Breitbandkoordinator hat Arbeit aufgenommen

Internet

Sportfotos: Emotionen, Rekorde, Begeisterung!

Anna Tüselmann zeigt das Plakat, das für die Ausstellung Ausstellung

Landwirte können helfen

Kiebitzschutz
´

Clarenbachschule: Aus vier mach eins

Aus vier mach eins: Ab dem kommendem Schuljahr ist die Clarenbachschule, Förderschule Lernen des Kreises Soest, die einzige Förderschule mit diesem Schwerpunkt im Westen des Kreises. Der Fusionssteuergruppe ist es wichtig, den Eltern und Erziehungsberechtigten aller Schulen sowie anderen Interessierten ein Kennenlernen zu ermöglichen. Deshalb lädt die Clarenbachschule am Samstag, 25. April 2015, 10 bis 12 Uhr, zum Tag der offenen Tür am Friedrich-Bertram-Weg 8 in Soest ein.

Bauarbeiten auf der K 46 bei Horn

Die Fahrbahn auf der K 46 bei Erwitte-Horn (Langestraße) wird in den Osterferien (30. März bis 11. April 2015) erneuert. Die Abteilung Straßenwesen der Kreisverwaltung bittet die Bürgerinnen und Bürger für die sich durch die Baumaßnahme ergebenden Unannehmlichkeiten um Verständnis. "Wir führen die Arbeiten in den Osterferien durch, da dann kein Schulbusverkehr anfällt", erläutert Diplom-Ingenieur Thomas Schäckel, bei dem als Projektleiter im Kreishaus die Fäden zusammenlaufen.

Bürger Büro und Bürgerservice geschlossen

Das Bürger Büro im Rathaus der Stadt Soest, Am Vreithof 8, und der Bürgerservice im Foyer des Kreishauses in Soest, Hoher Weg 1-3, bleiben am Samstag, 4. April 2015 (Karsamstag), geschlossen.

Drei Förderbescheide aus Arnsberg

Die Bezirksregierung Arnsberg bewilligte dem Kreis Soest jetzt Landesmittel in Höhe von insgesamt 138.500 Euro nach den Förderrichtlinien Naturschutz (FöNa). Mitfinanziert werden zum Beispiel ein Grundlagengutachten und Bewirtschaftungskonzept für das Naturschutzgebiet "Ochsenholz" sowie der erforderliche Grunderwerb für Naturschutzzwecke in Lippetal-Lippborg.

Steinmetzen nach mittelalterlichem Vorbild

Ein Fachseminar zum Thema Steinbildhauerei stand in dieser Woche auf dem Programm der aktuellen Gruppe der Freiwilligen der Jugendbauhütte Soest. Unter Anleitung erhielten sie im Alten Schlachthof in Soest die Möglichkeit, nach Vorgabe mittelalterlicher Schreibkunst von Hand Schriftzeichen in heimischen Sandstein zu hauen. Landrätin Eva Irrgang schaute den Jugendlichen interessiert über die Schulter. Und versuchte sich selber an einem Steinmetzzeichen.

Hier blitzt der Kreis

Die Abteilung Straßenwesen des Kreises Soest weist darauf hin, dass vom 30. März bis 3. April 2015 Geschwindigkeitskontrollen in den Gemeinden Bad Sassendorf, Ense und Welver sowie in der Stadt Erwitte durchgeführt werden. Die Messungen erfolgen insbesondere an Senioren- und Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern.

Emotionen, Rekorde, Begeisterung!

Jahr für Jahr steht die Jury im Wettbewerb um "Das Sportfoto des Jahres" vor einer schwierigen Wahl. Zum 45. Mal richtete das Kicker-Sportmagazin die Konkurrenz in Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Sportjournalisten (VDS) aus. Die schönsten und spektakulärsten Bilder aus der großen und kleinen Welt des Sports sind im Rahmen einer Wanderausstellung vom 30. März bis 17. April auch im Foyer des Soester Kreishauses zu sehen.

Lösungen für schnelleres Internet

"Eine leistungsfähige Breitbandinfrastruktur und damit schnelle Internetverbindungen sind Voraussetzung dafür, die Attraktivität unseres Wirtschaftsstandortes und auf diese Weise wirtschaftliches Wachstum zu sichern." Davon ist Christoph Hellmann (47) überzeugt. Der bisherige Projektleiter der Telekommunikationsgesellschaft Südwestfalen mbH (TKG) engagiert sich deshalb ab sofort bei der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH als Breitbandkoordinator für den Kreis Soest.

Hier beginnt Jugendarbeit

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bilden das Rückgrat der Kinder- und Jugendarbeit. Deshalb arbeiten das Kreisjugendamt und das Jugendamt der Stadt Soest kontinuierlich an der Aus- und Weiterbildung dieser Helfer. Eine Jugendgruppenleiterschulung im Kreis Soest ging jetzt zu Ende. Alle 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmer schlossen die Ausbildung erfolgreich ab.

Öffentliche Versteigerung von 79 Pferden und Ponys

Im Tierschutzfall des Bad Sassendorfer Gestüts, auf dem 87 vernachlässigte Pferde den Haltern entzogen worden waren, steht jetzt der Termin für die öffentliche Versteigerung fest. Sie findet am Dienstag, 31. März 2015, um 14.30 Uhr in 59505 Bad Sassendorf, Elfser Markt 6, statt. Das teilt der Veterinärdienst des Kreises Soest mit.

Kiebitzschutz: Landwirte können helfen

Mit Frühlingsbeginn kehrt der Kiebitz in unsere heimische Feldflur zurück. Bei Gesprächen mit Landwirten vor Ort wird immer wieder deutlich, wie selten die Art geworden ist. Schon seit einem längeren Zeitraum ist der Kiebitz auf der Roten Liste in NRW als gefährdet eingestuft. "Alle Landwirte, aber auch alle Besucher der Feldflur können helfen, dass es dem Kiebitz wieder besser geht", appelliert Marianne Rennebaum, Chefin der Unteren Landschaftsbehörde des Kreises Soest.

Gunnar Wolters jetzt Mobilitätsmanager

NRW-Verkehrsminister Michael Groschek hat 23 Teilnehmern des ersten landesweiten Lehrgangs "Kommunales Mobilitätsmanagement" die Urkunden für ihre erfolgreiche Teilnahme überreicht. Für die Kreisverwaltung Soest hat Gunnar Wolters an dem Lehrgang teilgenommen.

"Raus aus dem Minijob - Rein in die Sozialversicherung"

Es gibt viele gute Gründe, Minijobs anzubieten. Aber es gibt noch mehr Gründe, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sozialversicherungspflichtig zu beschäftigen. Das meint das "Bündnis für faire Arbeit" in der Region Hellweg-Hochsauerland und wirbt deshalb "Ein Vorteil für Alle! Raus aus dem Minijob - Rein in die Sozialversicherung". Diesen Titel trägt auch ein Flyer, der Arbeitgeber informieren und überzeugen will.

Frischer Wind im Medienzentrum

Sie ist Medien- und Kommunikationswissenschaftlerin, hat sich der Medienkompetenzförderung verschrieben und liest leidenschaftlich gern: Seit dem 1. März ist Kathrin Müller die neue Leiterin des Medienzentrum des Kreises Soest. Die 28-Jährige kommt frisch von der Technischen Universität Ilmenau (Thüringen), wo sie im Oktober ihren Masterabschluss machte, und freut sich nun auf ihre neue Aufgabe.

Harald Blankenhahn neues Kreistagsmitglied

Landrätin Eva Irrgang hat zu Beginn der Kreistagssitzung Harald Blankenhahn (74 Jahre, AfD) aus Soest als neues Kreistagsmitglied eingeführt und verpflichtet. Er rückte für Hartmut Groeneveld (42 Jahre, AfD) aus Soest nach, der am 31. Dezember 2014 aus dem Kreistag ausgeschieden ist.

Haltung und Betreuung von Pferden untersagt

Der Veterinärdienst des Kreises hat im Fall des Bad Sassendorfer Gestüts, auf dem 87 vernachlässigte Pferde den Haltern entzogen worden waren, der Eigentümerfamilie die Haltung und Betreuung von Pferden untersagt. Eine entsprechende Ordnungsverfügung wurde am Donnerstag, 19. März, überreicht.

Interkulturelle Schulentwicklung

Die Qualifizierungsreihe "Blicke weiten - Zuhause im Kreis Soest" startet das Kommunale Integrationszentrum Kreis Soest (KI) nach dem Elementar- und Primarbereich jetzt auch für die Sekundarstufe I und II. Die Auftaktveranstaltung findet am Dienstag, 21. April, von 14 bis 17 Uhr im Aldegrever-Gymnasium Soest statt. Im Mittelpunkt steht ein Fachvortrag zum Thema "Interkulturelle Schulentwicklung".

Mehr Platz für die Fischwanderung

Östlich der Wehranlange an der Rampe Belecke rollen am Montag, 23. März 2015, die Bagger an. Der Grund: Die Möhne wird an dieser Stelle renaturiert und es entsteht eine 32 Meter lange Aufstiegsrampe aus Natursteinen für die Gewässerbewohner. Das teilte jetzt das Sachgebiet Wasserwirtschaft des Kreises Soest mit.

Hier blitzt der Kreis

Die Abteilung Straßenwesen des Kreises Soest weist darauf hin, dass in der Zeit vom 23. bis 27. März 2015 Geschwindigkeitskontrollen in den Städten Rüthen und Werl sowie in der Gemeinde Wickede (Ruhr) durchgeführt werden. Die Messungen erfolgen insbesondere an Senioren- und Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern, in der Nähe von Kindergärten und Schulen sowie an Unfallhäufungsstellen.

Achtung, Kröten kreuzen!

Auf die Beine, fertig, hüpf: Wenn es Frühling wird, begeben sich Kröten und andere Amphibien auf die Wanderschaft. Leider endet die Reise für viele Tiere unter einem Reifen. Damit dieses Schicksal möglichst wenigen blüht, hat der Kreis Soest an potentiellen Gefahrenstellen Krötenzäune und Warnschilder aufgestellt sowie eine Streckensperrung vorgenommen. Die Maßnahmen dienen schließlich auch der Sicherheit der Verkehrsteilnehmer; sorgen doch viele überfahrene Tiere für eine erhöhte Rutschgefahr.

Hunde gegen Staupe impfen lassen

In Rüthen-Langenstraße sind sechs Waschbären gefangen worden, bei denen die Staupe diagnostiziert wurde. Deshalb empfiehlt der Veterinärdienst des Kreises Hundehaltern dringend, den Impfschutz ihrer Tiere zu überprüfen und im Zweifelsfall einen Tierarzt aufzusuchen. Die Staupe ist eine Viruserkrankung, die bei Hunden, aber auch bei Mardern, Stinktieren, Robben und Kleinbären auftreten kann.

Pendlerportal stellt Weichen für digitale Zukunft

28 Städte und Landkreise aus Nordrhein-Westfalen werben in der Woche der Fahrgemeinschaften vom 16. bis 22. März für die Internetplattform Pendlerportal.de. Auch der Kreis Soest gehört zu den Partnern des Portals, bundesweit sitzen rund 250 Landkreise und Städte mit im Boot. Rechtzeitig zur Aktionswoche präsentiert sich der Internetauftritt im optisch und technisch neuen Gewand. Zudem steht den Nutzern mobiler Endgeräte neuerdings die Pendlerportal-App zur Verfügung.

Elektroschrott gehört zur Sammelstelle

Die Untere Abfallwirtschaftsbehörde des Kreises und die Entsorgungswirtschaft Soest GmbH (ESG) appellieren einmal mehr, Elektro-Altgeräte nicht an fahrende Händler abzugeben. Denen fehle die gesetzlich erforderliche Sachkunde und Zuverlässigkeit. Immer wieder würden diese Abfälle ausgeschlachtet und landeten unkontrolliert als wilde Ablagerungen in der Umwelt. Elektroaltgeräte enthielten neben wertvollen Rohstoffen auch umweltgefährdende Schadstoffe wie zum Beispiel PCB und FCKW.

Tierschutzfall: Weiteres Pferd verstorben

Im Fall des Bad Sassendorfer Gestüts, auf dem der Kreis-Veterinärdienst 87 vernachlässigte Pferde den Haltern entzogen hat, ist der Tod eine weiteren Tieres zu beklagen. Eine entkräftete 20-jährige Stute, die sich "hingelegt" hatte, konnten die Tierärzte nicht mehr retten. Sie musste eingeschläfert werden, um ihre weitere Leiden zu ersparen. "Leider haben wir diesen Kampf verloren. Das hat mir und meinen Kollegen sehr zugesetzt", so Professor Dr. Wilfried Hopp, Abteilungsleiter Veterinärdienst.

Amtsblatt erschienen

Das Amtsblatt des Kreises Soest Nr. 3/2015 ist erschienen und liegt kostenlos zur Mitnahme im Kreishaus und seinen Nebenstellen sowie bei den Stadt- und Gemeindeverwaltungen im Kreis Soest aus.

Gemeinsam gegen Rassismus

In der kommenden Woche starten die Internationalen Wochen gegen Rassismus. Vom 16. bis 29. März ruft der Interkulturelle Rat in Deutschland zusammen mit 70 bundesweiten Organisationen und Einrichtungen dazu auf, ein Zeichen gegen Rassismus zu setzten. Der Kreis Soest zieht bei diesem Streben mit, indem er über das Jahr hinweg mehrere Veranstaltungen anbietet, die sich mit dem Thema Rassismus auseinandersetzten. Das Jugendprojekt "Move it" ist eins dieser Programme.

Jungforscher setzten sich für Naturschutz ein

Der Naturschutz liegt ihnen am Herzen, davon konnte sich jetzt die Untere Landschaftsbehörde des Kreises Soest überzeugen: Während einer Präsentation ihres Projekts "Bienen statt Schienen - Von der Bahnbrache zum Biotop" zeigten die Schülerinnen und Schüler der Bio-AG und des Projektkurses Biologie des Conrad von Soest Gymnasium im Kreishaus großen Einsatz für das Gelände des alten Rangier- und Güterbahnhofs. Dieser soll, wenn es nach den Jungforschern geht, unter Naturschutz gestellt werden.

Tierschutzfall: Haltung soll untersagt werden

Nachdem der Kreis-Veterinärdienst 87 vernachlässigte Pferde eines Bad Sassendorfer Gestüts den Besitzern entzogen hat, strebt er mit einem zweiten Verfahren an, ihnen die Tierhaltung grundsätzlich zu untersagen. Sie haben während einer Frist bis zum 18. März Gelegenheit zur Stellungnahme. "Außerdem erstatten wir Strafanzeige, weil unserer Auffassung nach entsprechend schwerwiegende tierschutzrechtliche Tatbestände erfüllt sind", betont Prof. Dr. Wilfried Hopp, Abteilungsleiter Veterinärdienst.

Übergang Schule-Beruf: Erfolgreiches Engagement

"Kein Abschluss ohne Anschluss" propagiert das Land. Damit der Übergang Schule-Beruf klappt, engagiert sich die Kommunale Koordinierungsstelle des Kreises gemeinsam mit dem regionalen Ausbildungskonsens der IHK-Region Hellweg-Hochsauerland. Erfolgreich, wie die Zahlen belegen. Bereits 1.703 von knapp heimischen 3.000 Schülerinnen und Schülern der Klassen 8 sind in die systematische Berufs- und Studienorientierung eingebunden. Für das Schuljahr 2016/17 haben sich 2.095 angemeldet.

Veterinärdienst entzieht Haltern 87 Pferde

Mit einer Ordnungsverfügung ist der Tierschutz des Kreis-Veterinärdienstes am Dienstag, 10. März 2015, gegen nicht haltbare Zustände in einer großen Pferdehaltung in einem Bad Sassendorfer Ortsteil eingeschritten. 87 Warmblüter, darunter 15 Shetland-Ponys, wurden der Halterfamilie wegen erheblicher Vernachlässigung weggenommen. Die Unterbringung erfolgt zwar weiter auf dem Hof, die Versorgung hat der Kreis aber fachkundigen Personen übertragen und auf diese Weise sichergestellt.

Gäste vom Rettungszentrum beeindruckt

Zwölf Mitglieder der Verdi-Seniorengruppe Lippstadt-Erwitte-Geseke warfen am Mittwoch, 10. März 2015, einen Blick hinter die Kulissen des Rettungszentrums des Kreises am Soester Boleweg. Die Besucherinnen und Besucher zeigten sich beim Rundgang durch das Gebäude sehr beeindruckt von dieser in Nordrhein-Westfalen einzigartigen Einrichtung.

60 Mitarbeiter schaffen Sportabzeichen

39 Mitarbeitern der Kreisverwaltung hat Kreisdirektor Dirk Lönnecke das Sportabzeichen überreicht. Sie hatten die vier geforderten Leistungen in den verschiedenen Disziplinen und den Schwimmnachweis im vergangenen Jahr bei Frauke Weddeling und Paul Stewen vom Betrieblichen Gesundheitsmanagement absolviert. Insgesamt haben 60 Kolleginnen und Kollegen das Sportabzeichen geschafft.

"Weltmeister!" im Kreishaus-Foyer zu sehen

Die Wanderausstellung "Das Sportfoto des Jahres" des Kicker-Sportmagazins ist seit Jahren "Stammgast" im Foyer des Kreishauses. Dass Großkopien der prämierten Fotos auch in diesem Jahr vom 30. März bis 17. April dort Station machen, ist ein schöner Glücksfall. Auf diese Weise können alle Fans knapp zehn Monate nach dem Endspiel den Moment nacherleben, als Deutschland 2014 Fußballweltmeister wurde. Denn das preisgekrönte Siegerbild 2014 dokumentiert den Jubel des deutschen Teams.

Mit der Sprache rausgerückt

Wie sieht das deutsche Bildungssystem aus? Und an wen kann ich mich bei der Jobsuche wenden? Fragen, die Zuwanderinnen und Zuwanderer besonders interessieren. Das stellte das Kommunale Integrationszentrum (KI) Kreis Soest jetzt bei einem Ortstermin in Lippstadt fest. Damit Menschen mit Migrationshintergrund nämlich noch schneller an Informationen kommen, gibt es jetzt ein neues Angebot: Integrationskurse können das KI einladen und das Team im Klassenzimmer mit Fragen löchern.

Rat der Kreisbrandschutzexperten ist gefragt

Ob Soester Allerheiligenkirmes, Warsteiner Montgolfiade oder Big Day Out in Anröchte, sie alle haben eins gemeinsam: ihre Sicherheitskonzepte laufen über den Schreibtisch von Bernd Liebig und Matthias Bußmann. Der Brandoberinspektor und der Brandamtsrat des Kreises Soest haben ein Auge für potentielle Gefahrenquellen. 2014 kontrollierte die Brandschutzdienststelle 422 Brandschutz- und Sicherheitskonzepte (2013: 518), 31 davon für Veranstaltungen im Freien (2013: 47).

Café Kinderwagen: Wiegen, Spielen, Plaudern

Kleinkindern krabbeln auf dem Spielteppich, während eine junge Mutter Tipps von einer Familienhebamme bekommt: Eine Szene, die sich künftig im Familienzentrum Werl-Nord I öfter abspielen könnte. Ab Mittwoch, 4. März 2015, öffnet nämlich von 14.30 bis 16.30 Uhr das Café Kinderwagen seine Türen. Das Café ist ein kostenloses Angebot des Kreisjugendamts Soest für Eltern, und die, die es bald werden, sich in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen.
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf Youtube

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z