Qualitätsmanagement

Die Kreisverwaltung Soest ist als einzige öffentliche Verwaltung bundesweit flächendeckend nach der DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Im Rhythmus von drei Jahren wird überprüft und neu bewertet, ob das Qualitätsmanagement-System die Anforderungen erfüllt. Dazwischen gibt es Überwachungstermine. Von dem System profitieren direkt die Bürgerinnen und Bürger, zum Beispiel durch verkürzte Bearbeitungszeiten oder bei der Umsetzung von Projekten.

QM-Logo zur Zertifizierung der Kreisverwaltung Soest nach der DIN EN ISO 9001:2015
QM-Logo DIN EN ISO 9001:2015

Die Kreisverwaltung Soest ist auf einem guten Weg - und das bereits seit vielen Jahren. Das Qualitätsmanagement-System des Kreises Soest ist seit 2001 durchgehend nach der DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Aktuell erfolgt die Zertifizierung auf Grundlage der DIN EN ISO 9001:2015. Durch die Zertifzierungsstelle SGS-ICS, Gesellschaft für Zertifizierungen, Hamburg, wurde dem Kreis Soest in 2001 erstmalig das entsprechende Zertifikat überreicht. In 2004, 2007, 2010, 2013, 2016 und 2019 haben sich erfolgreiche Rezertifizierungen angeschlossen.

Gut strukturierte Betriebsabläufe

Indirekt bewirkt das System, dass die Kreisverwaltung in hohem Maße wirtschaftlich handelt. Dies zeigt sich nicht nur in gut strukturierten Betriebsabläufen, sondern auch darin, dass über durchgängige Zielvereinbarungen auf allen Ebenen gesteuert wird. So wurde der strategische Zielfindungsprozess bereits oft durch externe Auditorinnen und Auditoren als sehr gut organisiert eingestuft. Gute Konzepte zur Mitarbeiter- und Führungskräfteentwicklung, die im Rahmen des Qualitätsmanagement-Systems etabliert wurden, stellen darüber hinaus sicher, dass die Bürgerinnen und Bürger auf kompetente und qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter treffen.

Prinzip der offenen Fehlerkultur

Das verankerte System bedarf einer ständigen Überprüfung und Aktualisierung. Durch Kunden- und Mitarbeiterbefragungen sowie durch das Prinzip der offenen Fehlerkultur werden konsequent Verbesserungsmöglichkeiten bei der Leistungserbringung aufgespürt und umgesetzt. Es gilt, sich nie mit dem erreichten Zustand zufrieden zu geben. So kann der bisher eingeschlagene Weg erfolgreich fortgesetzt werden.

Qualitätspolitik der Kreisverwaltung Soest

Digitalisierung

Der Kreis Soest versteht sich als Motor und Impulsgeber für die Region. Mit Hilfe der Digitalisierung gestalten wir Entwicklungs- und Veränderungsprozesse aktiv und setzen mit innovativen Lösungen neue Maßstäbe. Dabei steht für uns der Nutzen für die Menschen im Mittelpunkt.

Kundenorientierung

Im Zentrum unserer Qualitätspolitik stehen unsere Kundinnen und Kunden. Die nachhaltige Zufriedenheit unserer Kundinnen und Kunden mit unseren Dienstleistungen gehört zu unseren wichtigsten Qualitätszielen. Unsere Kundinnen und Kunden sollen darauf vertrauen, dass unsere Dienstleistungen keinen Qualitätsschwankungen unterliegen. Wir arbeiten nach geregelten Prozessbeschreibungen und garantieren dadurch einen konstanten und hohen Qualitätsstandard. Können wir diesen Anspruch nicht erfüllen, so verpflichten wir uns, die Gründe für die Qualitätsabweichung zu ermitteln und unsere Abläufe im Sinne der ständigen Verbesserung anzupassen. Im Rahmen der Dienstleistungserbringung gilt es immer, einen Ausgleich zwischen rechtlichen, fachlichen, wirtschaftlichen und politischen Anforderungen sowie der Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit zu finden.

Dienstleistung

Die konstante und hohe Qualität unserer Dienstleistungen gewährleisten wir durch systematische Dokumentation aller Prozesse. Unsere Prozessbeschreibungen sind transparent und klar definiert. Sie unterliegen einem kontinuierlichen Verbesserungs- und Weiterentwicklungsprozess unter Berücksichtigung zukünftiger Entwicklungen.

Mitarbeiterorientierung

Engagierte, kompetente und qualitätsbewusste Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich mit der Kreisverwaltung identifizieren, sind die Basis für das Erreichen unserer Qualitätsziele. Wir haben die Aufgabenbereiche unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit umfangreichen Kompetenzen versehen. Damit fördern und fordern wir Leistung, Eigeninitiative und Verantwortung. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind darüber hinaus aufgerufen, sich an der kontinuierlichen Verbesserung unserer Prozesse und Strukturen zu beteiligen. Wir verstehen uns als attraktiver Arbeitgeber und gewährleisten Mitarbeiterzufriedenheit durch Angebote zur persönlichen Entwicklung und zum betrieblichen Gesundheitsmanagement. Wir bieten flexible Modelle, um Familie und Beruf vereinbaren zu können.

Kommunikation

Informationsaustausch und offene Kommunikation schaffen Transparenz, Vertrauen und Verständnis. Wir praktizieren eine aktive, zuverlässige und verständliche Kommunikation und sind offen für konstruktive Kritik, auf die wir schnell und flexibel reagieren. Die Erfassung und Weitergabe von Lösungsansätzen erfolgt zeitnah und zielgerichtet.

Verantwortung der Führung

Die Führungskräfte unserer Verwaltung sind Vorbilder und für die Umsetzung unserer Qualitätspolitik verantwortlich. Ihr persönliches Engagement trägt zur Sicherung der Qualität der Dienstleistungen sowie zur Zufriedenheit und Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei. Gemeinsam praktizieren wir einen kooperativen und partnerschaftlichen Führungs- und Kommunikationsstil in einer offenen Arbeitsatmosphäre.

Ihre Ansprechperson

Benjamin Behrens 02921 30-2979 benjamin.behrens@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z