Coronavirus: Pressemitteilungen

Acht neue Corona-Fälle

Dem Kreisgesundheitsamt wurden 8 neue Corona-Fälle gemeldet, und zwar in Warstein (1) und Werl (7). Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 18. Juni 2021, 14 Uhr, 8.703 (letzter Wert: 8.695). Als genesen gelten 8.415 Menschen (letzter Wert: 8.410). 100 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 97).

Verdacht auf Delta-Mutante

Das Gesundheitsamt schickt 123 Schülerinnen und Schüler der Zehner-Abschlussklassen der Sekundar-Schule Werl in Quarantäne, weil im familiären Umfeld bzw. im Freundeskreis vier Corona-Infektionen mit der Delta-Mutante nachgewiesen worden sind. Es ist in diesem Zusammenhang auch geplant, Anfang der kommenden Woche die Klassen 5 bis 9 abzustreichen (gut 500 Kinder und Jugendliche).

Kontaktnachverfolgung: Kreispolitiker werben für App "Gastident"

Die Mitglieder des Ausschusses für Personal, Organisation und Effizienz informierten sich in ihrer Sitzung am 15. Juni 2021 über den aktuellen Stand der digitalen Kontaktnachverfolgung im Falle von Pandemien. Die Politiker begrüßten dabei die Vorgehensweise des Kreises, auf offene Schnittstellen zu setzen. Außerdem vereinbarten sie, unter Gastronomen, Veranstaltern und Einrichtungen für den Einsatz digitaler Nachverfolgungsapps wie "Gastident" des Soester Startups SWCode zu werben.

Corona-Infotelefon künftig montags bis freitags

Das Corona-Infotelefon des Kreises ist künftig montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr erreichbar. Angesichts sinkender Inzidenzzahlen und einer dadurch verringerten Nachfrage hat der Krisenstab entschieden, vorläufig auf den Samstagstermin zu verzichten. Das Hotline-Team ist unter der Nummer 02921/303060 erreichbar.

188. Todesfall zu beklagen

Dem Kreisgesundheitsamt ist ein neuer Todesfall in Zusammenhang mit Corona gemeldet worden. Eine 83-Jährige aus Geseke ist verstorben. Außerdem wurden vier neue Corona-Fälle in folgenden Kommunen gemeldet: Geseke (1) und Werl (3). Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 16. Juni 2021, 14 Uhr, 8.688 (letzter Wert: 8.684). Als genesen gelten 8.379 Menschen (letzter Wert: 8.349). 121 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 148).

Amtshilfe der Bundeswehr endet

Genau vier Monate lang, und zwar vom 14. Februar bis zum 14. Juni 2021, unterstützte das Versorgungsbataillon 7 mit Kameradinnen und Kameraden der 1. Kompanie aus Unna und der 4. Kompanie aus Stadtallendorf die Arbeit im Impfzentrum des Kreises Soest. Kreisdirektor Dirk Lönnecke, Leiter des Krisenstabs beim Kreis Soest, und Abteilungsleiter Mirko Hein verabschiedeten die Kameraden am Dienstag, 15. Juni 2021, offiziell und dankten ihnen herzlich für ihren Einsatz.

Sechs neue Corona-Fälle

Dem Kreisgesundheitsamt wurden sechs neue Corona-Fälle gemeldet, und zwar in Werl (6). Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 15. Juni 2021, 14 Uhr, 8.684 (letzter Wert: 8.678). Als genesen gelten 8.349 Menschen (letzter Wert: 8.318). 148 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 173).

Zehn Neuinfektionen

Dem Kreisgesundheitsamt wurden über das Wochenende 10 neue Corona-Fälle gemeldet, und zwar in Geseke (4), Lippstadt (2) und Werl (4). Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 14. Juni 2021, 14 Uhr, 8.678 (letzter Wert: 8.668). Als genesen gelten 8.318 Menschen (letzter Wert: 8.287). 173 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 194).

Acht neue Corona-Infizierte

Dem Kreisgesundheitsamt wurden acht neue Corona-Fälle gemeldet, und zwar in Geseke (3), Lippstadt (1), Soest (1) und Werl (3). Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 11. Juni 2021, 14 Uhr, 8.668 (letzter Wert: 8.660). Als genesen gelten 8.287 Menschen (letzter Wert: 8.266). 194 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 207).

Acht Neuinfektionen

Es wurden 8 neue Corona-Fälle gemeldet, und zwar in Geseke (1), Lippstadt (2), Soest (1), Werl (4). Die Zahl der bestätigten Fälle kreisweit beträgt damit, Stand 10. Juni, 14 Uhr, 8.660 (letzter Wert: 8.652). Als genesen gelten 8.266 Menschen (letzter Wert: 8.236). 207 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 229). 12 müssen derzeit stationär behandelt werden, davon 1 auf der Intensivstation. 187 Personen sind im Zusammenhang mit COVID-19 verstorben. Das teilt der Krisenstab des Kreises mit.

Weitere Lockerungen ab 11. Juni

Seit Mittwoch, 2. Juni, befindet sich der Kreis Soest in Inzidenzstufe 1. Dies ist auf Kreisebene aktuell die Stufe, in der die umfangreichsten Lockerungen und Öffnungsschritte gemäß Coronaschutzverordnung des Landes möglich sind. Da der NRW-weite Inzidenzwert am gestrigen Mittwoch, 9. Juni, am fünften Werktag in Folge unter 35 lag, gelten im Kreis Soest ab Freitag, 11. Juni, zudem weitere Lockerungen.

Ein neuer Todesfall zu beklagen

Dem Kreisgesundheitsamt ist ein neuer Todesfall in Zusammenhang mit Corona gemeldet worden. Eine 83-Jährige aus Lippstadt ist verstorben. Außerdem wurden neun neue Corona-Fälle in folgenden Kommunen gemeldet: Geseke (2), Lippstadt (5), Möhnesee (2). Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 9. Juni 2021, 14 Uhr, 8.652 (letzter Wert: 8.643). Als genesen gelten 8.236 Menschen (letzter Wert: 8.214). 229 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 243).

Neun neue Corona-Fälle

Dem Kreisgesundheitsamt wurden neun neue Corona-Fälle gemeldet, und zwar in Geseke (2), Lippstadt (5) und Werl (2). Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 8. Juni 2021, 14 Uhr, 8.643 (letzter Wert: 8.634). Als genesen gelten 8.214 Menschen (letzter Wert: 8.197). 243 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 251). 14 Personen müssen derzeit stationär behandelt werden, davon eine auf der Intensivstation.

Sechs neue Corona-Fälle

Es wurden übers Wochenende 6 neue Corona-Fälle gemeldet, und zwar in Geseke (3) und Lippstadt (3). Die Zahl der bestätigten Fälle beträgt damit, Stand 7. Juni 2021, 14 Uhr, 8.634 (letzter Wert: 8.628). Als genesen gelten 8.197 Menschen (letzter Wert: 8.178). 251 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 264). 16 Personen müssen derzeit stationär behandelt werden, davon 2 auf der Intensivstation. 186 Personen sind im Zusammenhang mit COVID-19 verstorben. Das teilt der Krisenstab des Kreises mit.

Kreis Soest weiter in Inzidenzstufe 1 eingeordnet

Es wurden 19 neue Corona-Fälle gemeldet, und zwar in Geseke (8), Lippstadt (4), Soest (1), Warstein (3), Werl (3). Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreis beträgt damit, Stand 4. Juni, 14 Uhr, 8.628 (letzter Wert: 8.609). Als genesen gelten 8.178 Menschen (letzter Wert: 8.153). 264 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 270). 12 Personen müssen derzeit stationär behandelt werden, davon niemand auf der Intensivstation. 186 Personen sind im Zusammenhang mit COVID-19 verstorben.

30 Neuinfektionen

Dem Kreisgesundheitsamt wurden 30 neue Corona-Fälle gemeldet, und zwar in Geseke (7), Lippstadt (2), Werl (21). Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 3. Juni 2021, 14 Uhr, 8.609 (letzter Wert: 8.579). Als genesen gelten 8.153 Menschen (letzter Wert: 8.130). 270 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 263).

JVA-Infektionen gefährden Lockerungen nicht

Das NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) hat dem Kreis Soest am 2. Juni mitgeteilt, dass die Corona-Fälle in der Justizvollzugsanstalt Werl als isoliertes Ausbruchsgeschehen betrachtet und somit nicht für die Berechnung der 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner herangezogen werden. Somit ergeben sich auch keine Auswirkungen auf die Einordnung des Kreises in die Lockerungsstufen der gültigen Coronaschutzverordnung. Das teilt der Krisenstab des Kreises mit.

Im Juni keine weiteren Erstimpfungen

Im Impfzentrum herrscht zwar reger Betrieb, dennoch warten viele Menschen im Kreis Soest noch immer auf einen Impftermin. Die dort durchgeführten Termine sind beinahe ausschließlich Zweitimpfungen - für weitere Erstimpfungen fehlt schlicht der Impfstoff. "Wir haben die klare Aufforderung vom Ministerium, ab sofort keine Erstimpfungen mehr durchzuführen, um mit dem Impfstoff für die notwendigen Zweitimpfungen auszukommen", bedauert Mirko Hein, Leiter der Geschäftsstelle des Impfzentrums.

30 Neuinfektionen

Dem Kreisgesundheitsamt wurden 30 neue Corona-Fälle gemeldet, und zwar in Bad Sassendorf (1), Ense (1), Erwitte (1), Geseke (5), Lippstadt (9), Werl (13). Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 02. Juni 2021, 14 Uhr, 8.579 (letzter Wert: 8.549). Als genesen gelten 8.130 Menschen (letzter Wert: 8.097). 263 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 266).

14 neue Corona-Fälle

Dem Kreisgesundheitsamt wurden 14 neue Corona-Fälle in folgenden Kommunen gemeldet: Geseke (3), Lippetal (1), Lippstadt (5), Rüthen (1), Soest (1), Werl (2) und Wickede (1). Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 1. Juni 2021, 14 Uhr, 8.549 (letzter Wert: 8.535). Als genesen gelten 8.097 Menschen (letzter Wert: 8.060). 266 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 289).

Corona: Stufe 1 bringt weitere Lockerungen

Da laut Robert-Koch-Institut (RKI) die Sieben-Tages-Inzidenz je 100.000 Einwohner am Montag, 31. Mai, nun schon seit fünf Werktagen unter dem neu festgelegten Grenzwert von 35 je 100.000 Einwohnern liegt, gilt für den Kreis Soest ab Mittwoch (2. Juni) die Stufe 1 der neuen Coronaschutzverordnung des Landes. Damit profitieren die Bürger und Bürgerinnen im Kreis Soest von weiteren Lockerungen.

Zwei neue Todesfälle zu beklagen

Dem Kreisgesundheitsamt sind zwei neue Todesfälle in Zusammenhang mit Corona gemeldet worden. Ein 62-Jähriger aus Geseke und ein 63-Jähriger aus Ense sind verstorben. Außerdem wurden über das Wochenende 40 neue Corona-Fälle in folgenden Kommunen gemeldet: Bad Sassendorf (1), Geseke (9), Lippstadt (10), Möhnesee (1), Soest (1), Warstein (1), Werl (16) und Wickede (1).

12 Neuinfektionen

Dem Kreisgesundheitsamt wurden 12 neue Corona-Fälle gemeldet, und zwar in Erwitte (1), Geseke (1), Lippstadt (5), Rüthen (1), Soest (1), Werl (1), Wickede (2). Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 28. Mai 2021, 14 Uhr, 8.495 (letzter Wert: 8.483). Als genesen gelten 8.023 Menschen (letzter Wert: 8.017). 288 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 282).

Weitere Lockerungen im Kreis Soest

Mit der neuen Coronaschutzverordnung des Landes NRW vom 26. Mai 2021 gelten im Kreis Soest bereits ab Freitag, 28. Mai, neue Regeln innerhalb der sogenannten neuen "Stufe 2", da der Kreis Soest stabil unter einer 7-Tage-Inzidenz von 50 liegt.

184. Todesfall zu beklagen

Dem Kreisgesundheitsamt ist ein neuer Todesfall in Zusammenhang mit Corona gemeldet worden. Eine 71-Jährige aus Soest ist verstorben. Außerdem wurden 34 neue Corona-Fälle in folgenden Kommunen gemeldet: Ense (1), Erwitte (1), Geseke (4), Lippstadt (19), Möhnesee (1), Rüthen (3), Warstein (2), Werl (2) und Wickede (1).

12 neue Corona-Fälle

Dem Kreisgesundheitsamt wurden 12 neue Corona-Fälle in folgenden Kommunen gemeldet: Ense (1), Geseke (3), Lippstadt (6) und Werl (2). Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 26. Mai 2021, 14 Uhr, 8.449 (letzter Wert: 8.437). Als genesen gelten 7.996 Menschen (letzter Wert: 7.963). 270 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 291).

25 Neuinfektionen

Dem Kreisgesundheitsamt wurden über das verlängerte Wochenende 25 neue Corona-Fälle in folgenden Kommunen gemeldet: Bad Sassendorf (1), Ense (1), Geseke (3), Lippetal (1), Lippstadt (10), Rüthen (1), Soest (3), Warstein (1) und Wickede (4). Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 25. Mai 2021, 14 Uhr, 8.437 (letzter Wert: 8.412). Als genesen gelten 7.963 Menschen (letzter Wert: 7.866). 291 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 363).

Naturparkführer im Arnsberger Wald starten wieder

Nach monatelanger Pause freuen sich die Naturparkführer ab sofort wieder kleine Gruppen durch die Tiefen des Naturparks Arnsberger Wald führen zu dürfen. Den Auftakt macht Heinz Tschernisch am Freitag, 28. Mai 2021. Ab 10 Uhr führt er eine Wandergruppe auf 9,5 Kilometer über enge Waldwege und verschlungene Pfade durch die nördlichen Wälder Kallenhardts. Interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer melden sich bei Heinz Tschernisch unter der Mobilfunknummer 0176/53002919.

Sinkende Inzidenz - weitere Lockerungen

Weil der Kreis Soest am Donnerstag, 20. Mai, an fünf Werktagen nacheinander einen 7-Tage-Inzidenzwert von unter 50 pro 100.000 Einwohner aufwies, kann am kommenden Pfingstsamstag Stufe 2 der Lockerungen in Kraft treten, die in der aktuellen NRW-Coronaschutzverordnung vorgesehen sind. Die Rechtsverbindlichkeit der neuen Regelung ab diesem Zeitpunkt hat das NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) durch eine Allgemeinverfügung hergestellt.

26 Neuinfektionen

Dem Kreisgesundheitsamt wurden 26 neue Corona-Fälle in folgenden Kommunen gemeldet: Bad Sassendorf (1), Ense (2), Geseke (4), Lippstadt (11), Rüthen (1), Soest (4), Warstein (1), Welver (1) und Werl (1). Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 20. Mai 2021, 14 Uhr, 8.398 (letzter Wert: 8.372). Als genesen gelten 7.837 Menschen (letzter Wert: 7.806). 378 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 383).

"Herzliches Dankeschön" zum Abschied

Die Einrichtungen, das Personal, die Bewohnerinnen und Bewohnerinnen sowie deren Angehörige haben den Soldatinnen und Soldaten des Logistikzentrums der Bundeswehr in Wilhelmshaven, die Pflegeheime im Kreis bei Schnelltests unterstützt haben, immer wieder ein großes Lob ausgesprochen. Die letztmalige Verlängerung des ursprünglich für drei Wochen geplanten Einsatzes endet mit dem 21. Mai. Anlass für Kreisdirektor Lönnecke, Leiter des Krisenstabes, der Truppe ein "Herzliches Dankeschön" zu sagen.

Impfstoff bleibt Mangelware

Obwohl das Impfzentrum pro Tag im Schnitt 1.500 Menschen impft, warten viele, die nun priorisiert geimpft werden dürften, auf einen Termin. Grund dafür ist unverändert der Impfstoffmangel. "Das Gros sind Zweitimpfungen", bestätigt Mirko Hein von der Geschäftsstelle des Impfzentrums. "Ersttermine sind schwer zu bekommen. Dieser Trend setzt sich im Juni voraussichtlich fort, denn das MAGS hat uns - anders als den niedergelassenen Ärzten - keine Erhöhung der Kontingente in Aussicht gestellt."

"Unschätzbares Erfahrungswissen geht verloren"

Dezernentin Maria Schulte-Kellinghaus und Dezernent Volker Topp haben jetzt gemeinsam die Gesundheitsaufseher Marita Mönikes (Lippstadt) und Dietmar Fleske (Erwitte) mit Dank und Anerkennung in den Ruhestand verabschiedet. Sie überreichten ihnen das obligatorische Kreiswappen in Bronze zur Erinnerung an ihre Dienstzeit.

29 neue Corona-Fälle

Dem Kreisgesundheitsamt wurden 29 neue Corona-Fälle in folgenden Kommunen gemeldet: Anröchte (2), Ense (1), Erwitte (2), Geseke (8), Lippetal (1), Lippstadt (9), Soest (1), Warstein (1), Welver (1), Werl (1) und Wickede (2). Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 19. Mai 2021, 14 Uhr, 8.372 (letzter Wert: 8.343). Als genesen gelten 7.806 Menschen (letzter Wert: 7.763). 383 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 397).

26 Neuinfektionen im Kreis Soest

Dem Kreisgesundheitsamt wurden 26 neue Corona-Fälle gemeldet, und zwar in Bad Sassendorf (2), Ense (1), Erwitte (2), Geseke (4), Lippstadt (7), Soest (3), Welver (3), Werl (3), Wickede (1). Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 18. Mai 2021, 14 Uhr, 8.343 (letzter Wert: 8.317). Als genesen gelten 7.763 Menschen (letzter Wert: 7.697). 397 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 437).

183. Todesfall zu beklagen

Dem Kreisgesundheitsamt ist ein neuer Todesfall in Zusammenhang mit Corona gemeldet worden. Eine 93-Jährige aus Werl ist verstorben. Außerdem wurden über das Wochenende 33 neue Corona-Fälle in folgenden Kommunen gemeldet: Anröchte (3), Bad Sassendorf (2), Ense (2), Geseke (2), Lippstadt (7), Soest (6), Warstein (1), Welver (2), Werl (6), Wickede (2). Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 17. Mai 2021, 14 Uhr, 8.317 (letzter Wert: 8.284).

Drei neue Corona-Fälle gemeldet

Dem Kreisgesundheitsamt wurden drei neue Corona-Fälle gemeldet, und zwar in Lippstadt (1), Möhnesee (1) und Wickede (1). Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 14. Mai 2021, 14 Uhr, 8.284 (letzter Wert: 8.281). Als genesen gelten 7.630 Menschen (letzter Wert: 7.600). 472 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 499). Das teilt der Krisenstab des Kreises mit.

Ein neuer Todesfall

Es ist ein neuer Todesfall in Zusammenhang mit Corona zu beklagen. Ein 50-jähriger Geseker ist verstorben. Außerdem wurden 30 neue Corona-Fälle in folgenden Kommunen gemeldet: Anröchte (1), Bad Sassendorf (1), Erwitte (1), Geseke (4), Lippetal (1), Lippstadt (11), Soest (2), Warstein (1), Werl (7) und Wickede (1). Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 13. Mai 2021, 14 Uhr, 8.281 (letzter Wert: 8.251). Das teilt der Krisenstab des Kreises mit.

Erster Fall indische Virusvariante

Dem Kreisgesundheitsamt ist der erste Labornachweis der indischen Virusvariante B.1.617 gemeldet worden, für eine positiv getestete Person aus Werl. Es wurden 33 neue Corona-Fälle gemeldet, und zwar in Geseke (5), Lippetal (2), Lippstadt (13), Möhnesee (1), Rüthen (1), Soest (4), Warstein (3), Werl (3) und Wickede (1).

Kaum noch Termine für Erstimpfungen im Mai

Der 19. Erlass des Landes NRW zur Impfung der Bevölkerung gegen COVID-19 vom 5. Mai hat den Kreis der Berechtigten deutlich vergrößert - die Menge an Impfstoff jedoch nicht entsprechend. Daher sind derzeit kaum noch Termine für Erstimpfungen im Mai im Impfzentrum des Kreises zu bekommen. Terminverschiebungen sind deshalb in diesem Zeitraum nahezu ausgeschlossen und können nur in absoluten Ausnahmefällen möglich gemacht werden. Das teilt die Geschäftsstelle des Impfzentrums mit.

34 Neuinfektionen

Dem Kreisgesundheitsamt wurden 34 neue Corona-Fälle gemeldet, und zwar in Bad Sassendorf (3), Ense (2), Erwitte (1), Geseke (4), Lippstadt (4), Rüthen (2), Soest (3), Warstein (3), Welver (1), Werl (9) und Wickede (2). Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 11. Mai 2021, 14 Uhr, 8.218 (letzter Wert: 8.184). Als genesen gelten 7.519 Menschen (letzter Wert: 7.448). 518 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 555).

Wieder Präsenzsitzungen der Ausschüsse

Die Fachausschüsse des Kreistages treffen sich ab der kommenden Woche wieder zu Präsenzsitzungen. Das hat der Verwaltungsvorstand des Kreises aufgrund der aktuell sinkenden Corona-Zahlen entschieden. Ursprünglich war geplant, die laufende Sitzungsfolge als Videokonferenzen zu organisieren. Doch mittlerweile ist die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner im Kreis Soest deutlich unter die 100er Marke gesunken, so dass auch die Bundesnotbremse außer Kraft getreten ist.

Infotelefon am Pfingstmontag geschaltet

Der Kreis Soest schaltet sein Corona-Infotelefon am Pfingstmontag, 24. Mai 2021, von 10 bis 12 Uhr. Das Hotline-Team ist unter der Nummer 02921/303060 erreichbar. An Christi Himmelfahrt, 13. Mai, und Fronleichnam, 3. Juni, ist die Hotline nicht geschaltet. An den Werktagen steht das Infotelefon den Bürgerinnen und Bürgern wie gewohnt montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr, freitags von 8 bis 12 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr zur Verfügung.

Corona-Modellprojekt startet 12. Mai

Am 9. April haben die Städte Soest und Lippstadt den Zuschlag als eines der ersten sechs Corona-Modellprojekte des Landes Nordrhein-Westfalen erhalten. Weitere acht sollen später noch folgen. Damit können ab Mittwoch, 12. Mai, Gastronomiebetriebe (Außenbereich) unter besonderen Auflagen in abgegrenzten Bereichen innerhalb der beiden Kommunen wieder besucht werden. In Soest ist das der gesamte Altstadtbereich, in Lippstadt der Bereich rund um den Rathausplatz sowie der Bereich Lange Straße Nord.

24 neue Corona-Fälle

Es wurden 24 neue Corona-Fälle gemeldet, und zwar in Anröchte (1), Geseke (2), Lippetal (1), Lippstadt (7), Möhnesee (1), Soest (1), Warstein (1), Welver (2), Werl (5) und Wickede (3).Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 7. Mai 2021, 14 Uhr, 8.134 (letzter Wert: 8.110). Als genesen gelten 7.382 Menschen (letzter Wert: 7.301). 571 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 628).

Bundesnotbremse ab Samstag außer Kraft

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Soest liegt seit Freitag, 30. April 2021, unter dem Schwellenwert von 100, so dass die aktuell für den Kreis Soest geltende Corona-Bundesnotbremse am Samstag, 8. Mai 2021, außer Kraft tritt (§ 28 b Abs. 2 IfSG). Das NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) hat eine entsprechende Allgemeinverfügung erlassen. Damit gelten ab Samstag, 8. Mai wieder die vor der Corona-Bundesnotbremse geltenden landesweiten und örtlichen Regelungen.

Amtsblatt erschienen

Das Amtsblatt des Kreises Soest Nr. 18/2021 ist erschienen. Es hängt im Bekanntmachungskasten vor dem Haupteingang des Kreishauses in Soest aus und ist im Internet unter www.kreis-soest.de zu finden unter Politik + Verwaltung/Bekanntmachungen + Ortsrecht/ Amtsblatt oder im Suchfeld Amtsblatt eingeben.

60 Neuinfektionen

Dem Kreisgesundheitsamt wurden 60 neue Corona-Fälle gemeldet, und zwar in Bad Sassendorf (3), Ense (2), Geseke (12), Lippetal (3), Lippstadt (12), Möhnesee (1), Rüthen (1), Soest (10), Warstein (3), Welver (4), Werl (5) und Wickede (4). Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 06. Mai 2021, 14 Uhr, 8.110 (letzter Wert: 8.050). Als genesen gelten 7.301 Menschen (letzter Wert: 7.228). 628 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 641).

Ab Donnerstag mehr Menschen impfberechtigt

Bereits ab Donnerstag, 6. Mai, können in Nordrhein-Westfalen die Mitarbeiter weiterer Berufsgruppen einen Corona-Impftermin vereinbaren. Einen entsprechenden Erlass hat die Landesregierung am heutigen Mittwoch, 5. Mai 2021, an die 53 Kreise und kreisfreien Städte verschickt. Er öffnet damit die Impfzentren erstmals für Teile der so genannten Priorisierungsgruppe 3. Die über 60-Jährigen werden derzeit noch nicht im Impfzentrum geimpft. Sie sollten sich im Moment erst einmal beim Hausarzt melden.

40 neue Corona-Fälle

Dem Kreisgesundheitsamt wurden 40 neue Corona-Fälle gemeldet, und zwar in Anröchte (1), Bad Sassendorf (1), Ense (5), Erwitte (1), Geseke (2), Lippetal (4), Lippstadt (5), Rüthen (2), Soest (7), Warstein (4), Welver (2), Werl (1) und Wickede (5). Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 5. Mai 2021, 14 Uhr, 8.050 (letzter Wert: 8.010). Als genesen gelten 7.228 Menschen (letzter Wert: 7.164). 641 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 665).
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z