Wärmepumpen

Wärmepumpen entziehen dem Grundwasser Wärme, die anschließend zum Beispiel zum Heizen im Haus eingesetzt werden kann. Dieser Vorgang und der Bau der Wärmepumpe selbst, bei dem Chemikalien als Bohrhilfsmittel und andere Baustoffe eingesetzt werden, stellen im Wasserrecht eine sogenannte Benutzung da. Deshalb wird für Wärmepumpen, die mit Grundwasser in Berührung kommen, eine Erlaubnis benötigt.

Arbeiter bohrt ein Loch für den Einbau einer Wärmepumpe. Foto: Markus Steiger/ Kreis Soest
Arbeiter bohrt ein Loch für den Einbau einer Wärmepumpe. Foto: Markus Steiger/ Kreis Soest

Gleiches gilt für Erdwärmekollektoren, auch Flächenkollektor oder Grabenkollektor genannt, die im Grundwasser oder in Wasserschutzgebieten verlegt werden.

Eine Erlaubnis kann über das das Formular unter Links und Downloads bei der Unteren Wasserbehörde des Kreises Soest beantragt werden.

Links und Downloads

Notwendige Unterlagen

  • Antragsformular
  • Topographische Karte, Maßstab 1 : 25 000, mit Kennzeichnung des Grundstücks (DIN A 4-Ausschnitt)
  • Deutsche Grundkarte, Maßstab 1 : 5 000, mit Kennzeichnung des Grundstücks (DIN A 4-Ausschnitt)
  • Lageplan, Maßstab 1 : 250, mit Nordpfeil und Eintragung der Lage der Erdwärmesonde beziehungsweise des Erdwärmesondenschachtes
  • Systembeschreibung (bitte Firmenprospekt beifügen) mit Angabe der integrierten Sicherheitseinrichtungen (zum Beispiel Druckwächter)
  • Sicherheitsdatenblatt der Wärmeträgerflüssigkeit (Sole) im Sondenkreislauf
  • Sicherheitsdatenblatt Verpressmaterial
  • Sicherheitsdatenblatt Kältemittel
  • Herstellerunterlagen Erdwärmesonde PE 100 RC
  • Herstellerunterlagen Wärmepumpe
  • Zertifizierungsnachweise der Bohrfirma gemäß DVWG Arbeitsblatt W 120-2
  • Qualifikation Bohrgeräteführer

Bearbeitungszeit

In der Regel nicht mehr als sieben Wochen. Größere Verfahren können wegen der Beteiligung der Öffentlichkeit wesentlich länger dauern.

Rechtsgrundlagen

  • Wasserhaushaltsgesetz (WHG)
  • Landeswassergesetz (LWG NRW)

Ihre Ansprechpersonen

Markus Steiger 02921 30-2226 markus.steiger@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z