"Fachtag Ehrenamt" feiert Premiere

Engagement

Aktionstage für richtiges Zähneputzen

Zahngesundheit
´

Rahmenbedingungen für Frauen im Beruf stärken - Landesinitiative Kompetenzzentrum Frau & Beruf geht in nächste Förderphase

Familienfreundliche Unternehmen, frauenuntypische Berufe und Frauen in Führung sind die Themen der nächsten Förderphase des Kompetenzzentrums Frau & Beruf Hellweg-Hochsauerland. Die Landesinitiative besteht seit dem Jahr 2012 und startet nun in die dritte Förderphase.

K 64 sechs Wochen gesperrt

Die Abteilung Straßenwesen der Kreisverwaltung erneuert ab Montag, 15. Oktober 2018, einen Durchlass unter der K 64 (Mittelstraße) zwischen Mellrich und Uelde. Zunächst wird der vorhandene Durchlass ausgebaut und dann durch einen Wellstahldurchlass ersetzt. Gleichzeitig wird die Fahrbahn im angrenzenden Bereich saniert. Für die Arbeiten muss die Straße sechs Wochen voll gesperrt werden.

Kreisstraße 70 voll gesperrt

Der Baubetriebshof des Kreises Soest führt vom 15. bis zum 26. Oktober 2018, täglich in der Zeit von 8 bis 15.30 Uhr, an der Kreisstraße 70 in Rüthen Baumpflegemaßnahmen durch. Es handelt sich dabei um den Streckenabschnitt unterhalb der Zentralen Unterbringungseinrichtung für Flüchtlinge bis zum Schießstand. Aus diesem Grund ist die Kreisstraße an den betreffenden Tagen innerhalb der angegebenen Zeit voll gesperrt. Die Kreisverwaltung bittet um Verständnis.

Benachteiligte Jugendliche und junge Erwachsene im Fokus

Im Fokus des Arbeitskreises Jugendberufskooperation des Kreises Soest stehen benachteiligte Jugendliche und junge Erwachsene unter 27 Jahren ohne Schul- und Berufsabschluss. Im Jahr 2017 gab es insgesamt 238 Schülerinnen und Schüler im Kreis Soest, die die Schule ohne Hauptschulabschluss verließen, rund 760 Jugendliche unter 25 Jahren waren im Dezember 2017 arbeitslos, davon hatten 132 keinen Schulabschluss.

Hier blitzt der Kreis Soest

Die Abteilung Straßenwesen des Kreises Soest weist darauf hin, dass vom 15. bis 19. Oktober 2018 Geschwindigkeitskontrollen in Anröchte, Ense, Soest, Werl, Wickede (Ruhr) und Soest durchgeführt werden. Die Messungen erfolgen insbesondere an Einrichtungen für Senioren, Sportplätzen, Kindergärten und unfallkritischen Stellen.

"Fachtag Ehrenamt" feiert Premiere im Kreishaus

Der Kreissportbund Soest und die Kontaktstelle Ehrenamt der Kreisverwaltung laden am 23. Oktober 2018 zum ersten "Fachtag Ehrenamt" im Kreis Soest ein. Die Veranstaltung startet um 13 Uhr im großen Sitzungssaal im Kreishaus, Hoher Weg 1-3, in Soest. Aktive Ehrenamtliche erhalten hier Tipps und Hilfestellung von fachkundigen Referenten. Eingeladen sind auch alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, die sich zukünftig engagieren möchten.

Gesund im Mund: Zähneputzen will gelernt sein

Sind meine Zähne blitzeblank geputzt? Um diese Frage drehen sich die alljährlichen Aktionstage des Arbeitskreises Zahngesundheit. Rund 320 Schülerinnen und Schüler der Erich-Kästner-Grundschule in Erwitte haben zusammen mit 50 Kindergartenkindern aus der gleichen Stadt vom Montag, 8. Oktober bis Freitag, 12. Oktober 2018, die Möglichkeit zu erfahren, was Karius und Baktus in ihrem Mund so alles anstellen können und wie sie das verhindern.

Verdienstmedaille für Dr. Friedrich Bergmann

Der Bundespräsident hat Dr. Friedrich Bergmann, Grüner Weg 12 a, 59590 Geseke, die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Landrätin Eva Irrgang überreicht dem 61-jährigen Chefarzt der Abteilung Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin am Evangelischen Krankenhaus in Lippstadt die Verdienstmedaille während einer Feierstunde am Mittwoch, 17. Oktober 2018, 15 Uhr, im Richtersaal des Heimatmuseums Geseke, Hellweg 13, 59590 Geseke.

Meinung der Kunden gefragt

In der Zeit von Montag, 15., bis Freitag, 26. Oktober 2018, führt die Abteilung Bürgerdienste der Kreisverwaltung eine Kundenbefragung durch, um festzustellen, ob der persönliche Kontakt zu den Kunden oder auch das Dienstleistungsangebot optimiert werden kann. Innerhalb der zwei Wochen sollen an allen drei Standorten mehr als 1.000 Kundinnen und Kunden interviewet werden.

Gemeinsam Barrieren abbauen

Mit dem "Aktionsplan Inklusion" möchten Dr. Wilhelm Günther als Behindertenbeauftragter des Kreises Soest, die Kreisverwaltung, die Kommunen, die kommunale Politik und die Selbsthilfe bis Ende 2019 die Grundlagen für ein gemeinsames und selbstbestimmtes Leben von Menschen mit und ohne Behinderung in allen Lebensbereichen schaffen, wie es die UN-Behindertenrechtskonvention von 2009 fordert. Dr. Günther will alle Bürgerinnen und Bürger einbeziehen und ruft zu Vorschlägen auf.
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf Youtube

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z