Pressemitteilungen

31.05.2021

Corona: Stufe 1 bringt weitere Lockerungen

Da laut Robert-Koch-Institut (RKI) die Sieben-Tages-Inzidenz je 100.000 Einwohner am Montag, 31. Mai, nun schon seit fünf Werktagen unter dem neu festgelegten Grenzwert von 35 je 100.000 Einwohnern liegt, gilt für den Kreis Soest ab Mittwoch (2. Juni) die Stufe 1 der neuen Coronaschutzverordnung des Landes. Damit profitieren die Bürger und Bürgerinnen im Kreis Soest von weiteren Lockerungen.
31.05.2021

Zwei neue Todesfälle zu beklagen

Dem Kreisgesundheitsamt sind zwei neue Todesfälle in Zusammenhang mit Corona gemeldet worden. Ein 62-Jähriger aus Geseke und ein 63-Jähriger aus Ense sind verstorben. Außerdem wurden über das Wochenende 40 neue Corona-Fälle in folgenden Kommunen gemeldet: Bad Sassendorf (1), Geseke (9), Lippstadt (10), Möhnesee (1), Soest (1), Warstein (1), Werl (16) und Wickede (1).
Beratung am Telefon
31.05.2021

Rat von „Expertinnen und Experten in eigener Sache“

Die „Hotline der Selbsthilfe“ des Kreises Soest ist vom 7. bis 10. Juni 2021 im Rahmen der diesjährigen „Woche der Selbsthilfe“ geschaltet. „Unter der Telefonnummer 02921/303880 sind Verantwortliche aus der Selbsthilfe erreichbar und geben Anrufenden im vertraulichen Gespräch Informationen zum Umgang mit belastenden Erkrankungen und Lebenssituationen weiter“, erklärt Astrid-Britta Schlüter, Leiterin der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen des Kreises Soest (KISS) das Angebot.
Seite: 1 ... 252 253 254 255 256 ... 262

Ihre Ansprechpersonen

Wilhelm Müschenborn, Pressesprecher 02921 30-3200 wilhelm.mueschenborn@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z