Karteikartenabschrift

Für viele Führerscheinangelegenheiten beim Kreis Soest wird eine Karteikartenabschrift benötigt, falls Sie noch einen alten Führerschein (grau- oder rosafarben) besitzen, der nicht vom Kreis Soest oder Altkreis Lippstadt ausgestellt wurde. Die Servicecenter KFZ - Führerscheinstellen - des Kreises raten deshalb, rechtzeitig die Karteikartenabschrift bei der Behörde anzufordern, die den Führerschein ursprünglich ausgestellt hat und diese dann mitzubringen.

Karteikarten. Foto: © absolut - Fotolia.com
Foto: © absolut - Fotolia.com

Gegen eine Gebühr kann auch der Kreis Soest die Abschrift einholen. Dadurch kann sich unter Umständen die Bearbeitungszeit verlängern.

Eine "Karteikartenabschrift" ist ein elektronischer Auszug mit Angaben zur Fahrerlaubnis. Der Begriff stammt noch aus der Zeit, in der keine modernen EDV-Verfahren eingesetzt wurden. Damals wurde für jede Fahrerlaubnis eine separate Karteikarte in Papierform geführt.

Bearbeitungszeit

In der Regel direkt bei persönlicher Vorsprache.

Kosten

10,20 Euro

Zahlungsarten

  • Girocard mit PIN (keine GeldKarte)
  • Kreditkarte (Master und VISA)
  • Debitkarte (Maestro und V-PAY)
  • Barzahlung

 Die Zahlung mit Karte ist ausdrücklich erwünscht.

Rechtsgrundlagen

  • Straßenverkehrsgesetz (StVG)
  • Fahrerlaubnisverordnung (FeV)
  • Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz (BKrFQG)

Weitere Seiten beim Kreis

Ihre Ansprechperson

Frau Hagemann 02921 30-2712 buergerdienste@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf Youtube

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z