Karrieremesse "StudiX-Tour" dieses Jahr virtuell

Ausstellende Unternehmen können sich vorab auf Infoveranstaltung über Konzept informieren

Rückblick
Auf der StudiX-Tour 2019 konnten sich Studentinnen mit Unternehmern live in Brilon austauschen, 2020 findet die StudiX-Tour wegen Corona als Online-Messe statt. Foto: Kompetenzzentrum Frau & Beruf Hellweg-Hochsauerlandn
Pressemeldung vom 04.09.2020 12:00

Kreis Soest (kso.2020.09.04.515.kc/mk). Außergewöhnliche Zeiten erfordern kreative Ansätze: Das Kompetenzzentrum Frau & Beruf veranstaltet im Spätherbst 2020 die Karrieremesse "StudiX-Tour" das erste Mal virtuell. Die Macher möchten so auch in Pandemiezeiten Unternehmen und angehende Akademikerinnen aus dem Kreis Soest und dem Hochsauerlandkreis zusammenbringen. Die Teilnahme ist sowohl für kleine und mittelständische Unternehmen als auch für teilnehmende Studentinnen kostenfrei.


Damit dem Austausch wie auf einer Präsenz-Messe nichts im Wege steht, richtet das Kompetenzzentrum Frau & Beruf mit Hilfe eines professionellen Online-Messe-Tools einen digitalen Messestand ein. Um das kostenlose Angebot interessierten Unternehmen und Multiplikatoren vorzustellen, veranstaltet das Kompetenzzentrum einen Info-Nachmittag. Potenzielle Messeaussteller können ihre Ideen und Vorstellungen dann in die weitere Planung einfließen lassen. Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, 9. September, von 16.30 bis 18 Uhr im Kreishaus Meschede (Raum F2/F3). Anmeldungen sind bis zum 7. September unter kompetenzzentrum@hochsauerlandkreis.de oder telefonisch unter 0291-941337 möglich. 

Die StudiX-Tour sollte ursprünglich im April am Soester Campus der Fachhochschule Südwestfalen als Präsenzveranstaltung stattfinden mit dem Ziel, weibliche Studierende mit Unternehmensvertretern aus der Region zusammenzubringen. Aufgrund des pandemiebedingten Lockdowns musste die Veranstaltung zunächst abgesagt werden. „Trotz der aktuellen Lage möchten wir insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen aus der Region die Möglichkeit bieten, sich bei den zukünftigen Fachkräften zu präsentieren und einen Austausch über Praktika, Bachelor-Arbeiten oder Ferienjobs auf digitale Art zu ermöglichen“, hofft Projektleiterin Cramer vom Kompetenzzentrum auf viele teilnehmende Unternehmen und Studentinnen. 

Den eigentlichen Messetermin legen die Organisatoren noch zusammen mit den Unternehmen fest. Die Studentinnen werden dann von den Fachhochschulen über deren Informationskanäle informiert.


Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z