Kreisjugendamt lädt zu Weihnachtstheater ein

Szene aus dem Kindertheaterstück Kinder

Weihnachtsmann erhält Unterstützung

Geschenke vor einem Weihachtsbaum Wunschbaumaktion

Hotline "Gewalt gegen Frauen" stets erreichbar

Hilfe
´

Interkulturelle Pädagogik in der Kita

Über 80 pädagogische Fachkräfte aus mehr als 40 Kindertageseinrichtungen und der Tagespflege erlebten am Montag, 24. November 2014, in der Aula des Hubertus-Schwarz-Berufskollegs einen spannenden Vortrag von Elke Schlösser (Aachen) zum Thema "Interkulturelle Pädagogik in der Kita". Damit startete das Kommunale Integrationszentrum nach den Grundschulen jetzt auch für die Kindertageseinrichtungen die Qualifizierungsreihe "Blicke weiten - Zuhause im Kreis Soest".

Verleihung des Ehrenamtspreises

Während einer Feierstunde im Foyer des Kreishauses am Montag, 1. Dezember 2014, um 17 Uhr übergibt die Landrätin den Ehrenamtspreis 2014 des Kreises Soest. Bei den diesjährigen Preisträgern handelt es sich um den Club für Bogenschützen Soest, den Schwimmverein Möhnewelle und den Sportverein Altenrüthen.

Pflege hat Unternehmen erreicht

"Pflegende Beschäftigte sind keine Seltenheit, wir haben sie schon." Gleich zu Beginn der Infoveranstaltung "Wenn aus Beschäftigten pflegend Beschäftigte werden" der Reihe "Vereinbarkeit von Beruf und Familie" am Donnerstag, 20. November 2014 im Schloss Erwitte machte Professor Dr. Volker Verch, Geschäftsführer des Unternehmensverbandes Westfalen Mitte und Vorsitzender des Lenkungskreises der Region Hellweg-Hochsauerland, deutlich, wie aktuell das Thema ist.

Kreis-Dienststellen geschlossen

Die diesjährige Personalversammlung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung Soest findet am Mittwoch, 3. Dezember 2014, 10 Uhr, im "Blauen Saal" des Soester Rathauses statt.

Schulalltag auf Integration ausrichten

Mit einer Qualifizierungsreihe will das Kommunale Integrationszentrum die Integrationsarbeit in Kita und Schule unterstützen. Der Startschuss fiel am Donnerstag, 20. November, in der Walburgisgrundschule Werl mit einer Auftaktveranstaltung im Primarbereich. Grundschulpädagogen hörten Professorin Dr. Ingrid Gogolin (Uni Hamburg, Lehrstuhl für International und Interkulturell Vergleichende Erziehungswissenschaft) zum Thema "Durchgängige Sprachbildung - Qualitätsmerkmale für den Unterricht".

Kreisjugendamt lädt zum Weihnachtstheater ein

Auch dieses Jahr bietet das Kreisjugendamt mit Kooperationspartnern vor Ort Weihnachtstheater für Kinder an, und zwar vom 27. November bis 19. Dezember 2014. Engagiert wurde das Sternschnuppentheater aus Welver-Stocklarn. Die Bühne präsentiert zwei Stücke. Einmal "Piti und der Weihnachtsmann" (ab 6 Jahren), ein "Traumtheaterstück". Außerdem steht das Figuren-Theaterstück "Oh Tannenbaum" (ab 5 Jahren) auf dem Programm.

Praxisnahes Seminar zur Verletzten-Dekontamination

38 Angehörige der Freiwilligen Feuerwehren Erwitte, Geseke, Warstein, Wickede/Ruhr sowie des Rettungsdienstes und der feuerwehrtechnischen Zentrale des Kreises Soest haben erfolgreich an einem weiteren Seminar zur Dekontamination von Verletzten im Rettungszentrum des Kreises Soest teilgenommen.

Flüchtlinge informierten sich

Das Kolping-Bildungswerk führt im Kreis Soest vom Land NRW und vom Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderte Sprachkurse für Flüchtlinge durch. Bildungsreferentin Sabine Kühne kam jetzt mit 16 Teilnehmern eines solchen Lehrgangs ins Kreishaus. Das Kommunale Integrationszentrum stellte ihnen seine Arbeit vor. Die Pressestelle erläuterte die Aufgaben von Politik und Verwaltung.

Weihnachtsmann erhält Unterstützung

"Wir lassen Kinderträume wahr werden." Das ist das Motto der "Weihnachtswunschbaumaktion" der Lokalen Bündnisse für Familie, die zum dritten Mal stattfindet. Kindern, die sonst vielleicht kein Geschenk erhalten würden, soll mit Hilfe interessierter Mitbürgerinnen und Mitbürger aus dem Soester Kreisgebiet ein kleiner Herzenswunsch erfüllt werden.

Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" immer erreichbar

Der "Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen" wird am 25. November begangen. Die kommunalen Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Soest nehmen diesen Termin zum Anlass, auf das bundesweite Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" aufmerksam zu machen. Unter 08000/116016 und im Netz über www.hilfetelefon.de können Frauen, Angehörige und Fachkräfte sich zu allen Formen von Gewalt gegen Frauen beraten lassen.

Hier blitzt der Kreis

Die Abteilung Straßenwesen des Kreises Soest weist darauf hin, dass vom 24. bis 28. November 2014 Geschwindigkeitskontrollen in der Stadt Werl und der Gemeinde Wickede (Ruhr) durchgeführt werden. Die Messungen erfolgen insbesondere am Krankenhaus und auf Schulwegen.

Kinder werden zu pfiffigen Forschern

Warum wird es nachts eigentlich dunkel? Solche Fragen stellten die Schüler einer zweiten Klasse der Petri-Grundschule in Soest sowie Kinder einer Gruppe des St. Marien-Kindergartens in Lippetal-Lippborg während einer "Forscherstunde" zur naturwissenschaftlichen und technischen Bildung (NWT-Bildung). Pädagogen aus Kitas und Grundschulen in der Bildungsregion Kreis Soest qualifizieren sich derzeit und geben dabei auch diesen besonderen Unterricht.

MRSA-Screening: Nur wenige positiv

Wie viele der von den heimischen Krankenhäusern neu aufgenommenen stationären Patienten sind Träger von multiresistenten Keimen (MRSA)? Ein vom MRE-Netzwerk Kreis Soest, das multiresistenten Erregern (MRE) unter Moderation des Kreis-Gesundheitsamtes den Kampf angesagt hat, vom 20. bis 24. Oktober 2014 in allen Krankenhäusern des Kreises Soest durchgeführtes Screening erbrachte eine erfreuliche Antwort: Weniger als zu erwarten war.

Amtsblatt erschienen

Das Amtsblatt des Kreises Soest Nr. 19/2014 ist erschienen und liegt kostenlos zur Mitnahme im Kreishaus und seinen Nebenstellen sowie bei den Stadt- und Gemeindeverwaltungen im Kreis Soest aus.

Integrationspreis für Soester Pauli-Hauptschule

Für die Integrationsarbeit von weiterführenden Schulen und Berufskollegs war der Integrationspreis "Zuhause im Kreis Soest" in diesem Jahr ausgelobt worden. Während einer Prämierungsveranstaltung am Freitag, 14. November 2014, im Kreishaus-Foyer lüftete der Kreis Soest das Geheimnis der Preisträger. Der erste Preis ging an die Soester Pauli-Hauptschule. Außerdem ausgezeichnet wurden das Marien-Gymnasium Werl (zweiter Preis) und die Don-Bosco-Schule Lippstadt (dritter Preis).

Weiter Abfallwirtschaft aus einem Guss

Im Kreis Soest wird es auch künftig eine Abfallwirtschaft aus einem Guss mit all ihren Vorteilen geben. Der Umweltausschuss lehnte in seiner Sitzung am Donnerstag, 13. November 2014, einstimmig (bei zwei Enthaltungen) den Antrag der Kommunalen Betriebe Soest ab, die Kompostierung von Bioabfällen für die Kommunen Soest, Bad Sassendorf, Lippetal und Möhnesee zu delegieren und eine hoheitliche Übertragung der Aufgabe vorzunehmen.

Fahrradklima okay?

Bis Ende November läuft der ADFC-Fahrrad-Klimatest 2014, der dem Kreis Soest sowie den Städten und Gemeinden interessante Daten zu Fahrradklima bzw. Fahrrad-Infrastrukturen liefern könnte. "Leider haben sich im Kreis Soest noch nicht ausreichend Radler beteiligt, so dass unsere Städte und Gemeinden bislang nicht aufgenommen würden", bedauert Stefan Hammeke, Radverkehrsbeauftragter der Kreisverwaltung, und ruft zum Mitmachen auf.

Fahrbahn der K 75 wird erneuert

Der Kreis erneuert mit einem Investitionsaufwand von 180.000 Euro ab Dienstag, 18. November 2014, die Fahrbahn der K 75 bei Bad Waldliesborn (Ostlandstraße). Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Donnerstag, 4. Dezember 2014, an. Darauf weist die Abteilung Straßenwesen hin und bittet die Bürgerinnen und Bürger für alle Unannehmlichkeiten um Verständnis. Die generelle Umleitung der Baumaßnahme verläuft über die Strecke Wiedenbrücker Straße, Lipperoder Straße und Berliner Straße (B 55).

Kreis Soest will den Klimaschutz-Oscar

Den Verwaltungs-Oscar hat der Kreis Soest mit dem Speyer-Preis 1994 und 2002 bereits zweimal erhalten. Jetzt will er auch den Klimaschutz-Oscar und stellt im Rahmen des "European Energy Award" (EEA) seine Klimaschutzaktivitäten auf den Prüfstand. Mit der ersten Sitzung des Energieteams ist der Startschuss für diesen Prozess gefallen. Landrätin Eva Irrgang und Klimaschutzmanager Frank Hockelmann brachten im Kreishaus-Foyer eine Teilnahmeurkunde an, die das dokumentiert.

Südwestfalens Zukunft mitgestalten

Interessierte Bürger, Unternehmen, Vereine, Verbände und Organisationen sind eingeladen, an der Weiterentwicklung Südwestfalens mitzuwirken. Eine erste Gelegenheit dazu bietet sich bei einer Informationsveranstaltung der Abteilung Regionalentwicklung des Kreises Soest am Dienstag, 25. November 2014, um 17 Uhr im Saal des Kulturhauses Alter Schlachthof in Soest, Ulrichertor 4.

Beteiligungsbericht erschienen

Die Kreisverwaltung verfasst fortlaufend einen Bericht, der Politik und Öffentlichkeit über die Beteiligungen des Kreises an Unternehmen und weiteren Einrichtungen informiert. Der Beteiligungsbericht für das Geschäftsjahr 2013 gibt in bewährter Form einen Überblick über die Aktivitäten in den vier politischen Handlungsfeldern "Verkehr", "Ver- und Entsorgung", "Wirtschafts- und Strukturförderung" sowie "Gesundheit" und bietet alle wesentlichen Informationen.

Plakette 2015 für Pferde-Nummernschild ist gelb

Die neuen Reiterplaketten für das Jahr 2015 sind im Kreishaus eingetroffen. Der Bürgerservice der Kreisverwaltung weist deshalb alle Pferdeliebhaber im Kreis Soest einmal mehr darauf hin, dass eine Kennzeichnungspflicht für Reitpferde besteht, die in Wald und Flur geritten werden.

Informatives Pensionärstreffen

Alle zwei Jahre füllt sich die Kreishauskantine mit bekannten Gesichtern. Die Pensionäre und Ruheständler des Kreises finden sich ein, um sich gemeinsam an alte Zeiten zu erinnern, aber auch, um sich über die neuesten Entwicklungen in der Kreisverwaltung zu informieren. Landrätin Eva Irrgang begrüßte über 100 der Ehemaligen.

Drei Vereine leben "Sport als Chance"

Der diesjährige Ehrenamtspreis des Kreises Soest geht an den Schwimmverein Möhnewelle in Möhnesee, den Club für Bogenschützen Soest und den SV Altenrüthen. Alle drei Vereine leben nach Ansicht der Jury vor Ort beispielhaft durch vorbildliches Verhalten das diesjährige Thema "Sport als Chance".

"Kultur macht stark"

Unter der Devise "Kultur macht stark" fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) außerschulische Angebote der kulturellen Bildung für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche. Die Angebote werden von lokalen Einrichtungen und Vereinen umgesetzt, die sich in Bündnissen für Bildung zusammenschließen. Auf diese Fördermöglichkeiten weist die Kulturstelle im Schulamt des Kreises Soest hin.

K 29 in Lohne gesperrt

Die Kreisstraße K 29 wird ab Montag, 10. November 2014, auf 320 Metern im Streckenabschnitt "In der Lander" in Bad-Sassendorf-Lohne gesperrt. Grund ist ein Ausbau der Straße in diesem Bereich. Darauf weist die Abteilung Straßenwesen der Kreisverwaltung hin und bittet um Verständnis.

Auf Orgelreise durch den Kreis

Die Soester Kirmeswellen schlagen hoch - und rechtzeitig und damit traditionsgemäß liegt der neue Heimatkalenders des Kreises Soest für das kommende Jahr 2015 wieder in den Buchhandlungen. Dieses Mal entführt die Publikation pünktlich zur Allerheiligenkirmes ihre Leserinnen und Leser im Schwerpunktthema auf eine eindrucksvolle und sehr informative Reise durch die reiche "Orgellandschaft" im Kreis Soest.

Bilderausstellung "Sowohl als auch"

"Sowohl als auch" lautet der Titel der Bilderausstellung, die noch bis zum 28. November 2014 zu den üblichen Öffnungszeiten im Foyer des Kreishauses zu sehen ist. Die in Lippstadt lebende, aus Utrecht in Holland stammende freischaffende Künstlerin Helena Hippert stellt moderne und klassische Malerei gegenüber.

Meinung der Kunden zählt

Vom 10. bis 28. November 2014 führt der Bürgerservice im Kreishaus die jährliche Kundenbefragung durch. Die auf diese Weise gewonnenen Erkenntnisse sollen helfen, die Arbeit des Bürgerservices zu verbessern, den persönlichen Kontakt zu den Kunden zu optimieren und das Dienstleistungsangebot zu ergänzen.

Lebensraum Bachtäler und Schledden optimieren

Die Partner des geplanten Life-Projektes "Bachtäler und Schledden", das die Bachtäler und Schledden zwischen Soest und Geseke als Lebensraum für Pflanzen und Tiere entwickeln und optimieren soll, kamen am Freitag, 31. Oktober 2014, zu einem Auftakttreffen im Soester Kreishaus zusammen. Im Rahmen der Life-Antragsrunde 2014-2020 soll dieses Projekt charakteristische Lebensräume im Vogelschutzgebiet Hellwegbörde voranbringen.

Möhneseeturm nimmt Formen an

Der Möhneseeturm am Rennweg im Arnsberger Wald als weiteres Wahrzeichen der Sauerland-Waldroute nimmt Formen an. Das Stahlskelett hat die Höhe der Aussichtsplattform erreicht, nicht mehr viel fehlt bis zu den kompletten 42,5 Metern inklusive Dach. "Wenn das Wetter mitspielt, könnte die Fertigstellung bis Ende November klappen", zeigt sich Michael Matysiak, Geschäftsführer des Naturparks Arnsberger Walds, mit dem Baufortschritt zufrieden und freut sich schon auf die Einweihung im Frühjahr 2015.
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf Youtube

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z