Letzter Bauabschnitt: K 28 gesperrt

Sanierung von Fahrbahn und Fahrbahnrändern zwischen Brüllingsen und Haarhöfen

Maßnahme vor Abschluss
Die K 28 zwischen dem Ortsausgang Brüllingsen und dem Haarweg wird ab Dienstag, 17. November 2020, für zwei Wochen gesperrt, um die Fahrbahn und die Fahrbahnränder sanieren zur können. Es handelt sich um den dritten und damit letzten Bauabschnitt der Maßnahme. Foto: Klaus Westkemper/ Kreis Soest
Pressemeldung vom 13.11.2020 10:00

Kreis Soest (kso.2020.11.13.664.kw/-rn). Nach der Fertigstellung der ersten beiden Bauabschnitte von der Niederbergheimer Straße (L 856) bis nach Möhnesee-Brüllingsen startet am Dienstag, 17. November 2020, auf der K 28 zwischen dem Ortsausgang Brüllingsen und dem Haarweg der dritte und damit letzte Abschnitt. Die Bauzeit auf dieser Strecke, die für die Arbeiten gesperrt werden muss, beträgt voraussichtlich zwei Wochen. Umleitungsstrecken werden ausgeschildert.


Wie bereits in den ersten Abschnitten werden auch dort die Fahrbahn und die Fahrbahnränder saniert. Der Kreis Soest investiert in diesem Bereich insgesamt rund 500.000 Euro in die Straßen-Instandhaltung.


Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z