Parkerleichterungen für Handwerker und ambulante soziale Dienste

Neben schwerbehinderten Menschen können auch ambulante soziale Dienste und Handwerksbetriebe unter bestimmten Voraussetzungen die Erlaubnis erhalten, an Stellen zu Parken, an denen dies üblicherweise nicht erlaubt ist.
Weißer Van auf Parkplatz. Foto: © Gudellaphoto - Fotolia.com
Foto: © Gudellaphoto - Fotolia.com

Nähere Informationen stehen in den nachfolgenden Merkblättern.

Parkerleichterungen für ambulante soziale Dienste

Antragsberechtigt sind nur von den Pflegekassen anerkannte ambulante Alten- und Pflegedienste. Die Ausnahmegenehmigung wird nur für Fahrzeuge mit fester Firmenaufschrift (gekennzeichnete Fahrzeuge) ausgestellt, die ausschließlich für Pflegetätigkeiten eingesetzt werden.

Parkerleichterungen für Handwerker

Parkausweise können entweder für das Kreisgebiet Soest oder für einen oder mehrere Regierungsbezirke ausgestellt werden. Antragsberechtigt sind Handwerksbetriebe der Anlage A der Handwerksordnung und die in der Anlage B der Handwerksordnung verzeichneten Gewerke

Notwendige Unterlagen

Siehe Merkblätter

Kosten

Siehe Merkblätter

Zahlungsarten

  • Überweisung
  • Bar- oder EC-Kartenzahlung im Bürgerservice

Rechtsgrundlagen

§ 46 Abs. 1 Straßenverkehrsordnung (StVO)

Ihre Ansprechperson

Buchstaben A-K

Heike Karst 02921 30-3271 heike.karst@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details

Buchstaben L-Z

Martina Schumacher 02921 30-2687 martina.schumacher@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z