Trauer um Dr. Peter Kracht

Langjähriger Redakteur des Heimatkalenders verstarb am 12. April

Kreis Soest (kso.2022.04.13.224.bika) Der Kreis Soest trauert um den langjährigen Redakteur des Heimatkalenders, Dr. Peter Kracht (Unna). Der Historiker und Autor verstarb am Dienstag, 12. April, unerwartet im Alter von 65 Jahren. „Dr. Peter Kracht, den wir alle als Pit Kracht kannten, machte uns immer wieder deutlich, in welch geschichtsträchtiger Region wir leben. Er leistete einen großen Beitrag zum Verständnis der Heimatgeschichte“, würdigte Landrätin Eva Irrgang die Verdienste des Verstorbenen.

 Trauer um Pit Kracht
Der Kreis Soest trauert um Dr. Peter Kracht, den langjährigen Redakteur des Heimatkalenders. Foto: Wilhelm Müschenborn/ Kreis Soest

Noch im vergangenen November hatte Dr. Peter Kracht gemeinsam mit Landrätin Eva Irrgang den 100. Heimatkalender Kreis Soest vorgestellt. Für Kracht war es der 21. Heimatkalender unter seiner Federführung. In all den Jahren betreute er Dutzende Autoren und stellte ihre Text- und Bildbeiträge für die interessierte Leserschaft immer erkenntnisreich und gewinnbringend zusammen. Außerdem gab er zahlreiche Ortschroniken heraus, darunter „Ein Jahrhundert Möhnetalsperre“ (2013), „50 Jahre Gemeinde Ense“ (2019) sowie „Bad Sassendorf, vom Sälzerdorf zum Heilbad“ (2009).

Seit den 1980er Jahren gehörte Dr. Peter Kracht zu den engagiertesten Ehrenamtlichen auf dem Gebiet der Heimatpflege und der Lokalgeschichte im Kreis Soest, im Nachbarkreis Unna und in der gesamten Region Westfalen. Er war Leiter des Heimatgebietes Hellweg des Westfälischen Heimatbundes und hatte dort weitere Ehrenämter inne: So engagierte er sich als Leiter der Fachstelle Geschichte und gehörte dem Verwaltungsrat des Westfälischen Heimatbundes an. Doch Kracht war nicht nur ein „homo historicus“, sondern auch ein leidenschaftlicher Wanderer und arbeitete im Vorstand des Deutschen Wanderverbandes (DWV) mit.

In Anerkennung seines jahrelangen Engagements im kulturellen Bereich verlieh ihm der Bundespräsident am 13. Februar 2018 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. 

Mit Dr. Peter Kracht verliert der Kreis Soest einen engagierten Historiker, der die gesamte Hellweg-Region immer wieder in den Blick der breiten Öffentlichkeit rückte. Damit hat er sich um das Wohl der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Soest verdient gemacht. Der Kreis Soest wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.