Kreisweites Projekt "Ökoprofit" startet zum zweiten Mal

Elf teilnehmende Unternehmen stellen sich vor

Auftakt Ökoprofit
Für die Ressourceneffizienz ziehen Dezernent Dr. Jürgen Wutschka (10. v. r.), Regionalentwicklung Kreis Soest, Frank Hockelmann (5. v. r.), Klimaschutzmanager Kreis Soest, und Markus Helms (6. v. l.), Geschäftsführer der wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH, gemeinsam mit den Unternehmensvertretern der am Ökoprofit-Projekt teilnehmenden Unternehmen und den Vertretern der Institutionen an einem Strang. Foto: Franca Großevollmer/Kreis Soest
Pressemeldung vom 10.03.2020 15:00

Kreis Soests (kso.2020.03.10.106.fh/fg). Am Ressourceneffizienzprojekt "Ökoprofit" nehmen elf Unternehmen aus dem Kreis Soest teil. Zum zweiten Projektstart luden die Kreisverwaltung und die wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH gemeinsam mit den Städten und Gemeinden im Kreis Soest jetzt in das CARTEC nach Lippstadt ein.


Gemeinsam arbeiten die Städte und Gemeinden mit dem Kreis Soest an der Umsetzung des kreisweiten Klimaschutzkonzeptes. Ein Bestandteil ist die gemeinsame Initiierung und kreisweite Durchführung des Projektes Ökoprofit. „Die Teilnahme der Unternehmen am Projekt Ökoprofit löst nachweislich innerbetriebliche Innovationen aus, die die Betriebe zu Kostensenkungen und einer nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung führen. Am Ende stehen innerbetriebliche Umweltprogramme mit umzusetzenden Maßnahmen und die Auszeichnung als Ökoprofit-Betrieb“, so Dr. Jürgen Wutschka, Dezernent Regionalentwicklung Kreis Soest, in seiner Begrüßung. 

„Ökoprofit ist eine Hilfestellung für die Unternehmen im Kreis Soest, um Klimaschutz zu betreiben und gleichzeitig das eigene Unternehmen nachhaltig ökonomisch, ökologisch sowie sozial zu stärken“, bestätigte Frank Hockelmann, Klimaschutzmanager des Kreises Soest. 

„Die Unternehmen sollen in einem einjährigen Coaching-Prozess in die Lage versetzt werden, Ressourceneffizienzpotenziale im Unternehmen mittels eines selbst zu erstellenden Umweltprogramms zu erschließen“, berichtete Markus Helms, Geschäftsführer der wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH.

Die teilnehmenden Betriebe profitieren bei Ökoprofit von der Einbindung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die betrieblichen Umweltschutzaktivitäten sowie vom Erfahrungsaustausch mit den anderen teilnehmenden Betrieben. Oftmals bleiben Ökoprofit-Betriebe auch nach der Auszeichnung als „Ökoprofit-Betrieb“ noch in Kontakt und bilden ein fortbestehendes regionales Netzwerk.

Im Anschluss an den öffentlichen Teil der Auftaktveranstaltung führten die bereits jetzt teilnehmenden Unternehmensvertreter den ersten von acht gemeinsamen Workshops zu ressourcenrelevanten Themen durch. Darüber hinaus wird die betreuende Beratungsfirma B.A.U.M.-Consult aus Hamm jedes Unternehmen in mehreren Vor-Ort-Terminen individuell beraten.

Das Projekt kann sich auf einen großen Unterstützerkreis von Wirtschaftsverbänden und Institutionen berufen und so den Teilnehmern zu allen relevanten Sachfragen ein breites Netzwerk von Ansprechpartnern bieten. So zählen zu den Kooperationspartnern der DEHOGA Westfalen e.V., die Effizienz-Agentur NRW, die IHK Arnsberg, Hellweg-Sauerland, die Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe und der Unternehmensverband Westfalen-Mitte e.V..

Der Kreis Soest erhält für die Projektdurchführung eine Landesförderung vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz von rund 20.000 €. Es können bis zu 15 Unternehmen an "Ökoprofit Kreis Soest 2020/2021“ teilnehmen. Die Auftaktveranstaltung soll Werbung für weitere Teilnehmer für die jetzt gestartete Ökoprofit-Runde machen. „Multiplikatoren aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung können immer noch Unternehmen werben. Eine zeitnahe Teilnahme von bis zu vier weiteren Unternehmen ist möglich“, so Hockelmann.

Ansprechpartner sind: Frank Hockelmann, Telefon 02921-302642, oder Artjom Hahn, wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH, Telefon 02921-302265. Weitere Informationen zum Projekt unter www.klimaschutz-kreis-soest.de.

Die bis jetzt teilnehmenden Unternehmen sind: Infineon Technologies Bipolar GmbH & Co. KG, Kommunale Betriebe Soest/ AÖR, FrieslandCampina Kievit, Quality Hotel Lippstadt, Sälzergemeinschaftsgrundschule Bad Sassendorf, INI Gesamtschule, Tagungs- und Kongreßzentrum Bad Sassendorf GmbH, Rathaus Gemeinde Bad Sassendorf, Wirtschaft & Marketing Soest GmbH, LWL-Klinik Warstein, LWL-Klinik Lippstadt.


Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z