Grundstücksangelegenheiten

Für Baumaßnahmen an Kreisstraßen und Radwegen kauft der Kreis Soest - wenn nötig - Grundstücke an. Dazu zählt auch der Kauf von Ausgleichsflächen zum Schutz der Natur.

Um folgende Angelegenheiten kümmert sich der Kreis Soest:

  • Vorbereitung, Abschluss und Abwicklung von grundstücksbezogenen Verträgen, wie beispielsweise Grundstückskaufverträge, Grundstückspflegeverträge.
  • Verkauf von nicht benötigten Grundstücksflächen an Eigentümer der anliegenden Grundstücke.
  • Pacht und Verpachtung von landwirtschaftlichen Grundstücken für Ausgleichsflächen.
  • Alle weiteren Aufgaben, die um Kreisstraßengrundstücke herum erledigt werden müssen, wie beispielsweise das Bearbeiten von Grunddienstbarkeiten oder das Erteilen von Löschungsbewilligungen.
Bebauungsplan. Foto: © cpauschert - Fotolia.com
Foto: © cpauschert - Fotolia.com

Der Kreis Soest ist bestrebt, Grundstücke für Straßenbaumaßnahmen zum Wohle der Allgemeinheit einvernehmlich von Eigentümerinnen und Eigentümern anzukaufen.

Rechtsgrundlagen

  • Gesetz über Enteignung und Entschädigung für das Land Nordrhein-Westfalen (Landesenteignungs- und -entschädigungsgesetz - EEG NW)
  • Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

Ihre Ansprechperson

Monika Marx 02921 30-2543 monika.marx@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf Youtube

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z