Investitionskostenförderung von vollstationären Pflegeeinrichtungen/EuLas

Bei Einrichtungen mit umfassendem Leistungsangebot (EuLas) erfolgt die Investitionskostenförderung über das Pflegewohngeld.

Pflegerin mit älterer Frau. Foto: © Alexander Raths - Fotolia
Foto: © Alexander Raths - Fotolia

Fördervoraussetzungen:

  • Erfüllen der Anforderungen an die Wohnqualität des § 11 Abs. 3 Alten- und Pflegegesetz Nordrhein-Westfalen (APG NRW); Feststellung durch den Kreis Soest
  • Festsetzung der anerkennungsfähigen Aufwendungen durch den Landschaftsverband
  • Versorgungsvertrag und vertragliche Regelung mit den Pflegekassen

Für die bauliche Anpassung an heutige Wohn- und Nutzungsqualitäten können Pflegeeinrichtungen, die länger als 25 Jahre fertig gestellt sind, zinsgünstige Darlehen der NRW Bank in Anspruch nehmen. 

Links und Downloads

Ihre Ansprechpersonen

Fred-Martin Bals 02921 30-2935 fred-martin.bals@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details
Martina Krick 02921 30-2743 martina.krick@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Pflegeatlas von A-Z
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ