Wassergefährdende Stoffe

Im wasserrechtlichen Sinne sind wassergefährdende Stoffe feste, flüssige und gasförmige Stoffe, die geeignet sind, nachhaltig die physikalische, chemische oder biologische Beschaffenheit des Wassers nachteilig zu verändern. Mit diesen Stoffen muss so umgegangen werden, dass es nach menschlichem Ermessen nicht zu einer Verunreinigung von Boden und Gewässern kommen kann.

Es gibt drei Wassergefährdungsklassen (WGK):

  • WGK 1: schwach wassergefährdend
  • WGK 2: deutlich wassergefährdend
  • WGK 3: stark wassergefährdend

Damit es nicht zu einer Verunreinigung von Boden und Gewässern kommt, gibt es folgende Sicherheitsphilosophie:

  • Primäre Sicherheit: Der eigentliche Behälter muss dicht, standsicher und medienbeständig sein.
  • Redundanz: Zusätzlich muss eine zweite Sicherheit vorhanden sein, die verhindert, dass beim Versagen des eigentlichen Behälters ein Schaden für Boden und Wasser entsteht.
  • Überwachung: Das Sicherheitssystem muss kontrollierbar sein.

Behälterüberwachung

Zwei Fässer vor einer Wand mit möglicherweise wassergefährdenden Stoffen? Foto: Jürgen Windmeier/Kreis Soest
Foto: Jürgen Windmeier/Kreis Soest

Konkret bedeutet dies, dass neben einem ordnungsgemäßen einwandigen Lagerbehälter eine Auffangwanne vorhanden sein muss. Alternativ ist ein doppelwandiger Behälter notwendig, dessen Zwischenräume durch geeignete Vorrichtungen (Leckanzeiger) überwacht werden kann. Dies gilt nicht nur für Lagerbehälter, sondern auch für andere Anlagen, in denen sich wassergefährdende Stoffe in der Herstellung, Behandlung oder im Betrieb befinden - zum Beispiel Galvaniken oder Betriebsmittel in Maschinen und Abfüllplätze.

Die Lagerung von Heizöl, Diesel, Benzin und anderen Leichtflüssigkeiten unterliegt besonderen Vorgaben, zum Beispiel müssen alle Heizölbehälter in Wasserschutzgebieten alle 2,5 Jahre durch einen Sachverständigen überprüft werden.

Für den Betrieb ist in vielen Fällen eine Eignungsfeststellung durch die Untere Wasserbehörde des Kreises Soest nötig.

Sofort 112 anrufen

Treten wassergefährdende Stoffe aus, muss die Untere Wasserbehörde des Kreises Soest sofort über 112 informiert werden! Diese wird den Sachverhalt ermitteln, entscheiden, ob eine Gefahr für das Wasser oder den Boden vorliegt und - falls notwendig - geeignete Maßnahmen zur Gefahrenabwehr anordnen.

Tankstellen

Tankstellen unterliegen strengen wasserwirtschaftlichen Forderungen. Der Abfüllplatz muss eine bestimmte Güte aufweisen, was die Größe, die Beschaffenheit und das darauf anfallende Niederschlagswasser anbetrifft. Gewisse Erleichterungen bestehen für Eigenverbrauchertankstellen.

Notwendige Unterlagen

Für Eignungsfeststellungen werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Antrag,
  • Erläuterungsbericht,
  • Übersichtsplan (zum Beispiel Messtischblatt im Maßstab 1:25.000) mit Kennzeichnung der Lage,
  • Katasteramtlicher Lageplan (Maßstab 1:500 oder ähnlich). Bei Grundstücken sind die genauen Katasterbezeichnungen (Gemarkung, Flur, Flurstück) einzutragen,
  • Schnitte durch die Anlage,
  • Nachweise der gewählten Beschichtung oder des gewählten Baustoffes zur Beständigkeit oder Dichtheit,
  • gegebenenfalls Sicherheitsdatenblätter.

Bearbeitungszeit

In der Regel nicht mehr als sieben Wochen.

Kosten

Für Eignungsfeststellungen wird eine Mindestgebühr in Höhe von 150 Euro erhoben.

Zahlungsarten

Überweisung nach Erhalt des Gebührenbescheids

Rechtsgrundlagen

  • Wasserhaushaltsgesetz
  • Landeswassergesetz

Ihre Ansprechpersonen

Überwachung - alle Kommunen

Überwachung - alle Kommunen

Sarah Johann 02921 30-3806 sarah.johann@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details

Anröchte, Ense, Wickede

Anröchte, Ense, Wickede

Markus Mihatsch 02921 30-2208 markus.mihatsch@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details

Bad Sassendorf, Lippstadt

Bad Sassendorf, Lippstadt

Jürgen Windmeier 02921 30-2207 juergen.windmeier@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details

Geseke, Erwitte

Geseke, Erwitte

Norbert Vogel 02921 30-2211 norbert.vogel@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details

Lippetal, Soest

Lippetal, Soest

Veit Dreessen 02921 30-2216 veit.dreessen@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details

Möhnesee, Rüthen, Welver

Möhnesee, Rüthen, Welver

Maria Hans 02921 30-2385 maria.hans@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details

Warstein

Warstein

Birgit Dalhoff 02921 30-2210 birgit.dalhoff@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details

Werl

Werl

Stephan Streicher 02921 30-2215 stephan.streicher@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details

Behälterüberwachung - alle Kommunen

Behälterüberwachung - alle Kommunen

Michael Hoff 02921 30-2209 michael.hoff@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z