Nachhaltige Mobilität zum Ausprobieren

Europäische Mobilitätswoche

Weitere Räume freigegeben

Lippe-Berufskolleg
´

Feierstunde zum Tag der Deutschen Einheit

Landrätin Eva Irrgang lädt alle Bürgerinnen und Bürger des Kreises Soest zu einer Feierstunde zum Tag der Deutschen Einheit am Donnerstag, 3. Oktober 2019, 11 Uhr, im Foyer des Kreishauses ein, die der Kreis Soest gemeinsam mit dem Internationalen Garnisons-Club Soest (IGCS) veranstaltet. Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr die Erinnerung an den Mauerfall vor dreißig Jahren.

Kreis schickt Ehrenamtspreisträger ins Rennen

Ende des vergangenen Jahres erhielten der Kulturring Störmede und das Schulkanuprojekt Lippstadt den Ehrenamtspreis 2018 des Kreises Soest. Jetzt haben diese Ehrenamtlichen auch noch Chancen auf den Deutschen Engagementpreis 2019. Wer die Kandidaten aus dem Kreis Soest unterstützen möchte, kann jetzt online seine Stimme für den Publikumspreis abgeben.

Wie sind die Bürger im Kreis unterwegs?

Wie kommen die Bürgerinnen und Bürger im Kreis Soest zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen? Welches Verkehrsmittel wird in den Kommunen am häufigsten genutzt? Diesen und vielen weiteren Fragen zur Mobilität geht der Kreis Soest jetzt mit einer repräsentativen Haushaltsbefragung auf den Grund. Gestartet wird mit der Umfrage am Montag, 17. September 2019. Insgesamt 13.600 zufällig ausgewählte Haushalte werden angeschrieben, mit der Bitte an der Befragung teilzunehmen.

Hier blitzt der Kreis Soest

Die Abteilung Straßenwesen des Kreises Soest weist darauf hin, dass vom 16. bis 20. September 2019 Geschwindigkeitskontrollen in Bad Sassendorf, Ense, Wickede, Lippetal und Welver durchgeführt werden. Die Messungen erfolgen insbesondere an unfallkritischen Stellen, Kindergärten, Bushaltestellen sowie Schulen.

150 Plätze waren wieder heißbegehrt

Die Anmeldetelefone für den Ausflug des Kreisjugendamtes in den "Königlichen Burgers' Zoo" in Arnheim standen am Dienstag, 10. September 2019, nicht still. Nach einer Stunde waren alle 150 Plätze vergeben. Eine Mitarbeiterin und zwei Mitarbeiter des Kreisjugendamtes nahmen zwischen 7 und 8 Uhr mehrere hundert Anrufe entgegen.

Verwaltungschefs unterstützen #wirfuerbio

Als Jürgen Schrewe, Geschäftsführer der Entsorgungswirtschaft Soest GmbH (ESG) feststellte, dass immer häufiger Dinge in der Biotonne landen, die dort nicht hineingehören, startete er 2017 die "Qualitätsoffensive Bioabfall". Als Folge hat sich die Bioabfall- und Kompostqualität kreisweit bereits spürbar verbessert. Trotzdem bleibt Schrewe am Ball. Landrätin Irrgang und die Bürgermeister der 14 Kommunen im Kreis sicherten ihm dafür in einer Konferenz im Kreishaus ihre Unterstützung zu.

Nachhaltige Mobilität zum Ausprobieren

Alljährlich findet vom 16. bis zum 22. September die Europäische Mobilitätswoche statt. Mit der Aktion möchte die EU-Kommission zeigen, dass nachhaltige Mobilität ganz praktisch und konkret vor Ort umsetzbar ist. Die Botschaft: Jeder Ort, jede Region kann mit den jeweils individuellen Gegebenheiten mit Kreativität und Engagement Ideen für eine nachhaltige und umweltfreundliche Mobilität umsetzen. In diesem Jahr nimmt auch der Kreis Soest erstmals an der Europäischen Mobilitätswoche teil.

Führung im Steinbruch "Am Silberg"

Der landesweite Tag des Geotops am Sonntag, 15. September 2019, der interessante erdgeschichtliche Aufschlüsse und Naturdenkmale der Öffentlichkeit vorstellt, richtet den Fokus auch auf ein geologisches Kleinod auf dem Gebiet der Kreisstadt Soest. Kreisheimatpfleger Norbert Dodt lädt gemeinsam mit dem Geschichtsverein Soest zu einer Führung im Steinbruch "Am Silberg" ein. Der Soester Geowissenschaftler Dr. Frank Erlach will die Besonderheiten dort für jedermann verständlich präsentieren.

Natürlicher Tod oder wurde nachgeholfen?

Starb X an Herzversagen oder wurde gewaltsam nachgeholfen? Um diese und andere nicht natürliche Todesursachen vor einer Einäscherung auszuschließen, wird bei der sogenannten zweiten Leichenschau noch einmal genau hingesehen. "Sie ist der letzte Dienst am Patienten und die letzte Prüfinstanz. Wenn Zweifel besteht, wird die Kriminalpolizei eingeschaltet", weiß Dr. Ute Gröblinghoff. Sie ist eine von fünf Ärzten des Kreisgesundheitsamts, die im Krematorium in Werl Leichenschauen durchführen.
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z