Integrationszentrum koordiniert Courage-Schulen

Zusammenarbeit gegen jede Form von Diskriminierung soll intensiviert werden

Feierstunde in Dortmund
Während einer kleinen Feierstunde in Dortmund erhielt das Integrationszentrum des Kreises Soest die Urkunde, die es als Regionalkoordination des Netzwerks „Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage“ ausweist. Das Bild zeigt (v. l.) Andreas Ludwig (Kreis Olpe), Anja Schaube (Hagen), Karsten Burkardt (Kreis Siegen-Wittgenstein), Inga Bökmann (Kreis Soest), Katharina Miekley (Landeskoordination NRW), Sandra Godau-Geppert (Hamm), Wolfgang Brust (Bundeskoordination), Renate Bonow (Landeskoordination NRW). Foto: Landeskoordination NRW „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“
Pressemeldung vom 18.06.2018 10:00

Kreis Soest (kso.2018.06.14.267.sm/-rn). Das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Kreises Soest ist zur Regionalkoordination des Netzwerks "Schulen ohne Rassismus - Schulen mit Courage" ernannt worden. Wolfgang Brust von der Bundeskoordinierung in Berlin händigte die entsprechende Urkunde an Inga Bökmann als zuständige KI-Mitarbeiterin aus. Die Übergabe erfolgte im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der Landeskoordinierungsstelle für die Courage-Schulen in Dortmund.


Das KI des Kreises Soest reiht sich mit dieser Ernennung in die bereits in 21 Kreisen bzw. kreisfreien Städten bestehende Betreuung der Courage-Schulen durch eine Regionalkoordination ein. Auch vor der Ernennung zur Regionalkoordination hat das KI bereits eine Vielzahl von Veranstaltungen mit den mittlerweile 27 Courage-Schulen im Kreis Soest umgesetzt. Ein Beispiel dafür ist das Lokaltreffen im Herbst 2017, an dem über 100 Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften teilnahmen und auf vielfältige Art und Weise ihre bisherigen Projekte und Aktionen gegen Rassismus und für Zivilcourage präsentierten.

„Durch die nun erfolgte Übernahme der regionalen Koordinierung möchte das Kommunale Integrationszentrum die Zusammenarbeit mit den Courage-Schulen intensivieren und weitere Schritte in der Arbeit gegen jede Form von Diskriminierung angehen“, erläutert KI-Leiterin Sina Mittmann. Interessierte Schulen können sich an ihre Mitarbeiterin Inga Bökmann (E-Mail inga.boekmann@kreis-soest.de) wenden, um sich über den Weg zur Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage beraten zu lassen.


Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf Youtube

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z