Straßensperrung von Niederense nach Günne

Kreisstraße 8 wird ab 7. Oktober saniert

Sanierungsarbeiten
Vom 7. Oktober 2019 wird die K 8 von Möhnesee-Niederense nach Möhnesee-Günne wegen Sanierungsarbeiten voraussichtlich für sechs Wochen voll gesperrt. Lediglich Radfahrer und Fußgänger können die Baumaßnahme weiterhin passieren. Foto: Klaus Westkemper/ Kreis Soest
Pressemeldung vom 27.09.2019 10:00

Kreis Soest (kso.2019.09.27.376.kw/tw). Wegen Straßenbauarbeiten wird die Kreisstraße 8 (Möhnestraße) von Möhnesee-Niederense nach Möhnesee-Günne voraussichtlich ab dem 7. Oktober 2019 für sechs Wochen für den Gesamtverkehr gesperrt. Umleitungsstrecken werden ausgeschildert, wobei Radfahrer und Fußgänger die Baumaßnahme passieren können. Die Abteilung Straßenwesen der Kreisverwaltung bittet um Verständnis.


Zu Baubeginn wird im Auftrag des Kreises Soest der Radweg auf rund 1.900 Metern erneuert. Anschließend wird die alte Fahrbahndecke der Straße auf 3.800 Metern Länge abgefräst. Die weiteren Bauarbeiten umfassen die Erneuerung der Fahrbahnränder und Entwässerungsrinnen, der Einbau neuer Asphaltschichten und die Befestigung der seitlichen Bankettstreifen. Die abschließenden Fahrbahnmarkierungsarbeiten sind ausgeschrieben und werden voraussichtlich im März 2020 ausgeführt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 760.000 Euro.


Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z