Möhneseeturm freigegeben

Aussichtsturm kurz vor der Fertigstellung Waldmeer

Bürgerservice auch "zwischen den Jahren"

Das Kreishaus in Soest. Foto: Thomas Weinstock/Kreis Soest Öffnungszeiten

Dilomprizulike präsentiert "Nostalgia"

Der afrikanische Künstler Dilomprizulike bei der Hängung seiner Ausstellung im Kreishaus-Foyer mit dem Jutebild mit „Tierchen“. Foto: Thomas Weinstock/Kreis Soest Ausstellung
´

Etat 2015 verabschiedet: Umlage konstant

Der Soester Kreistag hat am Donnerstag, 18. Dezember 2014, nach einer anderthalbstündigen Debatte den Haushalt 2015 mit den Stimmen von CDU, SPD, BG, AfD und Piratenpartei und damit mit einer großen Mehrheit verabschiedet. Gegen das Zahlenwerk votierten Bündnis 90/Die Grünen, FDP und Die Linke/Die SO!.

"WaldKulTour" wird erlebbar

Der Naturpark Arnsberger Wald ist im Zuge des Projekts "WaldKulTour Südwestfalen" eine Pilotregion: Kulturhistorische Phänomene sollen erfasst und durch entsprechende Inszenierungen für die Bevölkerung erlebbar gestaltet werden. Das Land Nordrhein-Westfalen steuert hierfür 453.550 Euro aus dem Naturschutzhaushalt bei. Jetzt übergab Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann den beteiligten Akteuren den Förderbescheid.

200 Kinder freuen sich auf Geschenke

In diesem Jahr gab es noch mehr Wünsche zu erfüllen, als in den Jahren zuvor. Bürgerinnen und Bürger aus dem Kreisgebiet beteiligten sich an der Weihnachtswunschbaumaktion der Lokalen Bündnisse für Familie im Kreis Soest. Mehr als 200 Kinder freuen sich nun besonders auf das Weihnachtsfest. "Das Familienbündnis bedankt sich bei allen Menschen, die dazu beitragen, dass die vielen Wünsche in Erfüllung gehen", freut sich Sinaida Bayer.

Dank und Anerkennung für treue Dienste

Landrätin Eva Irrgang hat die Beschäftigten Heinz-Bernhard Kemper (Soest), Friedhelm Kolle (Geseke), Karl-Heinz Pache (Lippstadt) sowie Ulrich Schütze (Erwitte) mit Dank und Anerkennung für treue Dienste in den Ruhestand verabschiedet. Die Verwaltungschefin überreichte den scheidenden Mitarbeitern das obligatorische Kreiswappen in Bronze zur Erinnerung an ihre Dienstzeit.

Blick hinter Kulissen des Rettungszentrums

Einen Blick hinter die Kulissen des Rettungszentrums des Kreises am Soester Boleweg warfen jetzt Mitglieder der Bezirksgruppe Hellweg-Sauerland der Vereinigung von Straßen- und Verkehrsingenieuren in NRW (VSVI NRW) und Redaktionsangehörige der Lippstädter Tageszeitung "Der Patriot". Pressesprecher Wilhelm Müschenborn informierte die Gäste mit Hilfe einer Powerpoint-Präsentation und führte sie durch den Gebäudekomplex.

Elf neue Staatsbürger

Elf Personen aus sechs Nationen erhielten am Dienstag, 16. Dezember 2014, während einer Feierstunde im Soester Kreishaus die deutsche Staatsangehörigkeit auf dem Wege der Einbürgerung. Landrätin Eva Irrgang händigte ihnen die entsprechenden Urkunden aus.

Möhneseeturm freigegeben

Die Teilnehmer der Bauabnahme des Möhneseeturm am Rennweg im Arnsberger Wald hatten das Privileg der "Erstbesteigung". Gemeinsam genossen sie trotz stürmischen und regnerischen Wetters den Blick über die Baumwipfel und weite Teile des Möhnesees, bevor sie das Aussichtsbauwerk für andere Besucher freigaben. Die offizielle Einweihung erfolgt allerdings erst im Frühjahr 2015.

Aids-Sprechstunden fallen aus

Die regelmäßigen Aids-Sprechstunden in Soest und in Lippstadt müssen zwischem dem 18. Dezember 2014 und dem 6. Januar 2015 ausfallen, weil in diesem Zeitraum keine Auswertung der Laborbefunde erfolgen kann. Darauf weist das Gesundheitsamt des Kreises hin und bittet um Verständnis.

Amtsblatt erschienen

Das Amtsblatt des Kreises Soest Nr. 20/2014 ist erschienen und liegt kostenlos zur Mitnahme im Kreishaus und seinen Nebenstellen sowie bei den Stadt- und Gemeindeverwaltungen im Kreis Soest aus.

Flüchtlinge informierten sich

Das Kolping-Bildungswerk führt im Kreis Soest vom Land NRW und vom Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderte Sprachkurse für Flüchtlinge durch. Walentina Abermet, Lehrerin beim Kolping-Bildungswerk, kam jetzt mit 11 Teilnehmern eines solchen Lehrgangs ins Kreishaus. Das Kommunale Integrationszentrum stellte ihnen seine Arbeit vor. Die Pressestelle erläuterte die Aufgaben von Politik und Verwaltung.

Führerschein für digitale Welten

Ob Internet, Fernsehen, Spielkonsole oder Smartphone - im Alltag der meisten Kinder und Jugendlichen haben Medien heute einen festen Platz. Damit diese Medien sicher und verantwortungsvoll genutzt werden, benötigen Heranwachsende Unterstützung. 38 Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Bereichen der Jugendarbeit lernten deshalb jetzt in einem Workshop zur Umsetzung des Medienpasses NRW, wie sie den Umgang mit Medien kompetent vermitteln können.

Hier blitzt der Kreis

Die Abteilung Straßenwesen des Kreises Soest weist darauf hin, dass vom 15. bis 19. Dezember 2014 Geschwindigkeitskontrollen in den Städten Erwitte und Geseke sowie in der Gemeinde Anröchte durchgeführt werden. Die Messungen erfolgen insbesondere in der Nähe von Senioren- und Pflegezentren, Kindergärten und Schulen sowie auf Unfallstrecken.

Kreisverwaltung "zwischen den Jahren" geschlossen

Die Kreisverwaltung und ihre Nebenstellen sind von Mittwoch, 24. Dezember 2014, bis einschließlich Freitag, 2. Januar 2015, geschlossen. Gleiches gilt für die in der Kreispolizeibehörde angesiedelte Waffenrechtsstelle. Vor, zwischen und nach den Feiertagen sind der Bürgerservice im Kreishaus und die KFZ-Zulassungs- und Führerscheinstelle in Soest geöffnet. Die Nebenstelle in Lippstadt ist geschlossen. Ab 5. Januar 2015 steht die Verwaltung wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung.

Kreis Soest begrüßt elf neue deutsche Staatsbürger

Elf Personen aus sechs Nationen erhalten am Dienstag, 16. Dezember 2014, 17 Uhr, während einer Feierstunde im Sitzungszimmer 2 des Soester Kreishauses von Landrätin Eva Irrgang die Urkunden, die sie zu neuen deutschen Staatsbürgern machen.

"Fahrradherde" belagert Kreishaus

Warum trägt die Ausstellung des afrikanischen Künstlers Dilomprizulike im Kreishaus den Titel "Nostalgia"? Inga Schubert-Hartmann, Vorsitzende des Kreiskunstvereins Soest, lieferte bei der Vernissage am Mittwoch, 3. Dezember 2014, eine mögliche Interpretation. Viele Leute hätten den Künstler gefragt, wo denn die "Fahrradherde" sei. Das habe ihn tief bewegt, weil die Menschen diese "Tiere" offensichtlich vermissen. Nun belagere die "Fahrradherde" parallel zur Ausstellung das Kreishaus.

Pflegebörsen: Noch Plätze für Aussteller frei

Nach dem großen Erfolg 2014 planen die Regionalagentur Hellweg-Hochsauerland, die Bundesagentur für Arbeit Meschede-Soest, das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Hellweg-Hochsauerland, die Kreise Soest und Hochsauerlandkreis, das Jobcenter AHA Kreis Soest und die kommunalen Jobcenter im Hochsauerlandkreis im Januar 2015 in Soest und im Februar 2015 in Lippstadt, Meschede und Brilon gemeinsame Pflegebörsen. In Soest, Meschede und Brilon sind noch Plätze frei.

Ausgezeichneter Einsatz für Familien

Die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) eingerichtete Servicestelle Lokale Bündnisse für Familie hat die Lokalen Bündnisse für Familie im Kreis Soest für ihr Engagement als "Bündnis des Monats Dezember 2014" ausgezeichnet. Ausdrücklich soll mit der Auszeichnung gewürdigt werden, dass familienorientierte Angebote geschaffen wurden und familienbewusste Unternehmen gefördert werden.

Hier blitzt der Kreis

Die Abteilung Straßenwesen des Kreises Soest weist darauf hin, dass vom 8. bis 12. Dezember 2014 Geschwindigkeitskontrollen in den Städten Warstein und Rüthen durchgeführt werden. Die Messungen erfolgen insbesondere in der Nähe von Kliniken, Senioren- und Pflegezentren, auf Schulwegen sowie auf Unfallstrecken.

Mauker Mühlenbach im neuen Bett

Das Sachgebiet Wasserwirtschaft des Kreises Soest hat die Hochwasserschutzmaßnahmen in Werl-Mawicke fast abgeschlossen. Da der Durchlass durch den Bahndamm im September endgültig fertiggestellt wurde, konnten die restlichen Wasserbauarbeiten durchgeführt werden. Zum Beispiel der Anschluss der Dämme an den Bahndamm, Straßen- und Brückenarbeiten und die Fertigstellung des neuen Mühlenbaches. Seit einer Woche fließt der Mühlenbach nun in seinem neuen Bett.

Dank und Anerkennung für treue Dienste

Landrätin Eva Irrgang hat den langjährigen Leiter der Abteilung Recht, Leitenden Kreisrechtsdirektor Klaus Gockel, mit Dank und Anerkennung für treue Dienste während einer kleinen Feierstunde in den Ruhestand verabschiedet. Die Verwaltungschefin überreichte dem scheidenden Mitarbeiter ein Kreiswappen in Bronze zur Erinnerung an seine Dienstzeit.

Kreisjugendamt lädt zum Weihnachtstheater ein

Auch dieses Jahr bietet das Kreisjugendamt mit Kooperationspartnern vor Ort Weihnachtstheater für Kinder an, und zwar vom 27. November bis 19. Dezember 2014. Engagiert wurde das Sternschnuppentheater aus Welver-Stocklarn. Die Bühne präsentiert zwei Stücke. Einmal "Piti und der Weihnachtsmann" (ab 6 Jahren), ein "Traumtheaterstück". Außerdem steht das Figuren-Theaterstück "Oh Tannenbaum" (ab 5 Jahren) auf dem Programm.
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf Youtube

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z