Corona-Pandemie: Weiter Vorsicht geboten

Landrätin Eva Irrgang ruft alle Bürgerinnen und Bürger trotz niedriger Fallzahlen angesichts der Lockerungen sowie der bevorstehenden Feiertage Christi Himmelfahrt und Pfingsten zur weiteren Achtsamkeit auf: „Wir müssen uns nach wie vor an die Regeln halten. Bitte nicht übertreiben!“

Anliegen online erledigen

Schwerbehindertenausweis

Unverändert 363 Fälle

Corona-Update

Erreichbarkeit angepasst

Infotelefon
´

Nach wie vor 363 bestätigte Corona-Fälle

Im Kreis Soest gibt es Stand 1. Juni 2020, 14 Uhr, unverändert 363 bestätigte Corona-Fälle (Vortag 363). Es gelten 351 Menschen als genesen (Vortag 351). Vier sind aktuell infiziert (Vortag: vier). Acht Personen sind im Zusammenhang mit COVID-19 verstorben. Aktuell befindet sich ein Erkrankter in stationärer Behandlung. Dieser wird nicht auf der Intensivstation versorgt. Das teilt der Krisenstab des Kreises Soest mit.

Unverändert 363 Corona-Fälle

Im Kreis Soest gibt es Stand 31. Mai 2020, 14 Uhr, unverändert 363 bestätigte Corona-Fälle (Vortag 363). Es gelten 351 Menschen als genesen (Vortag 351). Vier sind aktuell infiziert (Vortag: vier). Acht Personen sind im Zusammenhang mit COVID-19 verstorben. Aktuell befindet sich kein Erkrankter mehr in stationärer Behandlung. Das teilt der Krisenstab des Kreises Soest mit.

Ein neuer Corona-Fall in Lippstadt

Im Kreis Soest gibt es Stand 30. Mai 2020, 14 Uhr, einen neuen Corona-Fall in Lippstadt. Damit sind im Kreis Soest 363 bestätigte Corona-Fälle erfasst worden (Vortag 362). Es gelten 351 Menschen als genesen (Vortag 351). Vier sind aktuell infiziert (Vortag: drei). Acht Personen sind im Zusammenhang mit COVID-19 verstorben. Das teilt der Krisenstab des Kreises Soest mit.

Erreichbarkeit des Corona-Infotelefons angepasst

Das Infotelefon des Kreises Soest zum Thema Coronavirus ist nach Pfingsten unter der Woche in den nachmittäglichen Randzeiten nicht mehr geschaltet. Der Krisenstab hat die Erreichbarkeit der Hotline wegen einer stetig sinkenden Nachfrage angepasst. Auch an Pfingstsonntag und am Pfingstmontag ist das Infotelefon nicht besetzt. Bürgerinnen und Bürger können sich aber rund um die Uhr im Netz unter www.kreis-soest.de/coronavirus über die Corona-Pandemie informieren.

Online komfortabler zum Schwerbehindertenausweis

Digitale Lösungen sind das Mittel der Wahl gerade in Zeiten von Corona. Deshalb weist das Sachgebiet Schwerbehindertenangelegenheiten des Kreises Soest auf die umfangreichen Online-Angebote im Zusammenhang mit dem Schwerbehindertenrecht hin, die in Nordrhein-Westfalen zur Verfügung stehen. So können Antragsteller den Bearbeitungsstand ihres Antrags auf einen Schwerbehindertenausweis online prüfen. Außerdem besteht die Möglichkeit, ein Passfoto elektronisch zu übermitteln.

Projekt "(Ge)DenkART" sagt Hass und Hetze Kampf an

In Zeiten, in denen überall in der Gesellschaft wieder radikales Gedankengut Einzug hält, möchte das Kreisjugendamt mit dem Projekt "(Ge)DenkART" 30 Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15 bis 21 Jahren aus dem Kreisjugendamtsbezirk Soest gerade für diese Thematik sensibilisieren. Das Projekt soll im Herbst und Winter 2020/2021 stattfinden, dauert neun Wochen und ist in vier Bausteine gegliedert. Die Teilnahme ist kostenlos.

Hier blitzt der Kreis Soest

Die Abteilung Straßenwesen des Kreises Soest weist darauf hin, dass vom 2. bis 5. Juni 2020 Geschwindigkeitskontrollen in Soest, Lippetal, Rüthen, Geseke und Bad Sassendorf durchgeführt werden. Die Messungen erfolgen insbesondere an unfallkritischen Stellen, Behindertenheimen sowie Altenheimen.

Dorfwettbewerb auf Frühjahr 2021 verschoben

Der Kreis Soest verschiebt den Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" auf das Frühjahr 2021, weil auch die überregionalen Konkurrenzen vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie neu terminiert worden sind. Im April hatte das Bundeslandwirtschaftsministerium den Dorfwettbewerb auf Bundesebene von 2022 auf 2023 verschoben. NRW-Ministerin Ursula Heinen-Esser folgte nun und hat den Landeswettbewerb auf 2022 verlegt.

Hygienekontrolleure bieten Infektionen Einhalt

"Überall dort und immer dann wenn Krankheitserreger wie Bakterien, Viren oder Parasiten dem Menschen gefährlich werden können, sind wir zuständig und greifen ein", so erklärt Raphael Moers seinen Beruf. Er ist einer von sechs Hygienekontrolleuren des Kreisgesundheitsamts, die für den Infektionsschutz tätig sind. Seit dem Auftreten des Coronavirus Anfang 2020 sind sie, wie auch das Ärzte- und Verwaltungsteam, in Alarmbereitschaft, um früh auf den Ernstfall vorbereitet zu sein.

Krankenhausbesuche erst ab 2. Juni möglich

Das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung und die Krankenhäuser im Kreis Soest haben sich auf eine kreisweit einheitliche Besuchsregelung verständigt. Obwohl die aktualisierte Coronavirus-Schutzverordnung NRW Besuche auf der Basis eines einrichtungsbezogenen Hygiene- und Infektionsschutzkonzepts ab dem 20. Mai grundsätzlich gestattet, sollen im Kreis Soest Patientenbesuche in den Krankenhäusern erst wieder ab dem 2. Juni ermöglicht werden.

Lesewettbewerb abgebrochen

Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf den kreisweiten Lese- und Schreibwettbewerb des Medienzentrums. Der Lesewettbewerb wird in diesem Jahr erstmals seit 16 Jahren abgebrochen und beim Schreibwettbewerb muss auf die feierliche Preisverleihung verzichtet werden. Stattdessen werden die Urkunden und Geschichtenbücher per Post verschickt.

ESG-Anlagen und Wertstoffhöfe wieder geöffnet

Seit dem 18. März waren die Wertstoffhöfe im Kreis Soest aufgrund des Corona-Virus geschlossen. Viele Bürgerinnen und Bürger, die derzeit zu Hause bleiben müssen, nutzen die Zeit jetzt für Entrümpelungsaktionen und Gartenarbeit. Hierbei fällt viel Sperrmüll und Grün- und Strauchschnitt an. Deshalb hat sich der Kreis Soest entschlossen, die Anlagen und Wertstoffhöfe der Entsorgungswirtschaft Soest (ESG) ab Montag, 6. April auch für Privatleute wieder zu öffnen.

Zulassungsstellen ändern Arbeitsweise

Die Servicecenter KFZ-Zulassungsstellen in Soest und Lippstadt sowie der Bürgerservice im Soester Kreishaus sind geschlossen. Eine persönliche Vorsprache ist nur in beiden Servicecentern KFZ nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Fahrzeughändler, Zulassungsdienste und Firmen mit mehreren Zulassungen können montags bis donnerstags zwischen 8 und 12 Uhr und freitags zwischen 8 und 10 Uhr bei den Servicecentern KFZ die verfügbaren Großkundenschalter nutzen.
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z