Pressemitteilungen

12.04.2021

Ein weiterer Mensch gestorben

Dem Kreisgesundheitsamt ist ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit COVID-19 gemeldet worden. Verstorben ist am Samstag, 10. April 2021, eine 85-Jährige aus Lippstadt. Zudem wurden 101 neue Corona-Fälle über das Wochenende gemeldet, und zwar in Anröchte (2), Ense (5), Erwitte (1), Geseke (8), Lippstadt (24), Möhnesee (3), Rüthen (3), Soest (17), Warstein (10), Werl (15) und Wickede (13).
12.04.2021

Impfberechtigte zu zeitnaher Buchung aufgerufen

Wer derzeit impfberechtigt ist und noch keinen Termin zur Impfung im Impfzentrum Kreis Soest vereinbart hat, möge dies bitte zeitnah erledigen. Darum bittet die Geschäftsstelle des Impfzentrums. „Wir möchten beim NRW-Gesundheitsministerium um die Öffnung weiterer Jahrgänge bzw. Priorisierungsgruppen bitten. Dazu müssen wir aber sicher sein, dass alle, die bislang impfberechtigt sind und geimpft werden möchten, einen Termin bekommen haben“, erläutert Mirko Hein von der Geschäftsstelle.
09.04.2021

167. Todesfall zu beklagen

Es ist der 167. Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie zu beklagen. Ein 87-jähriger Mann aus Ense ist bereits am 11. März 2021 verstorben. Zudem wurden 55 neue Corona-Fälle gemeldet, und zwar in Bad Sassendorf (1), Ense (1), Erwitte (3), Lippetal (3), Lippstadt (16), Möhnesee (1), Soest (15), Warstein (6), Welver (2), Werl (5), Wickede (2). Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 9. April 2021, 14 Uhr, 6.889 (letzter Wert: 6.834).
Seite: 1 2 3 ... 247

Ihre Ansprechpersonen

Wilhelm Müschenborn, Pressesprecher 02921 30-3200 wilhelm.mueschenborn@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z