Sexuelle Gesundheit

Aidsschleife. Foto: Judith Wedderwille/Kreis Soest

HIV/AIDS und sexuell übertragbare Infektionen

Das Gesundheitsamt des Kreises bietet eine kostenfreie, anonyme und vertrauliche Beratung und Aufklärung zu HIV, deren Folgeerkrankung AIDS und sexuell übertragbaren Infektionen an. Jeder, der Fragen zu den Themen hat, kann sich gerne in Soest oder Lippstadt beraten lassen. Dabei ist es egal, ob er beruflich oder privat, persönlich oder im Verwandten- und Freundeskreis betroffen ist oder nur interessiert ist.

Lackschuhe, Geld, Kondome vor einem Bett. Foto: Judith Wedderwille/Kreis Soest

Ärztliche Sprechstunde für Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter

Menschen, die sexuelle Dienstleistungen beispielweise in Bordellen, im Pornogewerbe oder im Escort anbieten, können sich und ihre Partner anonym und freiwillig in zwei Arztpraxen in Kreis auf sexuell übertragbare Krankheiten (STI) untersuchen lassen. Die Untersuchungen sind in Abständen von drei bis vier Monaten sinnvoll. Es gibt keine Untersuchungspflicht. Das Angebot ist freiwillig und anonym. Gesprächsinhalte werden grundsätzlich absolut vertraulich behandelt.

Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z