Offizieller Schlusspunkt der Bundestagswahl

Kreiswahlausschuss stellte Ergebnis im Wahlkreis 146 Soest fest

Wahlendergebnis festgestellt
Der Kreiswahlausschuss für die Bundestagswahl 2021 hat unter Vorsitz von Dezernent Volker Topp (vorne Mitte) als Stellvertretender Kreiswahlleiter das Endergebnis für den Wahlkreis 146 Soest festgestellt. Foto: Thomas Weinstock/ Kreis Soest
Pressemeldung vom 30.09.2021 17:00

Kreis Soest (kso.2021.09.30.571.ks/tw). Der Kreiswahlausschuss hat am Donnerstag, 30. September 2021, im Soester Kreishaus unter Vorsitz von Dezernent Volker Topp als Stellvertretender Kreiswahlleiter das endgültige Bundestagswahlergebnis im Wahlkreis 146 Soest festgestellt. Hans-Jürgen Thies (CDU) hat mit 58.791 Erststimmen (33,13 Prozent) das Direktmandat errungen. Der christdemokratische Politiker aus der Gemeinde Lippetal zieht damit in den Deutschen Bundestag ein. Mit 51.697 Stimmen (29,07 Prozent) lag die CDU auch bei den Zweitstimmen vorn.


Von den Erststimmen entfielen auf Hans-Jürgen Thies (CDU) 58.791 (33,13 Prozent), auf Wolfgang Hellmich (SPD) 54.614 (30,78 Prozent), auf Fabian Griewel (FDP) 17.826 (10,05 Prozent), auf Gerhard Helmuth Berengar Elsner von Gronow (AfD) 13.992 (7,89 Prozent), auf Shahabuddin Miah (GRÜNE) 22.154 (12,48 Prozent), auf Robert Helle (DIE LINKE) 5.548 (3,13 Prozent), auf Chistine-Maria Hudyma (FREIE WÄHLER) 2.017 (1,14 Prozent) und auf Wolfgang Martin Sälzer (dieBasis) 2.507 (1,41 Prozent). Von den 231.811 Wahlberechtigten gingen 179.003 zur Wahl. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 77,22 Prozent. Von den Erststimmen waren 177.449 Stimmen gültig, 1.554 ungültig.

Das Ergebnis bei den Zweitstimmen: CDU 51.697 (29,07 Prozent), SPD 51.061 (28,71 Prozent), FDP 21.005 (11,81 Prozent), AfD 14.206 (7,99 Prozent), GRÜNE 24.089 (13,55 Prozent), DIE LINKE 5.520 (3,10 Prozent), Die PARTEI 1.724 (0,97 Prozent), Tierschutzpartei 2.260 (1,27 Prozent), PIRATEN 666 (0,37 Prozent), FREIE WÄHLER 1.176 (0,66 Prozent), NPD 156 (0,09 Prozent), ÖDP 118 (0,07 Prozent), V-Partei³ 89 (0,05 Prozent), Gesundheitsforschung 246 (0,14 Prozent), MLPD 12 (0,01 Prozent), Die Humanisten 121 (0,07 Prozent), DKP 31 (0,02 Prozent), SGP 13 (0,01 Prozent), dieBasis 2.038 (1,15 Prozent), Bündnis C 159 (0,09 Prozent), du. 89 (0,05 Prozent), LIEBE 251 (0,14 Prozent), LKR 34 (0,02 Prozent), PdF 73 (0,04 Prozent), LfK 173 (0,10 Prozent), Team Todenhöfer 495 (0,28 Prozent), Volt 327 (0,18 Prozent). Von 231.811 Wahlberechtigten gingen 179.003 zur Wahl. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 77,22 Prozent. Von den Zweitstimmen waren 177.829 Stimmen gültig, 1.174 ungültig.

Der Wahlkreis 146 Soest umfasst die 14 Städte und Gemeinden des Kreises Soest. Der Sitzung des Wahlausschusses und der Feststellung des Ergebnisses war eine Vorprüfung der Wahlniederschriften aus den 339 Stimmbezirken des Wahlkreises durch das Kreiswahlamt vorausgegangen. Abschriften der Niederschrift über die Sitzung gehen jetzt an die Landeswahlleiterin in Düsseldorf und den Bundeswahlleiter in Wiesbaden zur Feststellung der Gesamtergebnisse.

Die endgültigen Wahlergebnisse komplett und im Detail stehen allen Interessierten auch im Internet zur Verfügung. Ein Link auf der Startseite der Homepage des Kreises Soest unter www.kreis-soest.de führt zu der Präsentation Wahlergebnisse im Netz.


Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z