Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen sind Zusammenschlüsse von Menschen, die ein ähnliches gesundheitliches Problem haben. Für viele sind diese Gruppen eine große Unterstützung dabei, mit einer körperlichen oder psychischen Erkrankung oder Behinderung umzugehen. Die Gruppen werden ehrenamtlich geleitet. Die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KISS) des Kreises Soest hilft dabei, eine geeignete Gruppe zu finden.

Wortwolke mit Begriffen wie Therapie, Trauer und Selbsthilfe. Foto: © Stauke - Fotolia.com
Foto: © Stauke - Fotolia.com

Die Selbsthilfegruppen bieten vor allem durch den Austausch im Gespräch Anregungen, die eigene Situation in den Blick zu nehmen und immer mehr ein gesundheitsförderndes Verhalten zu entwickeln. Das alles geschieht eigenverantwortlich und vertraulich.

Angebote der KISS

  • Die KISS ist Ansprechpartnerin für Fragen von Bürgerinnen und Bürgern rund um das Thema "Gesundheitliche Selbsthilfe" und hilft dabei, eine geeignete Gruppe zu finden.
  • Wer eine neue Gruppe gründen möchte, kann sich von der KISS individuell beraten und begleiten lassen.
  • Auf Wunsch werden bestehende Gruppen in ihrer Arbeit gefördert und unterstützt. 

Die KISS fördert sinnvolle Vernetzungen mit weiteren Akteuren aus dem Gesundheitswesen und gestaltet Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Selbsthilfe. 

Weiterhin bietet sie Verantwortlichen und Interessierten aus Selbsthilfegruppen geeignete Fortbildungen zur Unterstützung ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit. Die Weiterbildungen regen an, die Arbeit in den Gruppen zu reflektieren, die eigene Rolle deutlicher wahrzunehmen und auch neue Ideen für das Gruppenleben zu erarbeiten. Die Fortbildungsleiterinnen und -leiter kennen die Situationen von Gruppenleitungen sehr gut und unterstützen da, wo "der Schuh drückt". Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist in der Regel kostenlos und geschieht auf eigene Verantwortung.

Veranstaltungen

Datum Uhrzeit Veranstaltung Kontakt
12.02.2020 15:00 - 17:00 Treffen der Arbeitskreise I und II der Selbsthilfegruppen.
Anmeldung erforderlich.
Frau Ebeling,
Tel. 02921 30-2857
christiane.ebeling@kreis-soest.de
12.02.2020 Informationsveranstaltung über die geänderten Förderrichtlinien für Selbsthilfegruppen
Tagungsstätte der Ev. Frauenhilfe, 
Feldmühlenweg 19, Soest
Anmeldung unbedingt erforderlich!
Frau Ebeling,
Tel. 02921 30-2857
christiane.ebeling@kreis-soest.de
21.03.2020 10:00 - 17:15 Das Evangelische Krankenhaus und die Gleichstellungsstelle der Stadt Lippstadt laden zum 12. Frauengesundheitstag ein.
Auch der Kreis Soest wird mit einem Infostand vertreten sein.
Frau Ebeling,
Tel. 02921 30-2857
christiane.ebeling@kreis-soest.de
17.06.2020 15:00 - 18:00 Selbsthilfegruppen stellen sich vor und präsentieren ihre Arbeit!
Foyer Klinikum Soest, Senator-Schwartz-Ring 8
Frau Ebeling,
Tel. 02921 30-2857
christiane.ebeling@kreis-soest.de
20.06.2020 9:00 - 15:00 5. Soester Depressionstag
Vorträge - Gespräche - Info-Stände
VHS Soest, Nöttenstraße 29, 59494 Soest

Frau Ebeling,
Tel. 02921 30-2857
christiane.ebeling@kreis-soest.de

Links und Downloads

Der Kreis Soest kann gemäß seinen Richtlinien Selbsthilfegruppen im Gesundheitswesen finanziell fördern. Die Anträge dazu finden Sie hier:

Ihre Ansprechperson

Christiane Ebeling 02921 30-2857 christiane.ebeling@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z