Sanieren mit Zukunft im Kreis Soest

Ziel des Netzwerks "Sanieren mit Zukunft" ist, Bürger neutral und unabhängig bei energetischen Sanierungen und der Planung generationengerechter Gebäude zu beraten. Partner des Netzwerks sind Handwerker, Energieberater, Planer, Architekten, Sachverständige, Gutachter und Verbände. Auch komplette Sanierungen werden auf Wunsch durchgeführt.

Die Website "Sanieren mit Zukunft" bietet die Möglichkeit, sich eingehend zu informieren und den Kontakt zu Experten herzustellen. Die fachlich qualifizierten Partner im Kreis Soest finden sich nach Projektphasen kategorisiert mit Kontaktdaten.

  • Website "Sanieren mit Zukunft"

    Die Website wird aktuell überarbeitet und ist deshalb nicht erreichbar. Für Fragen können Sie sich gerne an Frank Hockelmann wenden, siehe Kontaktdaten weiter unten.

Logo des Netzwerks "Sanieren mit Zukunft im Kreis Soest"

Das Netzwerkzertifikat und das Label "Sanieren mit Zukunft im Kreis Soest" darf jeder Partner für Werbezwecke nutzen. Beides weist zertifizierte Betriebe als fachlich kompetent in Beratung und Durchführung aus. 

Neue qualifizierte Partner können sich gerne anschließen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den Klimaschutzbeauftragten des Kreises Soest:

Ihre Ansprechpersonen

Frank Hockelmann 02921 30-2642 frank.hockelmann@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details

Warum "Sanieren mit Zukunft"?

Im Kreis Soest gibt es 124.366 Wohnungen in Gebäuden, die vor 1990 errichtet wurden (Quelle: IT.NRW). Rund 62 Prozent davon sind statistisch gesehen Einfamilienhäuser. Da ältere Häuser in der Regel nicht optimal energetisch gebaut wurden, besteht also ein großes Potenzial, Unterhaltskosten zu sparen. Durch einen Umbau werden Gebäude wirtschaftlicher, funktionaler, moderner und sicherer. Damit viele ältere Menschen möglichst lange zuhause leben können ist es wichtig, bei Sanierungen auch mit ans Alter zu denken und die Wohnung den kommenden individuellen Bedürfnissen der Bewohner anzupassen.

Infos zur Sanierung

Eine fachlich richtig durchgeführte Sanierung in den Bereichen Heizsystem, Brennstoff oder Dämmung erhöht neben dem Marktwert auch den Wohn- und Wohlfühlwert eines Gebäudes. Auch das Thema Barrierefreiheit sollte bei Sanierungsplanungen mit berücksichtigt werden. Sanierungen werden mit einem Zeithorizont von 15 bis 20 Jahren geplant und gehen deshalb weit über die normale Instandhaltung und Instandsetzung hinaus. Die Arbeiten sollten also sorgfältig geplant und professionell durchgeführt werden.

Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Klimaschutz von A-Z