Tierarzneimittelüberwachung

Der Missbrauch von Arzneimitteln in der Tierzucht kann nicht nur Tieren schaden. Auch für den Menschen können gesundheitliche Auswirkungen beim späteren Verzehr nicht ausgeschlossen werden. Deshalb kontrolliert die Tierarzneimittelüberwachung des Kreises Soest Tierärzte, Landwirte und Einzelhandelsunternehmen, ob sie verantwortungsvoll mit Tierarzneimitteln umgehen.
Aus einer Pipette tropf Flüssigkeit in Reagenzgläser. Foto: © Africa Studio - Fotolia.com
Foto: © Africa Studio - Fotolia.com

Zu einem verantwortungsvollen Umgang gehört, dass Tierhalter die Anwendung bei lebensmittelliefernden Tieren dokumentieren und dass sie die rechtlichen Vorschriften im Umgang mit Tierarzneimitteln einhalten. Dazu gehört zum Beispiel, dass die vorgeschriebenen Wartezeiten nach Verabreichen des Medikaments eingehalten wurden.

Aufgabenschwerpunkte der Tierarzneimittelüberwachung des Kreises Soest sind:

  • die Überwachung tierärztlicher Hausapotheken,
  • die Überprüfung des Einsatzes von Tierarzneimitteln durch landwirtschaftliche Tierhalter,
  • die Entnahme von Rückstandsproben vom lebenden Tier.

Eintragungen im Bestandsbuch

Zum Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher und der Tiere vor einer unsachgemäßen Anwendung dürfen Tierarzneimittel nur von einer Apotheke oder vom behandelnden Tierarzt abgegeben werden. Für jede Behandlung mit verschreibungspflichtigen Tierarzneimitteln muss eine Behandlungsanweisung vom Tierarzt vorliegen. Diese Anweisung muss entweder vom Tierarzt oder vom Anwender im Bestandsbuch dokumentiert werden. Letztendlich ist der Tierhalter für die unverzügliche Eintragung im Bestandsbuch verantwortlich.

Das Bestandsbuch kann als gebundenes Buch mit Seitenzahlen, als ungebundene Sammlung mit durchnummerierten Einzelblättern, in Form von Einzeltierkarten und in elektronischer Form geführt werden. Von der letzten Eintragung ab muss es für fünf Jahre aufbewahrt und auf Verlangen zur Einsicht vorgelegt werden.

Ihre Ansprechpersonen

Wilfried Hopp, Prof. Dr. 02921 30-2186 wilfried.hopp@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details
Nathalie Brüssow, Dr. 02921 30-2185 nathalie.bruessow@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details
Martina Poppe, Dr. 02921 30-2529 martina.poppe@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details
Dörte Meis, Dr. 02921 30-3735 doerte.meis@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details