Bildungsregion Kreis Soest

In den Städten und Gemeinden durchlaufen die Menschen ihre Bildungsbiographie - von der frühkindlichen Bildung über die Schul- und Berufsausbildung bis hin zur Weiterbildung. Damit die Bildungsbiographie des einzelnen jungen Menschen erfolgreich sein kann, müssen die Bildungsstationen und Bildungsangebote wie ein stimmiges, integriertes System aufeinander bezogen und abgestimmt sein.

Der Herausforderung, die regionale Bildungslandschaft zu einem Bildungsnetzwerk im Sinne einer bestmöglichen individuellen Förderung von Kindern und Jugendlichen und damit zu einer Bildungsregion weiterzuentwickeln, hat sich der Kreis Soest mit seinen Städten und Gemeinden und in Kooperation mit dem Land NRW gestellt.

Gemeinsam eröffnet

Schulsozialarbeit nachhaltig ausbauen

Die Teilnehmer der 5. Bildungskonferenz der Bildungsregion Kreis Soest am 11. Juni auf Haus Düsse haben gefordert, Schulsozialarbeit systematisch und nachhaltig auszubauen und eine wirksame Kooperation von Schule und Jugendhilfe auszugestalten. 160 Akteure aus Schule und Jugendhilfe, Bürgermeister, Schulträger, Verantwortliche aus Politik, Verwaltung, Schulministerium und Bezirksregierung sowie die Fachkräfte für Schulsozialarbeit waren der Einladung des Regionalen Bildungsbüros gefolgt.
Treffen in s’Hertogenbosch

Schulprojekt will Sozialkompetenzen fördern

Seit gut einem Jahr arbeiten Schulen, Hochschulen, Betriebe und der Kreis Soest im Projekt "Pass2Work" an einem schulischen Konzept zur Förderung der Sozialkompetenzen von Schülerinnen und Schülern. Ein Treffen mit den internationalen Projektpartnern aus Schule und Wirtschaft in der niederländischen Gemeinde s'Hertogenbosch bot vom 12. bis 14. Juni 2018 Gelegenheit zum Austausch über die bisherigen Ergebnisse und Erfahrungen.
Vor Ort informieren

Berufe in der Praxis erleben

Das Veranstaltungsformat "Karriere-hier live", das vom 4. bis 15. Juni 2018 Premiere in der Region feiert, eröffnet die Möglichkeit, Berufe in der Praxis zu erleben. Kreisweit öffnen 22 Ausbildungsbetriebe aus den verschiedensten Branchen in den Nachmittags- und Abendstunden ihre Türen. Schülerinnen und Schüler und insbesondere deren Eltern haben die Chance, sich zwei Stunden vor Ort über Ausbildungs- und Arbeitsplätze zu informieren.
Vorbereitungstreffen im Kreishaus

„Schulsozialarbeiter für jede Schule“

Die nächste Bildungskonferenz behandelt am 11. Juni 2018 auf Haus Düsse in Bad Sassendorf das Thema "Soziale Arbeit am Lernort Schule - Herausforderungen und Perspektiven in der Bildungsregion Kreis Soest". 23 Vertreterinnen und Vertreter von Schulpflegschaften formulierten jetzt im Vorfeld die Forderung, mindestens eine Vollzeit-Fachkraft für Schulsozialarbeit an jeder Schule vorzuhalten. Außerdem boten sie Rat und Tat an, um Schulsozialarbeit stärker in die Schulentwicklung einzubeziehen.
Austausch im Kreishaus

Kooperative Grundschulaufnahme im Test

Im kommenden Schuljahr testen drei Grundschulen mit ihren Partner-Kindertageseinrichtungen ein kooperatives Aufnahmeverfahren. Dabei laden die Grundschulleitungen neben den Eltern die Erzieherinnen und bei festgestellten Förderbedarfen auch den Kinder- und Jugendärztlichen Dienst zu einem gemeinsamen Gespräch ein. An diesem Pilotprojekt der Bildungsregion Kreis Soest beteiligen sich die Patrokli-Schule Soest, die St. Margaretha-Grundschule Warstein und die Friedrich-Grundschule Lippstadt.
Informationsveranstaltung

Ausbildungsberuf im Betrieb kennenlernen

14 heimische Unternehmen erhielten am Dienstag, 13. März, im Kreishaus Informationen über das Format "karriere-hier live". Dabei lernen Eltern mit ihren Kindern die Arbeit im Betrieb kennen, um sich ein besseres Bild von Ausbildungsberufen machen zu können. Sonja Claus (wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest) Sebastian Rocholl (IHK Arnsberg Hellweg-Sauerland) sowie Andrea Bergmann und Dominik Vetter von der Kommunalen Koordinierungsstelle Übergang Schule-Beruf standen Rede und Antwort.
Konzept präsentiert

Lippetalschule beeindruckt Ministerin

Die Lippetalschule bereitet ihre Schüler vorbildlich aufs Berufsleben vor. Deshalb war die Gesamtschule 2017 mit dem Berufswahl-Siegel ausgezeichnet worden. Jetzt nahm sie für die Bildungsregion Kreis Soest am landesweiten Berufswahl-Siegel-Kongress unter der Schirmherrschaft der NRW-Ministerin für Schule und Bildung, Yvonne Gebauer, teil. Besonders ausgezeichnete Schulen aus den 14 Siegel-Regionen trafen sich im neuen Berufsinformationszentrum der Bundesagentur für Arbeit in Düsseldorf.
Erfahrungsübungen

Neue Autorität durch klare Ansage

Was können Lehrkräfte tun, wenn Schülerinnen und Schüler ständig den Unterricht stören oder streiten und provozieren, der Schule ganz fernbleiben? Wie können sie umgehen mit Provokationen und Gewaltbereitschaft? Welche Lösungen gibt es für Gespräche mit immer mehr fordernden Eltern? Antworten auf diese Fragen erhielten 100 pädagogische und sozialpädagogische Fachkräfte sowie Schulleitungen verschiedener Schulformen bei der Fachtagung "Stärke statt (Ohn-)Macht - Neue Autorität in der Schule".
Kreisverwaltung macht mit

Berufsfelderkundung: 3.000 suchen Praktika

Ab Februar sind wieder Achtklässler in Betrieben unterwegs, um an drei Tagen Berufsfelder zu erkunden. Vorbereitet durch eine individuelle Potenzialanalyse und schulische Beratung sind dieses Jahr kreisweit 3.000 Schülerinnen und Schüler aus 38 Schulen dabei. Denn kein Jugendlicher soll ohne eine berufliche Perspektive die Schule verlassen. Das ist Ziel des Landesvorhabens "Kein Abschluss ohne Anschluss - Übergang Schule-Beruf in NRW", das inzwischen ab der Jahrgangsstufe acht verbindlich ist.
Bitte kurz fassen!

Unglaubliche Chatgeschichten gesucht

Zum 14. Mal suchen das Medienzentrum, die Bildungsregion und das Schulamt für den Kreis Soest nach den besten Geschichtenerzählern in den weiterführenden Schulen. Unter der Überschrift "Ein unglaublicher Chat" können Schülerinnen und Schüler ihre Beiträge bis zum Sonntag, 8. April 2018, einreichen.
Gute Resonanz

Lese- und Schreibförderung im Fokus

Wie können Lese- und Rechtschreibschwächen behoben werden? Welche Fördermöglichkeiten sind die individuell passenden? Zu welcher Jahrgangsstufe passt welches Konzept? Wie sehen die rechtlichen Rahmenbedingungen aus? Antworten auf diese Fragen bot der Fachtag "Präventive Ansätze eines systematischen Lese- und Rechtschreibunterrichts" im Tagungs- und Kongresszentrum Bad Sassendorf, an dem 80 Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen aus dem Kreis Soest teilnahmen.
Zusammenhang veranschaulicht

„Medienbildung ist immer auch Sprachbildung“

Ob "Gute Schule 2020", die Strategie der Kultusministerkonferenz zur Bildung in der digitalen Welt oder die verbindliche Arbeit mit dem Medienpass NRW - in den vergangenen eineinhalb Jahren haben Bund und Länder verschiedene Maßnahmen zum Lernen mit und über Medien entwickelt. Doch wie kann Medienbildung konkret gestaltet werden und gelingen? Anregungen und Good-Practice-Beispiele hierfür bot der Fachtag "Digitale Welt in Kita und Schule - Mediengestützte Sprachbildung bis zum Berufseintritt".
60 Fachkräfte diskutierten

Schulsozialarbeit bündelt Kräfte

Rund 60 Fachkräfte für Schulsozialarbeit aus der Bildungsregion Kreis Soest waren sich während einer Fachtagung am Montag, 9. Oktober 2017, einig, dass eine strukturierte Vernetzung der Experten notwendig ist, um die Schulsozialarbeit in der Bildungsregion Kreis Soest weiterzuentwickeln und Schülerinnen und Schüler optimal zu unterstützen. Diese und andere Ergebnisse soll die nächste große Bildungskonferenz im Frühjahr 2018 aufgreifen und vertiefen.
Vorstellung und Übergabe

Handlungsleitfaden Schulabsentismus überreicht

In der jährlich stattfindenden Schulleiterdienstbesprechung in der Mensa der Paulischule Soest stellten die Schulaufsicht und die Kommunale Koordinierungsstelle den neuen Handlungsleitfaden Schulabsentismus, aktuelle Umsetzungsdaten sowie Änderungen des Landesprogramms "Kein Abschluss ohne Anschluss" vor. Außerdem gab es weitere Arbeitshilfen zur Umsetzung für die Schulleitungen und Studien- und Berufswahlorientierungslehrkräfte (StuBOs).
Erstmalige Verleihung

Berufswahl-Siegel für Lippetal- und Marienschule

Zwei Schulen aus dem Kreis Soest und sechs Schulen aus dem Hochsauerlandkreis, die ihre Schüler in vorbildlicher Weise auf das Berufsleben vorbereiten, wurden jetzt mit dem Berufswahl-Siegel ausgezeichnet. Aus dem Kreis Soest wurden die Lippetalschule und das Gymnasium Marienschule in Lippstadt für die exzellente Gestaltung der Studien- und Berufsorientierung an ihren Schulen ausgezeichnet.
Glückwünsche an erste Multiplikatoren

Kinder für Wissenschaft und Technik begeistern

Pfiffikus+ ist ein gemeinsames Projekt von der Bildungsregion Kreis Soest, der Fachhochschule Südwestfalen und der Bildungseinrichtung ScienceLab. Das Ziel ist, die naturwissenschaftlich-technische Bildung in KiTas und Schulen zu fördern. Die ersten Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen jetzt ihre Zertifikate und Teilnahmeurkunden entgegen.
Medienpass vorgestellt

Förderung der Medienkompetenz im Blick

Die Förderung der Medienkompetenz stand jetzt im Fokus des zweiten Informations- und Austauschtreffen, zu dem das Regionale Bildungsbüro die Elternvertretungen von Schulen und Kitas eingeladen hatte. Da bei der Sammlung inhaltlicher Themen über alle Schulstufen hinweg dieses Thema von den Eltern als ganz wesentlich erachtet wurde, hatte das Bildungsbüro Kathrin Müller und Sascha Cornesse vom Medienzentrum des Kreises Soest eingeladen.
SINUS-Studie erläutert

Sieben Lebenswelten

230 interessierte Expertinnen und Experten lockte die Fachtagung "Jugendliche im Übergang zwischen Schule und Arbeitswelt" am Donnerstag, 22. Juni 2017, in die Stadthalle Soest. "Wie ticken Jugendliche?" fragte im einleitenden Fachvortrag Referentin Dr. Gabriele Schambach, seit 2012 Lehrbeauftragte an der Universität St. Gallen, Schweiz. Auf der Grundlage der SINUS-Jugendstudie 2016 schilderte sie Lebenswelten von Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren in Deutschland.
 Lesung

Junge Sprachtalente ausgezeichnet

Zum 13. Mal richtete das Medienzentrum in diesem Jahr seinen Lese- und Schreibwettbewerb aus. Die wortgewandtesten Schülerinnen und Schüler wurden am Samstag, 24. Juni 2017, auf der feierlichen Abschlussveranstaltung der beiden Wettbewerbe ausgezeichnet. Im Börde-Berufskolleg gratulierte Vizelandrätin Irmgard Soldat den zehn- bis 19-jährigen Preisträgerinnen und Preisträgern und lobte ihre sprachlichen Leistungen.
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf Youtube

Schnellzugriff

Bildungsregion von A-Z
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Auftakt Pfiffikus+ 2018/2019

Auftakt der NWT-Qualifizierung Pfiffikus+ für Kita und Grundschule, Modul 3 "Luft und Wind"  sowie Modul 4 "Klima u. Klimawandel", ist am 13. September 2018.

Ansprechpersonen

Anja Besse 02921 30-2501 anja.besse@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details

Achim Schmacks 02921 30-2876 achim.schmacks@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details