Impfzentrum lädt eine Woche zu Impfungen ohne Termin ein

Siebentägige Aktion startet bereits Mittwoch - Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren im Fokus - Einzeltermine für bereits Genesene über KVWL buchbar

Impfen ohne Termin
Das Impfzentrum im Kreis Soest lädt von Mittwoch, 7. Juli bis einschließlich Mittwoch, 14. Juli zu Impfungen ohne Termin ein. Das Angebot richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger des Kreises Soest ab dem Alter von 16 Jahren. Foto: Judith Wedderwille/Kreis Soest
Pressemeldung vom 06.07.2021 12:00

Kreis Soest (kso.2021.07.06.388.sc/mk). Das Impfzentrum im Kreis Soest lädt von Mittwoch, 7. Juli bis einschließlich Mittwoch, 14. Juli jeweils von 8 bis 18 Uhr zu Impfungen ohne Termin ein. Das Angebot richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger des Kreises Soest ab dem Alter von 16 Jahren, die sich impfen lassen möchten und noch keinen Termin an anderer Stelle haben. Eingesetzt werden ausschließlich die beiden mRNA-Impfstoffe Moderna und BioNTech.


„Aktuell können wir deutlich mehr Termine anbieten als gebucht werden. Nach wie vor ist aber unser Ziel, so viele Menschen wie möglich zu immunisieren. Deshalb bauen wir mit der Terminvereinbarung nun testweise auch noch die letzte Hürde ab und hoffen, damit insbesondere Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren zu erreichen, die wir dann innerhalb der Sommerferien auch noch mit einer Zweitimpfung versorgen können. Der Schulbeginn im Herbst wäre dann so bereits geimpft möglich“, erklärt Mirko Hein, Leiter der Geschäftsstelle des Impfzentrums. 

Mitgebracht werden sollte neben dem Personalausweis noch Versichertenkarte und Impfausweis, sofern vorhanden. Angesprochen sind auch Bürgerinnen und Bürger, die beim Hausarzt einmalig mit AstraZeneca geimpft wurden und noch keinen Zweitimpfungstermin nach der aktuellen STIKO-Empfehlung mit einem mRNA-Impfstoff haben. 

„Das Angebot richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger des Kreises Soest ab dem Alter von 16 Jahren, die sich impfen lassen möchten und noch keinen Termin hierfür haben, also weder in einem Impfzentrum noch in der niedergelassenen Ärzteschaft. Wer bereits eine erste Impfung erhalten hat, sollte die zweite Impfung auf jeden Fall am gleichen Ort machen, denn dort sind die Impfungen bereits geplant und Impfstoff entsprechend bestellt. Wer dennoch ins Impfzentrum kommen möchte, möge sich bitte in der entsprechenden Praxis von der Warteliste nehmen lassen“, bittet Dr. Heinz Ebbinghaus, Vertreter der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe. 

Wer ohne Termin kommt, muss mit Wartezeiten rechnen – sowohl am Einlass als auch bei der Vergabe des Zweittermins – denn ohne diesen soll niemand das Impfzentrum verlassen. 

Parallel zu Impfaktion können derzeit auch weiterhin problemlos Termine im Impfzentrum gebucht werden. Wer bereits an COVID19 erkrankt war und einmal geimpft werden möchte, kann ebenfalls seit Montag einen Termin über das Portal der KVWL unter www.116117.de oder 0800 116 117 02 bekommen.


Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z