Ehrenamtspreis-Verleihung auf 2021 verschoben

20-jähriges Bestehen soll dann in größerem Rahmen gefeiert werden

Grünsandsteinstele
In diesem Jahr wird der Ehrenamtspreis coronabedingt nicht vergeben. Die eigentlich anstehende Jubiläumsfeier zum 20-Jährigen findet dann im kommenden Jahr statt, und zwar in einem größeren Rahmen. Mit der steinernen Auszeichnung soll das Engagement einzelner Personen oder Gruppen honoriert und die Wertschätzung der Öffentlichkeit gezeigt werden. Foto: Thomas Weinstock/ Kreis Soest
Pressemeldung vom 23.07.2020 10:00

Kreis Soest (kso.2020.07.23.431.hf/fg). Seit 2001 vergibt der Kreis Soest jährlich den Ehrenamtspreis. Der Ehrenamtspreis 2020 sollte unter dem Motto "20 Jahre Ehrenamtspreis - Gesichter des Ehrenamtes im Kreis Soest" stehen. Geplant war zu diesem Jubiläum eine besondere Preisverleihungsfeier, die nun aufgrund der Corona-Pandemie in das nächste Jahr verschoben werden muss.


Mirko Hein, Bürgerbeauftragter des Kreises Soest, erläutert: „Ich bedaure dies sehr, aber unter den aktuellen Umständen ist eine Veranstaltung dieser Größenordnung auch im Herbst noch bedenklich.“ Die Würdigung der Preisträgerinnen und Preisträger soll daher 2021 in einem entsprechend größeren Rahmen stattfinden. „Gern können auch jetzt schon Kandidatinnen und Kandidaten für den Ehrenamtspreis 2021 des Kreises benannt werden, die sich durch langjähriges und herausragendes ehrenamtliches Engagement von anderen abheben“, ermuntert Mirko Hein, Personen vorzuschlagen.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis sind im Netz unter www.kreis-soest.de („Ehrenamtspreis“ ins Suchfenster eingeben) zu finden. Auskunft erteilt auch Heike Franke, Sachgebietsleitung Bürgerservice, Telefon 02921/303131, E-Mail buergerdienste@kreis-soest.de.


Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z