Corona-Impfabend für Handwerker

Impfzentrum am 24. September bis 21 Uhr geöffnet

Länger geöffnet
Am Freitag, 24. September, können Handwerkerinnen und Handwerker das Impfzentrum des Kreises Soest zu erweiterten Öffnungszeiten bis 21 Uhr besuchen. Dieses Angebot richtet sich neben Handwerkern auch an alle, die zu den üblichen Zeiten des Impfzentrums oder der niedergelassenen Ärzte nicht zum Impfen kommen können. Foto: Thomas Weinstock/ Kreis Soest
Pressemeldung vom 20.09.2021 10:00

Kreis Soest (kso.2021.09.20.541.mh). Am 24. September können Handwerkerinnen und Handwerker das Impfzentrum des Kreises Soest zu erweiterten Öffnungszeiten bis 21 Uhr besuchen. Dieses Angebot richtet sich neben Handwerkern auch an alle, die zu den üblichen Zeiten des Impfzentrums oder der niedergelassenen Ärzte nicht zum Impfen kommen können.


Die Impfung wird ab 16 Jahren mit Biontech vorgenommen, ab 18 ist nur an diesem Tag ab 18 Uhr eine Impfung mit Johnson & Johnson möglich. Mitzubringen sind der Personalausweis und – sofern vorhanden – das Impfbuch.

Wer am 24. September die erste Impfung mit Biontech bekommt, muss sich selbstständig um die zweite Impfung kümmern, da das Impfzentrum zum 30. September 2021 schließt. Mit Johnson & Johnson ist nur eine Impfung erforderlich.

Um die Suche nach einer Impfung in der niedergelassenen Ärzteschaft zu erleichtern, hat die KVWL unter www.corona-kvwl.de/patienteninfos/corona-schutzimpfung/liste-praxen-zweitimpfung eine Datenbank erstellt, in welcher Impfwillige ohne Hausarzt Praxen finden können, die auch praxisfremde Patienten impfen. „Mit zeitlichem Vorlauf kann sicherlich ein mit den Arbeitszeiten vereinbarer Termin gefunden werden“, so Mirko Hein von der Geschäftsstelle des Impfzentrums.


Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z