Verleihung des Pflegesterns 2021

Konferenz Alter und Pflege des Kreises Soest bittet noch bis zum 14. November 2021 um Vorschläge

Kreis Soest (kso.2021.11.03.635.nd) Wie bereits in den vergangenen Jahren möchte die Konferenz Alter und Pflege auch 2021 Menschen im Kreis Soest, die Angehörige, Nachbarn oder Freunde zu Hause unter großem persönlichen Einsatz pflegen, mit dem Pflegestern auszeichnen. Stellvertretend für alle Pflegenden sollen zehn Mitmenschen, die Angehörige oder Bekannte versorgen, gewürdigt werden. Gleichzeitig soll die Öffentlichkeit auf die Wichtigkeit dieser oft in aller Stille geleisteten Arbeit aufmerksam gemacht werden.

Seit 2006 etabliert
Dieser „Pflegestern“ als Anerkennung für pflegende Angehörige wird seit 2006 vergeben. Foto: Thomas Weinstock/ Kreis Soest

Der Pflegestern steht für die Wertschätzung der von Mitbürgerinnen und Mitbürgern geleisteten häuslichen Pflege und soll die Öffentlichkeit auf die Wichtigkeit dieser Arbeit aufmerksam machen. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie haben die pflegenden Angehörigen Unsagbares geleistet. Viele Unterstützungsangebote, wie zum Beispiel Tagespflege, standen zeitweise nicht zur Verfügung, so dass die Pflegenden noch mehr gefordert waren als ohnehin schon.  

Die Anerkennung wird, sofern es die Corona-Pandemie zulässt, im kommenden Frühjahr erfolgen. Neben dem silbernen Pflegestern als Anstecknadel wird auch ein individueller Sachpreis im Wert von 150 Euro übergeben.

Vorschläge an die Geschäftsstelle der Konferenz Alter und Pflege können noch bis spätestens 14. November 2021 eingereicht werden. Die Kriterien können einem Erläuterungsschreiben entnommen werden. Über die Anerkennung entscheidet eine unabhängige Jury.

Für die Vorschläge hält die Geschäftsstelle der Konferenz Alter und Pflege einen Vordruck und ein Erläuterungsschreiben bereit. Die Unterlagen sind darüber hinaus bei allen Städten und Gemeinden im Kreis Soest über die trägerunabhängigen Beratungsstellen bzw. die Kontaktpersonen Pflegeberatung sowie bei den Beratungsstellen für behinderte Menschen erhältlich. Im Internet stehen der Flyer und das Vorschlagsformular unter www.kreis-soest.de/pflegestern zum Download bereit. Eine Anforderung per E-Mail oder telefonisch ist möglich bei der Geschäftsstelle der Konferenz Alter und Pflege, Holger Schubert, Telefon 02921/30-2930, E-Mail holger.schubert@kreis-soest.de.