Laufangebot für Menschen mit Übergewicht

Einsteigerangebot im Soester Stadtpark

Einstieg ins Laufen
Unter der Leitung von Karola Edler (3. v. l.) erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des gemeinsamen Laufangebots von KreisSportBund Soest e.V., Jobcenters AHA und der Selbsthilfebeauftragten des Kreises Soest einen ersten Einstieg in das „Laufen“. Dies geschieht über die Ausdauersportarten Nordic Walking bzw. Walking. Foto: KreisSportBund Soest e. V.
Pressemeldung vom 05.06.2018 10:00

Kreis Soest (kso.2018.06.05.247.bb). Der KreisSportBund Soest e.V. hat in Kooperation mit dem Gesundheitslotsen des Jobcenters AHA und der Selbsthilfebeauftragten des Kreises Soest ein kostenfreies Laufangebot für Einsteiger ins Leben gerufen. Es findet immer freitags von 15 bis 16 Uhr im Soester Stadtpark statt (Treffpunkt: Café). Ziel ist es, Freude an der Bewegung zu bekommen, etappenweise die Intensität und die Dauer beim Gehen zu steigern sowie bei netten Gesprächen Spaß an der frischen Luft zu haben.


Neben Männern und Frauen mit Übergewicht sind auch Menschen angesprochen, die aufgrund anderer Einschränkungen, wie zum Beispiel bei Knieproblemen, langsam wieder eine sportliche Betätigung aufnehmen möchten. Vorerfahrungen sind nicht erforderlich.

Unter der Leitung von Karola Edler erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen ersten Einstieg in das „Laufen“. Dies geschieht über die Ausdauersportarten Nordic Walking bzw. Walking. Durch schwungvolle Bewegung werden Herz und Kreislauf beansprucht, der Stoffwechsel angeregt sowie Muskeln und Knochen gestärkt.  Bei kräftigem Schwingen der Arme werden auch Schultern und Rücken trainiert. Dieser Ausdauersport kann zudem das Risiko für zahlreiche typische Altersbeschwerden (zum Beispiel Osteoporose oder Herz-Kreislauf-Krankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes und Rückenschmerzen) senken. Des Weiteren hilft das flotte Gehen beim Abnehmen.

Das Angebot umfasst anfänglich 25 bis 30 Minuten einfaches Gehen. Nach zehn Wochen folgt eine Steigerung bis auf 60 Minuten. Die Sportlerinnen und Sportler können selber entscheiden, ob sie mit oder ohne Stöcke gehen wollen. Neben dem Gehen steht zudem das Thema gesunde Ernährung auf dem Programm.

„Beim ersten Treffen am vergangenen Freitag hatten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer großen Spaß  und man freut sich auf den nächsten Lauf mit hoffentlich noch größerer Beteiligung“, so Karola Edler.

Das Angebot ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es wird gefördert durch das Landesprogramm „Bewegt GESUND bleiben in NRW!“. Weitere Informationen unter 02921/3193151 (KreisSportBund Soest), 02921/302162 (Kreis Soest, Abt. Gesundheit) oder  02921/106 803 (Jobcenter AHA). 


Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf Youtube

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z