Kreis eröffnet jungen Menschen Berufsperspektiven

Freie Ausbildungs- und Studienplätze für das Jahr 2023 - von A wie Anerkennungsjahr bis V wie Volontariat

Kreis Soest (kso.2023.01.19.015.cn) Der Kreis Soest ist für das Einstellungsjahr 2023 noch auf der Suche nach 32 Nachwuchskräften in zwölf verschiedenen Berufsbildern. Neu mit dabei ist unter anderem das Volontariat in der Pressestelle des Kreises Soest. Außerdem wird das duale Studium „Bachelor of Laws – Kommunaler Verwaltungsdienst“ erstmals auch als Teilzeitstudium angeboten. Wer Interesse hat, beim Kreis Soest ins Berufsleben zu starten, kann sich online bewerben.

Auszubildende gesucht
Berufsstart in der Kreisverwaltung: Marie-Christin Dienst (Verwaltungsfachangestellte) und Jonas Brinkwirth (Duales Studium Kommunaler Verwaltungsdienst, Bachelor of Laws) sind 2020 beim Kreis angefangen und werben für eine Ausbildung oder ein Studium beim Kreis Soest. Foto: Thomas Grimm/ Rechte Kreis Soest

Die Hälfte der 32 freien Plätze entfällt dabei auf die Möglichkeit zur Ausbildung als Notfallsanitäter (m/w/d), die am 1. September 2023 startet. Die Auszubildenden werden Teil eines starken Teams: Über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten im  Rettungsdienst des Kreises Soest. Die dreijährige Ausbildung bereitet darauf vor, Menschen in Notfällen qualifiziert helfen und unterstützen zu können. Für die Bewerbung ist ein Deutsches Sportabzeichen von 2022 oder eine ausgefüllte Einzelprüfkarte von 2022 oder 2023 notwendig. Eine Bewerbung ist noch bis zum 31. Januar 2023 auf www.kreis-soest.de/ausbildung möglich.

Für die Abteilung Jugend und Familie werden insgesamt sechs Nachwuchskräfte gesucht, unter anderem zwei junge Leute, die sich aktuell in der Ausbildung zum Erzieher bzw. Heilerziehungspfleger (m/w/d) befinden und zum 1. August 2023 ihr Anerkennungsjahr in der Heilpädagogischen Kindertageseinrichtung Zwergenland des Kreises Soest in Soest-Katrop absolvieren möchten. Hierfür werden engagierte Personen gesucht, welche mit der Thematik entwicklungsverzögerter und geistig behinderter Kinder im Elementarbereich vertraut sind. Online-Bewerbungen nimmt der Kreis bis zum 6. Februar 2023 an. Bis zum 28. Februar 2023 können sich darüber hinaus interessierte Personen bewerben, die zum September den dualen Studiengang „Bachelor of Arts - Soziale Arbeit“ oder – nach Abschluss eines solchen Studiums – im kreiseigenen Jugendamt in das Traineeprogramm starten möchten. Hier sucht der Kreis Soest je nach zwei Nachwuchskräften.

Im klassischen Verwaltungsbereich wird noch ein Platz für die Ausbildung als Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement (m/w/d), ein Platz für die Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) bzw. Verwaltungswirt (m/w/d) sowie drei Plätze für das duale Studium „Bachelor of Laws - Kommunaler Verwaltungsdienst“ vergeben. Erstmals kann der Kreis Soest dieses duale Studium auch in Teilzeitform anbieten. „Damit können wir Menschen, die sich um ihre minderjährige Kinder oder pflegebedürftigen Angehörigen kümmern müssen, eine weitere Perspektive zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf bieten“, erläutert Kerstin Düsener, Ausbildungsleiterin der Kreisverwaltung Soest. Bewerbungen hierfür sind bis zum 28. Februar möglich, Einstellungstermin ist der 1. September 2023.

Ebenfalls zum ersten Mal bietet der Kreis Soest ein Volontariat in der Pressestelle des Kreises Soest an, welches am 1. Mai startet. Dieses Angebot richtet sich an alle, die ein abgeschlossenes Bachelorstudium haben - möglichst mit Schwerpunkt im Bereich Kommunikation, Medien, Journalistik oder Geisteswissenschaften. In zwei Jahren wird das nötige Handwerkszeug für die erfolgreiche Arbeit in der Behördenkommunikation vermittelt. Die theoretische Ausbildung erfolgt dabei am Journalistenzentrum in Herne. Bis zum 15. Februar ist eine Bewerbung hierfür möglich.

Zum 1. September vergibt der Kreis zudem noch je einen Platz für die beiden dualen Studiengänge „Bachelor of Arts – Verwaltungsinformatik“ und „Bachelor of Science - Verwaltungsinformatik E-Government“ sowie einen Platz für den Vorbereitungsdienst als Vermessungsoberinspektoranwärter (m/w/d), der sich an Absolventinnen und Absolventen eines ingenieurswissenschaftlichen Studiengangs mit Schwerpunkt im Vermessungswesen richtet. Auch für diese Angebote ist eine Bewerbung bis zum 28. Februar möglich.