigerung der Bundesnetzagentur müssen jetzt die erfolgreichen vier Mobilfunkversorger bis Ende 2022 jeweils 98 Prozent der Haushalte je Bundesland, alle Bundesautobahnen, die wichtigsten Bundestraßen und wichtigen Schienenwege mit mindestens 100 Mbit/s versorgen. Bis Ende 2024 dann alle übrigen Bundestraßen mit mindestens 100 Mbit/s, alle Landes- und Staatsstraßen, die Seehäfen und wichtigen Wasserstraßen und alle übrigen Schienenwege mit mindestens 50 Mbit/s. Um diese Auflagen zu erfüllen, herrscht bei den Mobilfunkversorgern aktuell eine sehr große Dynamik der angekündigten Neubauten im Kreis Soest.

Funkloch-App

Keinen oder schlechten Handy-Empfang? Einfach per Funkloch-App melden!  

Die Bundesnetzagentur stellt für alle Bürgerinnen und Bürger die App Breitbandmessung zur Verfügung. Mit der App können Sie die lokal zur Verfügung stehende Datenübertragungsrate ihres Anbieters im Mobilfunknetz messen und Funklöcher an die Bundesnetzagentur melden.  

Warum per App melden?

Mit der App der Bundesnetzagentur können einheitliche Messwerte über die Mobilfunkversorgung erfasst werden. Dies ist deutschlandweit digital möglich; eine große Anzahl von Personen kann also standortbasiert, anbieter- und technologieunabhängig, anonym und zentral wichtige Daten liefern.

Wie werden die Daten ausgewertet?

Die gemeldeten Funklöcher werden zusätzlich von der Bundesnetzagentur mit der Mobilfunkversorgungskarte des Anbieters verglichen und auf Plausibilität geprüft. Weiter werden stichprobenartig eigene Messungen des Prüf- und Messdienstes der Bundesnetzagentur durchgeführt, um mit all diesen Daten die Versorgungsauflagen der Anbieter zu überprüfen. So dienen sie beim Kreis Soest als weitere Grundlage für die Gespräche mit den Anbietern, um die Versorgungslücken vor Ort schnellstmöglich schließen zu lassen.

Kontakt

  1. +49 2921 30-3820
  2. breitband@​kreis-soest.de
  3. Adresse
  4. Kreishaus
    Hoher Weg 1-3
    59494 Soest
  5. Öffnungszeiten
  6. Öffnungszeiten
    Tag
    Montag:8 - 16 Uhr
    Dienstag:8 - 16 Uhr
    Mittwoch:8 - 12 Uhr
    Donnerstag:8 - 18 Uhr
    Freitag:8 - 12 Uhr

    Für eine persönliche Rücksprache vereinbaren Sie bitte einen Termin.

  1. +49 2921 30-3494
  2. christoph.hellmann@​kreis-soest.de
  3. Adresse
  4. Kreishaus
    Hoher Weg 1-3
    59494 Soest
  5. Öffnungszeiten
  6. Öffnungszeiten
    Tag
    Montag:8 - 16 Uhr
    Dienstag:8 - 16 Uhr
    Mittwoch:8 - 12 Uhr
    Donnerstag:8 - 18 Uhr
    Freitag:8 - 12 Uhr

    Für eine persönliche Rücksprache vereinbaren Sie bitte einen Termin.