Langjähriger Datenschützer wechselt in Ruhestand

Jürgen Unzner nach fast 45 Jahren verabschiedet

Kreis Soest (kso.2022.06.03.338.tw) Landrätin Eva Irrgang hat jetzt Jürgen Unzner, langjähriger Datenschützer bei der Kreisverwaltung Soest, nach fast 45 Jahren im Öffentlichen Dienst in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Sie überreichte ihm mit Dank und Anerkennung ein Bronzewappen zur Erinnerung an die Dienstzeit.

Wohlverdient
Nach fast 45 Jahren im Öffentlichen Dienst kann Jürgen Unzner aus Lippetal jetzt seinen wohlverdienten Ruhestand genießen. Foto: Birgit Kalle/ Kreis Soest

Kreisverwaltungsrat Jürgen Unzner (Lippetal) startete seine Karriere beim Kreis Soest als Kreisassistentenanwärter am 1. August 1977. Mit der Umsetzung in das Sozialamt mit dem Aufgabenschwerpunkt Vertriebenen- und Flüchtlingsangelegenheiten erfolgte am 1. August 1979 die Ernennung zum Kreisassistenten zur Anstellung. Den Studiengang Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre in Dortmund schloss er 1996 erfolgreich ab.

Über die Abteilungen Lastenausgleich und Soziales, in welchen er gleichzeitig zum Kreisamtmann befördert wurde und sein 25-jähriges Dienstjubiläum feierte, wurde er am 1. September 2009 als Controller in den damaligen Fachbereich Bau, Kataster, Straßen, Umwelt versetzt. Dort erhielt er die Beförderung zum Kreisamtsrat. Seit dem 1. Oktober 2011 agiert Jürgen Unzner als behördlicher Datenschutzbeauftragter und Prüfer in der Abteilung Rechnungsprüfung und Datenschutz. Am 1. August 2017 feierte er sein 40-jähriges Dienstjubiläum. Mitte Dezember 2020 erfolgte die Beförderung zum Kreisverwaltungsrat.

In der Zukunft hat er mehr Zeit für seine große Familie und seine Hobbys. Außerdem freut sich Jürgen Unzner auf ausgedehnte Fahrradtouren und Reisen, die er mit seiner Frau genießen will.