In der Rente seine Erfahrungen weitergeben

Qualifizierung: Noch freie Plätze für Menschen im Ruhestand

Kreis Soest (kso.2022.11.25.562.mk) Noch nie waren Menschen aus der Generation 55+ so gut qualifiziert und fit wie heute. Viele von ihnen möchten auch in der Rente ihr Wissen und ihre Erfahrungen weiter einbringen. Der Kreis Soest und die Bürgerstiftung Hellweg-Region bieten aus diesem Grund zusammen mit der VHS wieder eine Qualifizierung zum „SeniorTrainer“ an. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen hier, wie sich ehrenamtliche Projekte umsetzen lassen. Jeder entwickelt dabei aus einer Herzensangelegenheit ein Projekt.

Teilnehmende der ersten Qualifizierungsrunde
Aus der ersten Qualifizierung zum „SeniorTrainer“ in 2021 sind viele spannende Projekte hervorgegangen, wie zum Beispiel ein mobiles Friedhofscafe, eine Taschengeldbörse oder ein Kochkurs für Großeltern mit Enkelkindern. Das Foto zeigt einige der Teilnehmenden (v.l.n.r.): Martina Brennecke, Gabriela Brown, Mechthild Nübel, Franz-Theo Nübel, Annette Denninghaus, Christine Müller, Astrid Snoyeck, Wolfgang Weber, Peter Kroh und Theo Schmitz. Foto: Nadja Dust/Kreis Soest

Für die nächste Qualifizierungsrunde sind noch einige Plätze frei. Sie findet statt in Möhnesee-Körbecke vom 2. bis 4. Februar 2023 sowie in Soest vom 23. bis 25. Februar und vom 23. bis 24. März, jeweils von 9.30 bis 16.30 Uhr. Die Weiterbildung ist kostenfrei. 

„Aus dem ersten Qualifikationsjahrgang in 2021 sind viele interessante Projekte entstanden. So wurde beispielsweise ein von der Bürgerstiftung angeschaffter Bauwagen zu einem mobilen Friedhofscafe umgebaut. Außerdem haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Taschengeldbörse ins Leben gerufen, ein Handarbeitstreff, eine Kunstauktion, ein Kochkurs für Großeltern mit Enkelkindern, ein Caféangebot in einer Trauerhalle, ein Seniorenadventskalender, Frauengesprächsabende und vieles mehr“, freut sich Nadja Dust aus der Abteilung Soziales der Kreisverwaltung. 

Jeder Teilnehmende kann in der Qualifizierung ein Projekt entwickeln, das ihm oder ihr am Herzen liegt. Im Anschluss erhalten sie die Gelegenheit, ihr erarbeitetes Projekt in ihrer Stadt oder Gemeinde umzusetzen. 

Für alle Interessierten gibt es ein verbindliches Vorgespräch. Anmeldungen nimmt kreisweit die VHS Soest entgegen: Telefon 02921/103 13 33 oder per Mail unter vhs@soest.de. Für die Veranstaltung kann Bildungsurlaub beantragt werden.