Sprachbegleitung an Schulen

Sprachbegleiterinnen und Sprachbegleiter sind unterstützende Kräfte, die stundenweise, wöchentlich im Regelunterricht oder in Kleingruppen eingesetzt werden, um Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund durch individuelle Förderung im mündlichen und schriftlichen Sprachgebrauch zu stärken.

Das Kommunale Integrationszentrum qualifiziert die Sprachbegleiterinnen und Sprachbegleiter hinsichtlich didaktischer und methodischer Grundlagen und finanziert das Projekt.

Akquiriert werden pensionierte Lehrkräfte, Lehramtsstudierende oder Ehrenamtliche mit und ohne Migrations­hintergrund, die das Sprachniveau C1 in Deutsch nachweisen können.

Die Sprachbegleiterinnen und Sprachbegleiter schaffen einen Beitrag für die Entlas­tung der Lehrkräfte bei der Vermittlung von durchgängiger Sprachbildung und Deutsch als Zweitsprache und stärken die Kommunikationsbrücke zwischen Elternhaus und Schule.

Ziele der Sprachbegleitung an Schulen

  • Unterstützung von Schülerin­nen und Schülern mit sprachli­chen Defiziten in der Binnendifferenzierung im Erlernen von Schrift-, Schul- und Alltagsspra­che
  • Individuelle Förderung
  • Förderung der Sozial­kompe­tenz
  • Unterstützung der Lehr­kräfte bei der Ver­mitt­lung von durch­gän­giger Sprachbildung und Deutsch als Zweitspra­che
  • Wertschätzung von Mehr­sprachigkeit und Diversität
  • Sicherstellung von Bildungsgerechtigkeit zwischen neu zugewanderten und hier gebore­nen und aufgewachse­nen Kin­dern und Ju­gendlichen
  • Förderung der Identi­täts- und Persönlich­keitsent­wicklung durch eine schnelle sprachli­che Weiterentwicklung
  • Sensibilisierung der Eltern für bildungsrele­vante Themen und Sprach­bildung

Kontakt

  1. +49 2921 30-3844
  2. diana.goetz@​kreis-soest.de
  3. Adresse
  4. Kreishaus
    Hoher Weg 1-3
    59494 Soest
  5. Öffnungszeiten
  6. Öffnungszeiten
    Tag
    Montag:8 - 16 Uhr
    Dienstag:8 - 16 Uhr
    Mittwoch:8 - 12 Uhr
    Donnerstag:8 - 18 Uhr
    Freitag:8 - 12 Uhr

    Für eine persönliche Rücksprache vereinbaren Sie bitte einen Termin.

Logo KOMM-IN NRW