Update Cyberangriff:

Wir sind wieder online. Leider können wir noch nicht alle Dienstleistungen (wie einige Onlineformulare, die Internetsuche oder unser Telefonverzeichnis) wieder anbieten. Wir bitten um Verständnis!

Erstes Siegerkind steht fest

Kreisweiter Lesewettbewerb mit Vorentscheid in Wickede (Ruhr) offiziell gestartet

Mit dem ersten Vorentscheid auf Gemeindeebene in Wickede (Ruhr) ist das diesjährige Lesefestival in die entscheidende Phase gestartet. Das Medienzentrum, die Bildungsregion und das Schulamt für den Kreis Soest suchen zum 18. Mal nach dem am besten lesenden Kind der vierten Klassen im Kreis Soest. Dazu finden nun bis Anfang Juni Vorentscheide in allen Städten und Gemeinden statt. Das Finale des Wettbewerbs ist dann für den 16. Juni in der Kreisstadt Soest geplant.

Martin Muser Pate
Der Berliner Kinderbuchautor Martin Muser ist in diesem Jahr Pate des Lesefestivals. Foto: Mina Henriette Binder

Der Lesewettbewerb steht in diesem Jahr unter der Patenschaft des Berliner Kinderbuchautors Martin Muser, der vor allem für seine preisgekrönte Kinderbuchreihe Kannawoniwasein bekannt ist. Der Autor, Dramaturg und Dozent leiht dem Wettbewerb seinen Namen, kommt zum Finale nach Soest und alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Vorentscheide werden natürlich auch aus seinen Büchern vorlesen.

Die Zusammenarbeit mit einer Persönlichkeit aus dem Literaturbereich liegt dem Medienzentrum, der Bildungsregion und dem Schulamt für den Kreis Soest als Organisatoren des Wettbewerbs dabei ganz besonders am Herzen, da das übergeordnete Ziel die Leseförderung an den Grundschulen im Kreis Soest ist. So waren die Schulen in den vergangenen Wochen nicht nur aufgefordert, die jeweils besten Lesekinder ihrer vierten Klassen zu bestimmen und für den Wettbewerb anzumelden, sondern alle Lehrkräfte waren und sind eingeladen, sich aktiv mit dem Lesepaten und dessen Büchern im Unterricht auseinanderzusetzen. Auch die Abschlussveranstaltung des Wettbewerbs ist mehr als eine Siegerehrung und bietet unter Beteiligung des Lesepaten Martin Muser und des Sportmoderators Ulli Potofski unter anderem auch Kurzlesungen und Musik. „Das Buch steht also immer im Mittelpunkt und so wird aus dem Wettbewerb ein buntes Lesefestival“, bringt es Sascha Cornesse, Leiter des Medienzentrums, auf den Punkt.

Bevor es aber so weit ist, werden bis Anfang Juni zunächst die Vorentscheide auf Stadt- und Gemeindeebene stattfinden. Den Auftakt machte dabei die Gemeinde Wickede (Ruhr) am Donnerstag, 9. März 2023. Eine Jury mit ehrenamtlichen Helfern aus dem Bildungsbereich konnte zunächst entspannt den toll vorgetragenen Geschichten der fünf Teilnehmerinnen und Teilnehmer zuhören, hatte dann aber die schwierige Aufgabe, ein Gewinnerkind zu bestimmen. Als Sieger ging dabei Marlon Venemann von der Melanchthonschule hervor. Er wird nun die Gemeinde Wickede (Ruhr) beim Endausscheid vertreten.

Beim Endausscheid in der Kreisstadt Soest am 16. Juni 2023 ist dann auch der diesjährige Lesepate Martin Muser zugegen und entscheidet als Teil der Jury mit über die am besten lesende Schülerin oder den am besten lesenden Schüler der vierten Klassen im Kreis Soest. Als Hauptgewinn winkt eine Lesung von Martin Muser für das Siegerkind und dessen Klasse kurz vor Beginn der Sommerferien.