Ein Koffer voller Cannabis-Infos

Sucht-Expertin des Kreises gibt Schulung für Lehrkräfte in Werl

„Gras“-Workshop
Eine Schulung für den Cannabis-Koffer „stark statt breit“ gab jetzt Alexa Krause (l.), Fachkraft für Suchtprävention im Kreisgesundheitsamt, einigen Lehrkräften des Mariengymnasiums in Werl (v.l.): Stephan Gündisch, Julia Schweitzer, Alexander Bödeker, Britta Rumpenhorst, Anna Banaschak, Sibel Toykun (Schulsozialarbeiterin), Thomas Seibel, Marco Hagedorn und Dagmar Kaltwasser. Foto: Alexandra Weckelmann/ Mariengymnasium Werln
Pressemeldung vom 30.09.2019 10:00

Kreis Soest (kso.2019.09.30.373.ak/jdw). Aufklärungsunterricht einmal anders: Im Mariengymnasium Werl saßen jetzt Lehrkräfte für Biologie, Religion und Politik einmal auf der Schulbank und lernten alles über "Gras", "Weed", "Pot", "Marihuana", "Haschisch" - oder wie der Ober- und Fachbegriff lautet: Cannabis. Alexa Krause, Suchtprophylaxe-Fachkraft im Kreisgesundheitsamt, hatte den Cannabiskoffer "stark statt breit" im Gepäck und gab eine Einführung für den Methodenkoffer.


Im dem Koffer sind zum Beispiel ein „Kiffer-Quiz“, Reflektionshilfen zum eigenen Konsumverhalten sowie Methoden, um alternative Handlungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Zudem gibt es Döschen mit unterschiedlichen Substanzen im Koffer, mit denen Cannabis häufig von Dealern gestreckt wird, um das Gewicht zu erhöhen und mehr Gewinn zu erzielen.

„Cannabis ist nach wie vor ein beliebter illegaler Suchtstoff“, weiß Sucht-Expertin Alexa Krause. „Neue Studiendaten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zeigen, dass der Konsum von Cannabis bei Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren innerhalb von sieben Jahren von 4,6 Prozent auf 8 Prozent im Jahr 2018 gestiegen ist. Hinzu kommt, dass viele Jugendliche den Konsum von Cannabis bagatellisieren.“ Ziel ist es, Aufklärungsarbeit zu leisten, über die Risiken des Konsums und die rechtlichen Hintergründe, aber auch alternative Handlungsmöglichkeiten zu erarbeiten. „Eine Alternative zum Benebeln aufzeigen“, fasst es Alexa Krause zusammen.

Ausgeliehen wird der Cannabis-Koffer an Multiplikatoren aus Schulen, Jugendarbeit und -hilfe zur Verfügung. Voraussetzung für den Verleih ist eine vorherige Schulung zum Methodenkoffer sowie eine Leihanfrage bei Alexa Krause.

Am 10. Dezember 2019, um 14:30 Uhr, findet in den Räumlichkeiten der evangelischen Frauenhilfe in Soest eine offene Schulung statt, die sich an all diejenigen richtet, die mit Jugendlichen suchtpräventiv arbeiten und sich in Zukunft den Koffer ausleihen möchten. Anmeldungen zur Schulung sind bei Alexa Krause bis zum 2. Dezember 2019 möglich, per Tel. 02921-302137 oder E-Mail an alexa.krause@kreis-soest.de.


Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z