Modellorte für Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Digitalisierung, Klimaschutz und demographischer Wandel sind Teil der Lebenswirklichkeit im ländlichen Raum. Um diese vielfältigen Herausforderungen zu meistern, haben der Kreis Soest, die Stadt Soest und die Gemeinde Bad Sassendorf zusammen mit drei Ortschaften das Pilotprojekt „Modellorte für Digitalisierung und Nachhaltigkeit“ gestartet.

Aus dem Stadtgebiet Soest nehmen die beiden Ortschaften Ampen und Meckingsen als Modellgemeinden teil, aus der Gemeinde Bad Sassendorf die Ortschaft Weslarn. Das Projekt baut auf den Grundsätzen des Projekts „Dorf ist Energie klug“ auf und wird von der Stadt Soest und der Gemeinde Bad Sassendorf begleitet. Expertenteams mit verschiedenen Akteuren aus dem Kreis Soest unterstützen die Modellgemeinden.

Ziel und Inhalt des Projekts

Ziel des Projekts sind zukunftsfähige, nachhaltige, demographisch und infrastrukturell tragfähige Strukturen im ländlichen Raum mit Hilfe digitaler Instrumente wie zum Beispiel Apps oder Websites. Die Modellgemeinden erhalten ein Coaching, wie sie lokale Ideen und Projekte entwickeln können, um dieses Ziel zu erreichen.

Was heißt das nun ganz praktisch?

  • Mittagessen im Pilgerhof, um den Zusammenhalt und das Miteinander zu stärken
  • Photovoltaikberatung für Hausbesitzer, um den Klimaschutz zu unterstützen, E-Autos zu laden und Stromkosten zu senken
  • Dorf App für für einen direkten Austausch untereinander, Abruf von wichtigen Dorfinformationen- und terminen, Mitteilung wichtiger Nachrichten/Ereignisse per Push-Nachrichten
  • Elektromobilitätstag, auf dem verschiedene Formen der Elektromobilität wie E-Bikes, E-Roller, E-Autos ausgestellt und ausprobiert werden können
  • Möglichkeiten der Nahversorgung im Dorf (z.B. Essensboxen, Essensautomat, Paketstation)
  • Grünes Meckingsen -  Baumpflanzungen im Ort und Workshops (z.B. Wie wird ein Baum geschnitten? Was kann aus Fallobst hergestellt werden?)
  • Digitaler Dorfplatz, welche smarten oder digitalen Ausstattungsgegenstände ergänzen sinnvoll einen lokalen Dorfplatz?

Ansprechpartner: