Pflegestern

Der Kreis Soest zeichnet jährlich stellvertretend für alle ehrenamtlich pflegenden Menschen bis zu zehn Personen oder auch Familien mit dem Pflegestern aus. Die zu Ehrenden erhalten neben dem silbernen Pflegestern eine Urkunde und nach individueller Absprache einen Sachpreis, der ihnen entweder Zeit für sich selbst ermöglicht oder aber einen Beitrag zur eigenen Entspannung leistet.

Pflegestern des Kreises Soest. Foto: Thomas Weinstock/Kreis Soest
Pflegestern des Kreises Soest. Foto: Thomas Weinstock/Kreis Soest

Der Pflegestern wird am 13. Juni 2018 von Landrätin Eva Irrgang während einer kleinen Feierstunde im Foyer des Kreishaus verliehen.

Voraussetzungen

Als Preisträger können Personen oder auch Familien geehrt werden, die zu Beginn des Vorschlagverfahrens entweder einen schwer pflegebedürftigen Menschen oder einen Menschen mit erhöhtem Betreuungsbedarf (zum Beispiel wegen Demenz) pflegen. 

Es können nur Personen anerkannt werden, die das Engagement unentgeltlich leisten und noch nicht an anderer Stelle geehrt wurden.

Vorschlag einreichen

Die Pflegenden (zum Beispiel Familienangehörige, Nachbarn, Bekannte) können von allen vorgeschlagen werden, die Kenntnisse von deren hervorragendem Engagement haben. Dies  können Privatpersonen, Institutionen, Pflegedienste oder Gruppierungen im Kreis Soest sein. Selbstvorschläge oder anonyme Vorschläge können nicht berücksichtigt werden. 

Die Vorschläge müssen mittels Vordruck schriftlich bei der Geschäftsstelle der Konferenz Alter und Pflege, Hoher Weg 1 - 3, 59494 Soest, bis spätestens zum 18. Februar 2018 eingereicht werden. Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Verleihung des Pflegesterns.

Jury

Über die jährlichen Pflegesternempfänger und Pflegesternempfängerinnen entscheidet eine unabhängige Jury, der folgende Personen angehören:

  • 1 Vertretung vom medizinischen Dienst der Krankenkassen
  • 1 Person aus dem Bereich Medien
  • Vorsitz der Konferenz Alter und Pflege
  • Vorsitz des Sozialausschusses
  • 2 Vertretungen der ambulanten Pflegedienste
  • 1 Vertretung von Selbsthilfegruppen (jährlich wechselnd)

Bearbeitungszeit

Rund sieben Monate.

Ihre Ansprechperson

Holger Schubert 02921 30-2930 holger.schubert@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details
Fred-Martin Bals 02921 30-2935 fred-martin.bals@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf Youtube

Schnellzugriff

Pflegeatlas von A-Z
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ