Geflügelpest im Nachbarkreis

Tierseuche

Fahrplan ausgedünnt

Bücherbus

Reitkennzeichen für 2017 sind gelb

Plaketten
´

Zehn Jahre Elterngeld

Vor zehn Jahren, am 1. Januar 2007, wurde das Elterngeld eingeführt; seitdem haben bundesweit acht Mio. Mütter und Väter diese Familienleistung bezogen. Nach der Auflösung des Versorgungsamtes Soest ist die Elterngeldstelle seit dem 1. Januar 2008 beim Kreisjugendamt Soest angesiedelt. Von 2008 bis 2016 haben die Mitarbeiter 26.251 Anträge auf Elterngeld bewilligt und knapp 150 Mio. Euro an 21.214 Mütter und 5.037 Väter ausgezahlt.

Berufsfeld Pflege entdecken

Bei jungen Menschen Interesse für Pflegeberufe wecken, Berufsrückkehrende über neue Pflegebereiche informieren und einen direkten Kontakt zu Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen ermöglichen. Das sind die Ziele der Gesundheits- und Pflegebörsen, die Regionalagentur Hellweg-Hochsauerland, Bundesagentur für Arbeit Meschede-Soest, Kreis Soest und Jobcenter Arbeit Hellweg Aktiv (AHA) im Februar gemeinsam unter dem Motto "Chancen in Pflege und Gesundheit" in Lippstadt und Soest anbieten.

Amtsblatt erschienen

Das Amtsblatt des Kreises Soest Nr. 02/2017 ist erschienen und liegt kostenlos zur Mitnahme im Kreishaus und seinen Nebenstellen sowie bei den Stadt- und Gemeindeverwaltungen im Kreis Soest aus. Außerdem ist es im Internet unter www.kreis-soest.de zu finden unter Politik + Verwaltung/Bekanntmachungen + Ortsrecht/ Amtsblatt.

Fahrplan des Bücherbusses ausgedünnt

Normalerweise fährt der Bücherbus der Kreisfahrbücherei alle vier Wochen 134 Haltestellen kreisweit an. Weil Nils Bald, der Leiter der rollenden Bibliothek, den Kreis Soest zum Jahresanfang verlassen hat, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen, entsteht eine personelle Lücke und der reguläre Fahrplan muss ausgedünnt werden. Vorläufig kommt der Bücherbus nur noch alle acht Wochen in die Orte. Darauf weist die Abteilung Schulangelegenheiten hin und bittet um Verständnis.

Hier blitzt der Kreis Soest

Die Abteilung Straßenwesen des Kreises Soest weist darauf hin, dass vom 16. bis 20. Januar 2017 Geschwindigkeitskontrollen in Welver, Soest, Wickede (Ruhr) und Werl durchgeführt werden. Die Messungen erfolgen insbesondere an unfallkritischen Stellen und Schulen sowie Kindergärten.

Anstieg bei Kfz-Zulassungen

Die jetzt vorgelegte Jahresstatistik 2016 der Abteilung Bürgerdienste der Kreisverwaltung Soest weist eine Zunahme der zugelassenen Fahrzeuge aus. Ihre Zahl stieg von 242.925 auf 247.796. Das entspricht einem Plus im vergangenen Jahr von immerhin 2,01 Prozent. Der Fahrzeugbestand im Kreisgebiet teilt sich wie folgt auf: 180.402 PKW, 10.256 LKW, 196 Busse, 15.739 Krafträder, 7.585 Zugmaschinen, 15.006 Anhänger, 16.553 Auflieger und 2.059 Sonderfahrzeuge.

Blick hinter Kulissen des Rettungszentrums

Acht Auszubildende der Soester Firma Piel Die Technische Großhandlung GmbH unter der Leitung der Personalreferentin Melina Spanke warfen am Dienstag, 10. Januar 2017, einen Blick hinter die Kulissen des Rettungszentrums des Kreises am Boleweg 110-112 in Soest. Die jungen Gäste haben beim Rundgang durch das Gebäude viel über die Gefahrenabwehr gelernt.

Faszination Malerei

Zwei Künstlerinnen und ein Künstler aus Warstein sowie ein Künstler aus Soest zeigen ab Montag, 16. Januar 2017, in der 18. Gemeinschaftsausstellung des "Forums für Hobby- und Nachwuchskünstler" ihre Kunstwerke. Die Ausstellung wird um 17 Uhr von Kreisdirektor Dirk Lönnecke eröffnet und ist dann bis zum 9. Februar im Foyer des Kreishauses zu sehen.

Seit 25 Jahren im öffentlichen Dienst

Landrätin Eva Irrgang hat Kreisdirektor Dirk Lönnecke für treue Pflichterfüllung im öffentlichen Dienst Dank und Anerkennung ausgesprochen. Sie gratulierte ihrem Stellvertreter zum 25-jährigen Dienstjubiläum. Lönnecke war in der Kreistagssitzung im Dezember 2005 erstmals zum Vize-Verwaltungschef gewählt worden. Seine offizielle Amtszeit begann, damals noch unter Landrat Wilhelm Riebniger, am 1. Februar 2006. Seine Wiederwahl erfolgte einstimmig im Kreistag vom 10. Oktober 2013.

Mit Schlaganfall umgehen

Schlaganfall, was nun? Wer hat Interesse an der Gründung einer Gruppe zu "Schlaganfall"? Am Donnerstag, 19. Januar 2017, 11.15 bis 12.30 Uhr, informiert Barbara Burges, Mitarbeiterin der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen des Kreisgesundheitsamtes, im Evangelischen Krankenhaus in Lippstadt über die Möglichkeiten eines Gesprächskreises für Betroffene und Angehörige und gibt Informationen zum Ablauf einer Gründung.

Jagdscheine können verlängert werden

Das Jagen in deutschen Wäldern ist nur mit einem gültigen Jagdschein erlaubt. In diesem Zusammenhang weisen der Bürgerservice und die Abteilung Umwelt darauf hin, dass ab sofort das Verlängern von Jagdscheinen beim Bürgerservice des Kreises Soest möglich ist. Sowohl die Erstausstellung als auch die Verlängerung ist seit dem 2. Januar 2013 nur noch persönlich möglich.

Amtsblatt erschienen

Das Amtsblatt des Kreises Soest Nr. 01/2017 ist erschienen und liegt kostenlos zur Mitnahme im Kreishaus und seinen Nebenstellen sowie bei den Stadt- und Gemeindeverwaltungen im Kreis Soest aus. Außerdem ist es im Internet unter www.kreis-soest.de zu finden unter Politik + Verwaltung/Bekanntmachungen + Ortsrecht/ Amtsblatt.

Toter Schwan in Anröchte-Mellrich positiv

Es gibt einen zweiten positiven Wildvogel-Geflügelpestfall im Kreis Soest. Bei einem an einem Teich in Anröchte-Mellrich in der Nähe von Schloss Eggeringhausen gefundenen Schwan hat das Labor des Chemischen und Veterinäruntersuchungsamtes Westfalen (CVUA) am Standort Arnsberg das Influenzavirus H5 nachgewiesen. Das Friedrich-Löffler-Institut hat die hochpathogene Variante N8 bestätigt.

Botschafter für Möhnesee und Arnsberger Wald

Der Möhnesee und der Arnsberger Wald bilden eine reizvolle Landschaft, die eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt bietet. Um den Menschen, die Region und Natur intensiver kennen lernen und erleben wollen, ein vielseitiges und qualifiziertes Exkursionsprogramm anbieten zu können, sollen zertifizierte Natur- und Landschaftsführer/innen geschult werden. Der Lehrgang mit maximal 25 Teilnehmern beginnt am 24. März 2017 und umfasst 70 Unterrichtsstunden, die in drei Blöcken stattfinden.

Integrationspreis für Kreis-Förderschule und Rüthener Gymnasium

Zwei erste Plätze hat die Jury für den Integrationspreis "Zuhause im Kreis Soest" 2016 vergeben. Ausgezeichnet wurden die Klasse 7 der Don-Bosco-Schule, Kreis-Förderschule mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung in Lippstadt, mit dem Projekt "Meine Schuhe gegen Aus I grenzen!" sowie das Rüthener Friedrich-Spee-Gymnasium, das sich mit dem Projekt "Migration, Flüchtlinge, Asyl - Stufenbezogene Projekttage zu gesellschaftspolitisch aktuellen Themen- und Fragestellungen" beworben hatte.
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf Youtube

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z