K 11 in Ense ab 28. März gesperrt

Asphaltschichten und Entwässerungseinrichtungen werden erneuert

Kreis Soest (kso.2022.03.18.170.kw/tw) Wegen Straßenbauarbeiten wird die Kreisstraße 11 (Bilmer Straße/Teichstraße) in Ense, die von Volbringen über Bilme nach Sieveringen führt, ab dem 28. März für etwa sieben Wochen abschnittsweise gesperrt. Der erste Bauabschnitt beginnt an der L 745 in Volbringen und endet nach rund 600 Metern in Bilme an der Einmündung zur Hewingser Straße. Der zweite Bauabschnitt beginnt in Bilme an der Einmündung zur Hewingser Straße und endet nach weiteren 1.600 Metern hinter dem Mühlenweg in Sieveringen.

Straßenbauarbeiten
Die Kreisstraße 11 in Ense ist wegen Straßenbauarbeiten vom 28. März 2022 für etwa sieben Wochen abschnittsweise gesperrt. Foto: Klaus Westkemper/ Kreis Soest

Im Auftrag des Kreises Soest und der Gemeinde Ense werden schadhafte Bordanlagen hergerichtet sowie Entwässerungseinrichtungen und Asphaltschichten erneuert. Kanalsanierungsarbeiten im Auftrag der Gemeinde Ense konnten bereits ebenso abgeschlossen werden wie auch die Verlegung von Leerohren für den Breitbandausbau durch die Westnetz AG. Der Kreis Soest und die Gemeinde Ense investieren als Auftraggeber rund 500.000 Euro für die diese Baumaßnahme.

Die im Baustellenbereich betroffenen Anwohner sowie die Fahrgäste der Schul- und Lienienbusse werden gesondert benachrichtigt. Erforderliche Umleitungsstrecken werden dem Bauablauf entsprechend ausgeschildert. Die Abteilung Straßenwesen bittet alle Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis.