Seniorengerechtes Wohnen

Falls eine Wohnung durch Wohnungsanpassung nicht an die Bedürfnisse der Bewohner angepasst werden kann, ist unter Umständen eine barrierefreie seniorengerechte Wohnung eine gute Alternative. Eine seniorengerechte Wohnung ist eine Wohnung, die in Anlage, Ausstattung und Einrichtung den besonderen Bedürfnissen von Seniorinnen und Senioren Rechnung trägt und sie in die Lage versetzt, möglichst lange ein selbständiges Leben zu führen.

Jüngere Frau mit einer älteren Frau mit Rollator vor einem vierstöckigen Haus. Foto: © Peter Maszlen - Fotolia
Foto: © Peter Maszlen - Fotolia

Entscheidendes bauliches Qualitätsmerkmal einer seniorengerechten Wohnung nach heutigem Standard ist die Barrierefreiheit sowohl in der Wohnung als auch im Haus- und Wohnungseingangsbereich. Barrierefrei heißt, die Wohnung ist ohne Schwellen und Niveauunterschiede zu erreichen und verfügt über ausreichend notwendige Bewegungsflächen. Eventuell ist auch ein Aufzug vorhanden.

Zentral gelegene Wohnung

Um selbstständig leben und soziale Kontakte pflegen zu können, ist für eine seniorengerechte Wohnung außerdem eine gute Lage wichtig. Ein geeigneter Standort zeichnet sich durch eine gute Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr und eine altenfreundliche Wohnumwelt mit nah gelegenen Einkaufsmöglichkeiten, Arztpraxen, Cafés und anderer Infrastruktur des sozialen Lebens aus.

Wohnberechtigungsschein

Seniorengerechte Wohnungen sind oft Miet- oder Genossenschaftswohnungen, die privat vergeben werden oder öffentlich gefördert sind. Öffentlich geförderte Wohnungen unterliegen bestimmten Zugangsvoraussetzungen. Sie können zum Beispiel für Menschen bestimmt sein, die das 60. Lebensjahr vollendet haben. Bei Paaren muss mindestens ein Partner diese Voraussetzung erfüllen. Für eine öffentlich geförderte Wohnung ist ein Wohnberechtigungsschein erforderlich, den Sie beim Einwohnermeldeamt Ihrer Stadt oder Gemeinde beantragen können.

Ansprechpartner Wohnberatungsstellen

Caritas Wohnberatungsstelle Lippstadt
Klosterstraße 37, 59555 Lippstadt
Anne Schulte-Bücker
Telefon: 02941 2848880
Telefax: 02941 2848889
Mail: Schulte-Buecker@caritas-soest.de

Caritas Wohnberatungsstelle Soest
Osthofenstraße 35a, 59494 Soest
Eva Borgmann
Telefon: 02921 359064
Telefax: 02921 35902264
Mail: Borgmann@caritas-soest.de

Infoflyer Testat "Generationenfreundliches Wohnobjekt"

Mit dem kostenfreien Testat "Generationenfreundliches Wohnobjekt" können sich Bauherren die Alterstauglichkeit eines Objekts bescheinigen lassen.

Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Pflegeatlas von A-Z
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ