Für immer mein Kind

Ausstellung der Sternenkinderfotografin Lina Steigerwald - Anmeldungen zum Vortrag

Kreis Soest (kso.2022.04.26.219.ce/bika) Für immer mein Kind: Unter diesem Titel zeigt die VHS Lippstadt in Kooperation mit der Selbsthilfegruppe Sternenkinder Lippstadt und Bestattungen Walter die Fotoausstellung der Sternenkinderfotografin Lina Steigerwald. Neben weiteren Initiativen und Institutionen werden die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen im Kreis Soest (KISS) und das Evangelische Krankenhaus Lippstadt für Gespräche und Austausch zur Verfügung stehen.

Lena Steigerwald
Sternenkinderfotografin Lena Steigerwald. Foto: © Lena Steigerwald

Gezeigt werden die sehr emotionalen Bilder von Sternenkindern am Samstag und Sonntag, 7. und 8. Mai, im VHS-Gebäude Lippstadt an der Barthstraße 2 in Lippstadt (Raum E.26). Geöffnet ist die Ausstellung am Samstag, 7. Mai, von 14.30 bis 18 Uhr und am Sonntag, 8. Mai, von 14 bis 18 Uhr. Begleitet wird sie durch einen Vortrag der Autorin Birgit Rutz.  

„Ihr seid doch noch jung, versucht es einfach nochmal“, „Ihr habt doch schon zwei Kinder!“, „Es war doch krank!“: Diese und viele andere verletzende Sätze hören Eltern, wenn ihr Kind in der Schwangerschaft, bei der Geburt oder in den ersten Tagen und Wochen stirbt. Sätze, die vielleicht sogar gut gemeint sind, aber meist das Gefühl hervorrufen, nicht wahrgenommen und nicht verstanden zu werden. Sie machen den Schmerz der Eltern oft noch größer. Denn es geht nicht darum, einen fehlgeschlagenen Versuch hinter sich zu lassen. Es geht um ein Kind, welches gestorben ist. Und dieses Kind darf und muss in die Familie integriert werden. 

Wie das gelingen kann, wird in einem Vortrag von Birgit Rutz erläutert. Die Buchautorin ist auch  Geschäftsführerin der Hope's Angel Foundation e.V.. Der Vortrag beginnt am Sonntag, 8. Mai, um 14.30 Uhr. Für eine Anmeldung zur besseren Planungssicherheit wird bis spätestens Mittwoch, 4. Mai, bei der VHS Lippstadt, unter Telefonnummer 0 29 41 / 28 95-0 oder per E-Mail an: vhs@lippstadt.de gebeten. 

Bitte beachten: Kinder dürfen nicht ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten in die Ausstellung.