Antwort auf Corona-Fragen

FAQ-Liste

Kaum Wartezeiten

Impfaktionen

Mehr Eigenverantwortung

Quarantäne
´

612 neue Corona-Fälle

Dem Kreisgesundheitsamt wurden 612 neue Corona-Fälle gemeldet, und zwar in Anröchte (30), Bad Sassendorf (14), Ense (21), Erwitte (29), Geseke (49), Lippetal (24), Lippstadt (188), Möhnesee (15), Rüthen (15), Soest (91), Warstein (46), Welver (23), Werl (46) und Wickede (21).

FAQ-Liste zu den häufigsten Corona-Fragen

Positiv auf Corona getestet - jetzt muss vieles eigenständig organisiert werden. Und es stellen sich manche Fragen. Diese drehen sich, so die Erfahrung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Infotelefon des Kreises, vor allem um die richtige Berechnung der Quarantäne- bzw. Isolierungszeit. Wer Internet-Zugriff hat, kann sich unkompliziert unter www.kreis-soest.de/corona informieren. Im Bereich "Quarantäne, Isolation und Kontaktnachverfolgung" findet sich auch ein Berechnungsbeispiel.

Mobile Impfaktionen des Kreises laufen weiter

Die Koordinierende Covid-Impfeinheit (KoCI) des Kreises Soest weist auf die mobilen Impfangebote für die fünfte Kalenderwoche hin. Zudem ist die Impfstelle am Soester Schloitweg weiterhin an fünf Tagen in der Woche geöffnet. Bei allen Angeboten sind die Wartezeiten derzeit gering. Die Kreisverwaltung appelliert an die Bürgerinnen und Bürger von den Angeboten Gebrauch zu machen. Es sind Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen möglich.

FFP-2-Maskenpflicht im Kreishaus

Aufgrund der rasant steigenden Inzidenzen durch die Omikron-Variante des Corona-Virus hat der Verwaltungsvorstand der Kreisverwaltung eine FFP2-Maskenpflicht im Kreishaus, einschließlich der Kantine und der Außenstellen in Soest und Lippstadt beschlossen. Diese FFP2-Maskenpflicht gilt ab sofort auch für alle Bürgerinnen und Bürger, die das Kreishaus, die Kantine oder eine der Außenstellen betreten. Die Kreisverwaltung bittet um Verständnis und Beachtung.

K 58 von Geseke nach Verne weiter gesperrt

Aufgrund von Straßenbauarbeiten bleibt die Kreisstraße 58, Verner Straße, zwischen dem Luneweg und der Kreisgrenze zu Paderborn weiterhin gesperrt. Die Asphaltarbeiten können nicht fortgeführt werden, da die Tragfähigkeit des Schotterplanums nicht ausreichend ist. Ein Bodengutachter wurde hinzugezogen, um Abhilfe zu schaffen. Das teilt die Abteilung Straßenwesen der Kreisverwaltung mit und bittet um Verständnis.

Hier blitzt der Kreis Soest

Die Abteilung Straßenwesen des Kreises Soest weist darauf hin, dass vom 31. Januar bis 4. Februar 2022 Geschwindigkeitskontrollen in Ense, Erwitte, Lippetal, Warstein und Wickede durchgeführt werden. Die Messungen erfolgen insbesondere an Schulen, Kindergärten, Senioren- und Behinderteneinrichtungen, Bushaltestellen und unfallkritischen Stellen.

Freie Ausbildungs- und Studienplätze beim Kreis

Der Kreis Soest hat für den Einstellungsjahrgang 2022 noch freie Ausbildungs- und Studienplätze zu vergeben. Insgesamt werden noch 25 Nachwuchskräfte für die Bereiche Verwaltung (6), Vermessung (1), Jugend und Familie (3), Baubetriebshof (2) und Rettungsdienst (13) gesucht. Wer Interesse an einer Ausbildung oder einem Studium beim Kreis hat, kann sich ab sofort online hierfür bewerben.

Vorbereitung auf eine Teilzeitausbildung

Das Landesprogramm "Teilzeitberufsausbildung - Einstieg begleiten - Perspektiven öffnen" (TEP) fördert die Vereinbarkeit von Berufsausbildung und Kindererziehung, aber auch Pflege. TEP wird seit diesem Jahr im Hochsauerlandkreis vom Bildungszentrum des Handels und im Kreis Soest mit der INITEC-Gesellschaft für Ausbildung und Arbeit (INI), Lippstadt, durchgeführt. Insgesamt gibt es 17 Plätze. Im Kreis Soest sind noch Plätze frei. Darauf weist die Regionalagentur Hellweg-Hochsauerland hin.

Wanderung in der Morgendämmerung

Naturparkführer Eric Lagast nimmt am Sonntag, 30. Januar 2022, Interessierte mit auf eine Frühwanderung durch den Naturpark Arnsberger Wald. Die Tour startet um 7 Uhr am Parkplatz "Kreuzeiche" in Möhnesee-Neuhaus. Über den Rundwanderweg A5 und den Neuhauser Weg geht es auf acht Kilometern durch den Arnsberger Wald.

Schüler-BAföG: Kreis zahlte über 3,8 Millionen Euro aus

Junge Erwachsene, die eine schulische Ausbildung absolvieren und finanzielle Unterstützung benötigen, können beim Kreis Soest einen Antrag auf Ausbildungsförderung, das sogenannte "Schüler-BAföG" stellen. Insgesamt 1.033 Schülerinnen und Schüler stellten im vergangenen Jahr einen Antrag (2020: 1.164). 780 Schülerinnen und Schüler wurden mit über 3,8 Millionen Euro aus Bundesmitteln gefördert (2020: 920 Schülerinnen und Schüler mit rund 4,0 Mio. Euro).

Schulamtsdirektorin wechselt in Ruhestand

Maria Schulte-Kellinghaus, Dezernentin für Jugend, Bildung und Soziales, hat jetzt Schulamtsdirektorin Cornelia Bornefeld-Gronert aus Möhnesee im Beisein ihrer Kollegin Ilka Newerla sowie von Dieter Hesse, Abteilungsleiter Schulangelegenheiten, und Sachgebietsleiter Jan Schulze Vaersthausen mit Dank und Anerkennung in den Ruhestand verabschiedet.

Bei positivem PCR-Test: Quarantäne gilt ohne Anordnung

Positiver Corona-Test - und jetzt? Neben der Sorge um die Gesundheit tauchen viele organisatorische Fragen auf. Was muss ich tun? Klar ist: Es ist mehr Eigeninitiative nötig. Auch ohne Bescheid einer Behörde muss man sich bei einem positiven PCR-Test isolieren und seine Kontaktpersonen schnellstmöglich informieren. Beim Freitesten gelten ebenfalls neue Regeln, auch hier läuft nun vieles automatisch nach den Vorgaben der NRW-Corona-Test-und-Quarantäne-Verordnung. Darauf weist der Kreis Soest hin.

Märchen auf den Kopf gestellt

Fantasy ist bei Kindern und Jugendlichen ganz besonders beliebt, egal ob als Buch, Film oder Serie. Deshalb haben sich die Organisatoren des kreisweiten Kreativwettbewerbs in diesem Jahr für ein Thema aus dem Reich der Magie, Fabelwesen und Abenteuer entschieden. Unter dem Motto "Märchen auf den Kopf gestellt" sind Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen im Kreis Soest aufgefordert, Kurzgeschichten, Gedichte, Comics, Videos, Hörspiele oder Podcasts einzureichen.

Landrätin wählt Bundespräsidenten mit

Wenn am Sonntag, dem 13. Februar 2022, im Paul-Löbe-Haus in Berlin die 17. Bundesversammlung zusammentritt, um den neuen Bundespräsidenten zu bestimmen, ist Landrätin Eva Irrgang unter den Wahlfrauen und Wahlmännern. Sie ist auf Vorschlag der CDU-Landtagsfraktion vom nordrhein-westfälischen Landtag nominiert worden und damit nach 2017 zum zweiten Mal bei der Wahl des Bundespräsidenten dabei.
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z