Europawahlergebnis stand 20.26 Uhr fest

33,5 Prozent für die CDU – die Grünen erhielten 21,1 Prozent

Das Wahlergebnis der Europawahl im Kreis Soest
Die Grafik zeigt das vorläufige Wahlergebnis der Europawahl 2019 im Kreis Soest. Quelle: votemanager.de
Pressemeldung vom 26.05.2019 18:00

Kreis Soest (kso.2019.05.26.226.jdw). Um 20.26 Uhr stand das vorläufige amtliche Endergebnis der Europawahl am Sonntag, 26. Mai 2019, im Kreis Soest fest. Auf die CDU entfielen 33,5 Prozent der Stimmen (2014: 42,4 Prozent), auf die SPD 17,9 Prozent (2014: 31,6 Prozent), auf die Grünen 21,1 Prozent (2014: 8,1 Prozent), auf die AfD 8,1 Prozent (2014: 4,9 Prozent) und Die Linke 3,6 Prozent (2014: 3,7 Prozent). Die FDP erreichte 7,0 Prozent (2014: 3,8 Prozent). Auf sonstige Parteien entfielen 8,8 Prozent (2014: 5,5 Prozent).


Von den insgesamt 232.476 Wahlberechtigten in den 14 Städten und Gemeinden des Kreises Soest gaben 140.609 Wählerinnen und Wähler ihre Stimme ab. Davon waren 139.672 gültig und 937 Stimmen ungültig.

Die Wahlbeteiligung im Kreis Soest lag bei 60,5 Prozent. Bei der Europawahl 2014 waren 53,1 Prozent der wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger im Kreis Soest zur Urne gegangen.

Nach Angaben des Kreiswahlamtes gab es einen reibungslosen Verlauf der Europawahl im Kreis Soest. Bereits um 18.08 Uhr lag das erste Ergebnis vor, und zwar aus Rüthen-Kellinghausen. Um 19.09 Uhr ist mit Ense die erste Kommune komplett ausgezählt gewesen. 20.26 Uhr stand mit der Auszählung von Soest als letzte Kommune auch das Endergebnis fest.

Der kommunale IT-Dienstleister Südwestfalen-IT (SIT) bietet im Internet eine detaillierte Präsentation der Wahlergebnisse. Auch eine App für mobile Endgeräte gibt es. 


Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z