Mobile Impfaktionen laufen weiter

Kinderimpfungen 5 bis 11 Jahre ab Februar auch mobil

Kreis Soest (kso.2022.02.03.067.mh/tw) Die Koordinierende Covid-Impfeinheit (KoCI) des Kreises Soest weist auf die mobilen Impfangebote in der sechsten Kalenderwoche hin. Zudem ist die Impfstelle am Soester Schloitweg weiterhin an fünf Tagen in der Woche geöffnet. Bei allen Angeboten sind die Wartezeiten derzeit gering. Für Februar sind auch sechs Kinderimpftermine vor Ort geplant, an denen ausschließlich 5 bis 11-Jährige ohne vorherige Terminvereinbarung geimpft werden.

Impfaktionen in der sechsten Kalenderwoche
Auch in der sechsten Kalenderwoche laufen die Impfaktionen des Kreises Soest weiter. Symbolfoto: Judith Wedderwille/ Kreis Soest

Alle bereits geplanten Aktionen und weitere Impfangebote Dritter im Kreisgebiet können auf der Webseite www.kreis-soest.de/impfen eingesehen werden, die ständig aktualisiert wird. Folgende Aktionen finden in der nächsten Woche mit Unterstützung der Städte und Gemeinden statt: 

  • Montag, 7. Februar 2022, 13 bis 17 Uhr, Stadtteilhaus Soester Süden, Britischer Weg 10, 59494 Soest
  • Samstag, 12. Februar 2022, 10 bis 14 Uhr, Stadthalle Rüthen, Mittlere Str. 25, 59602 Rüthen

Ab Februar werden auch die Kinderimpfungen von 5 bis 11 Jahren mobil ohne vorherige Terminvereinbarung angeboten:

  • Mittwoch, 9. Februar 2022, 14 bis 18 Uhr, Bürgerhaus, Kirchstr. 4, 58739 Wickede (Ruhr)
  • Donnerstag, 10. Februar 2022, 13 bis 17 Uhr, Theateraula Belecke, Pietrapaola Platz 4, 59581 Warstein
  • Dienstag, 15. Februar 2022, 14 bis 18 Uhr, Schulzentrum Süd, Schneidweg 2, 59590 Geseke
  • Dienstag, 22. Februar 2022, 14 bis 18 Uhr, Stadthalle, Grafenstr. 27, 59457 Werl
  • Mittwoch, 23. Februar 2022, 13.30 bis 17.30 Uhr, Stadttheater, Cappeltor 3, 59555 Lippstadt
  • Samstag, 26. Februar 2022, 13 bis 17 Uhr, Schützenhalle Niederense, Heuerwerth 5, 59469 Ense

Daneben hat die ständige Impfstelle des Kreises am Soester Schloitweg an fünf Tagen in der Woche geöffnet. Montags und freitags finden von 13 bis 19.30 Uhr ausschließlich Impfungen für Kinder von 5 bis 11 Jahren statt. Eine vorherige Online-Terminvereinbarung ist für die Kinder bei der ständigen Impfstelle erforderlich. Von Dienstag bis Donnerstag können sich alle ab 12 Jahren ohne vorherige Terminvereinbarung impfen lassen: Dienstag von 8 bis 14.30 Uhr sowie Mittwoch und Donnerstag von 13 bis 19.30 Uhr.

Durchgeführt werden sowohl Erst- als auch Zweitimpfungen sowie Auffrischungsimpfungen (Booster-Impfungen ab 12 Jahren). Die Ständige Impfkommission (STIKO) beim Robert Koch-Institut (RKI) empfiehlt gegenwärtig COVID-19-Auffrischungsimpfungen für alle im Alter ab 12 Jahren nach drei Monaten nach der Zweitimpfung. Für Personen mit einer mindestens vier Wochen zurückliegenden Impfung des Impfstoffs der Firma Johnson & Johnson ist eine zweite Impfung mit einem mRNA-Impfstoff zur Vervollständigung des Impfschutzes erforderlich. Frühestens drei Monate nach der zweiten Impfung sollte der Booster mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen.

Angeboten werden die mRNA- Impfstoffe Comirnaty von BioNTech (zwischen 5 Jahren und 29 Jahren) und Spikevax von Moderna (für alle über 30). Impflinge werden gebeten, einen Lichtbildausweis und falls vorhanden, den Impfausweis mitzubringen. 5 bis 15-Jährige benötigen die schriftliche Zustimmung eines Sorgeberechtigten sowie eine Begleitperson.

Alle in Deutschland zugelassenen Impfstoffe zeigen auch gegen die Omikron-Variante bei vollständig geimpften Personen aller Altersgruppen und insbesondere für Personen mit Auffrischimpfung einen sehr guten Impfschutz gegenüber einer schweren COVID-19-Erkrankung. „In der derzeitigen Situation ist es nicht ratsam auf veränderte oder neue Impfstoffe zu warten. Nach einer Auffrischimpfung sinkt das Risiko, sich zu infizieren und zu erkranken, das gilt auch für die Omikron-Variante“, appelliert Amtsarzt Hansjörg Schulze, Stabsstelle Ärztliche Aufgaben der Abteilung Gesundheit.

Aufgrund der rasant steigenden Inzidenzen durch die Omikron-Variante des Corona-Virus hat der Verwaltungsvorstand der Kreisverwaltung eine FFP2-Maskenpflicht in der ständigen Impfstelle beschlossen. Diese gilt für Besucher ab 12 Jahren. Sofern bereits ein Impftermin mit einem niedergelassenen Arzt vereinbart wurde, sollte dieser umgehend abgesagt werden. Weitere Informationen auf der Webseite www.kreis-soest.de/impfen, telefonisch unter der Rufnummer 02921/303060 oder per E-Mail unter der Adresse covid-impfungen@kreis-soest.de.