Bleifuß-Spitzenreiter: 119 mehr als erlaubt

Raserstatistik

Weibliche Verstärkung für Kreisleitstelle

Rettungszentrum

Wieder Geflügelpest im Nachbarkreis

Tierseuche
´

Allgemeinverfügung tritt außer Kraft

Die Ende Januar anlässlich der infizierten Schwäne im Kurpark in Bad Sassendorf bekannt gemachte Tierseuchenverfügung tritt am Dienstag, 28. Februar 2017, außer Kraft. Darauf weist der Veterinärdienst des Kreises Soest hin und hebt den mit einem Radius von einem Kilometer um den Fundort angelegten Sperrbezirk und das mit einem Radius von drei Kilometern angelegte Beobachtungsgebiet auf.

Spezialist für denkmalgerechte Sanierung und Holzrahmenbau

Landrätin Eva Irrgang hat sich gemeinsam mit Volker Ruff, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH (wfg), über die Zimmerei Müller GmbH in Soest informiert. Der 1923 gegründete Betrieb, der in fünfter Generation geführt wird, hat sich auf die denkmalgerechte Sanierung von Kirchen spezialisiert und zählt hier zu den führenden Unternehmen in Nordrhein-Westfalen. Das Unternehmen hat außerdem langjährige Erfahrung in der Sanierung von Burgen, Schlössern und Fachwerkhäusern.

Der März ist der Monat der Frauen

Auch in diesem Jahr bieten die kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Soest ein breites Veranstaltungsangebot rund um den Internationalen Frauentag am Mittwoch, 8. März 2017. Viele Termine - auch von Kooperationspartnerinnen und -partnern - sind in einer Broschüre des Kreises Soest zusammengefasst. Interessierte erhalten diese Broschüre in den kommunalen Gleichstellungsbüros der Städte und Gemeinden vor Ort.

Hundeleine im Vogelschutzgebiet Pflicht

Echte Naturliebhaber haben es schon immer berücksichtigt. Hunde müssen in Naturschutzgebieten stets angeleint werden. Vom 1. März bis zum 31. Juli gilt in diesem Jahr erstmalig zusätzlich auch die im neuen Landesnaturschutzgesetz geregelte Anleinpflicht in Vogelschutzgebieten. Diese Bestimmung wirkt sich für Hundehalterinnen und Hundehalter im Kreis Soest besonders aus, da viele von ihnen in ihrer Nachbarschaft zum Beispiel auf das großräumige Vogelschutzgebiet Hellwegbörde treffen.

Kreisverwaltung sucht Trainee für Soziale Arbeit

In einem einjährigen Trainee-Programm können interessierte Nachwuchskräfte tiefe Einblicke in die spannenden Arbeitsbereiche des Kreisjugendamts gewinnen und so erste Berufserfahrungen sammeln. Die Aufgaben sind vielfältig und reichen vom Kinderschutz über die Jugendhilfe in Strafverfahren bis hin zur frühkindlichen Bildung. Die Bewerbungsfrist endet am 30. April 2017.

Apothekenaufsicht schließt vier Apotheken

Der Amtsapotheker des Kreises Soest, in Personalunion auch für den Hochsauerlandkreis zuständig, hat wegen wiederholter Verstöße gegen das Apothekenrecht vier Apotheken eines Inhabers in Geseke, Sundern (2) und Finnentrop geschlossen. Die Schließung gilt ab Donnerstag, 23. Februar. Verstöße gab es vor allem beim eingesetzten Personal. Zahlreiche Ordnungswidrigkeitenverfahren und Verfahren beim Amtsgericht hatten zu keiner Änderung der Betriebsführung geführt.

Ratsmitglieder sahen sich im Rettungszentrum um

Einen Blick hinter die Kulissen des Rettungszentrums des Kreises am Soester Boleweg warfen Mitglieder der Warsteiner SPD-Ratsfraktion um die Kreistagsabgeordneten Heike Kruse und Erwin Koch. Pressereferent Wilhelm Müschenborn informierte die Gäste über die Entstehungsgeschichte und die Funktionen des Rettungszentrums und führte sie durch den Gebäudekomplex.

Hier blitzt der Kreis Soest

Die Abteilung Straßenwesen des Kreises Soest weist darauf hin, dass vom 27. Februar bis 3. März 2017 Geschwindigkeitskontrollen in Erwitte, Warstein, Lippetal, Geseke und Soest durchgeführt werden. Die Messungen erfolgen insbesondere an Schulen und unfallkritischen Stellen.

Eva Börger neue Chefin des Katasteramts

Dezernent Ralf Hellermann hat Eva Börger als neue Leiterin der Abteilung Liegenschaftskataster und Vermessung begrüßt. Eva Börger war bisher in der Kreisverwaltung Unna tätig und hat ihren Dienst im Soester Kreishaus Mitte Februar angetreten. Sie ist Nachfolgerin von Werner Schäfers (Lippstadt), der Ende Oktober des vergangenen Jahres von Landrätin Eva Irrgang in den Ruhestand verabschiedet worden war.

Strauchschnitt am Salzbach in Welver-Liethe abgeladen

Große Mengen Strauchschnitt wurden auf einer Fläche des Kreises Soest am Salzbach in der Gemarkung Welver-Scheidingen abgeladen. Die Fläche befindet sich in Welver zwischen dem Salzbach und der Straße "Im Mühlenfeld" im Bereich Welver-Liethe. Das Sachgebiet Wasserwirtschaft des Kreises Soest ist Eigentümerin dieser Fläche und auf der Suche nach den Verursachern.

"Pflegebörsen treffen Bedarf"

Eine positive Bilanz der beiden Gesundheits- und Pflegebörsen in Lippstadt und Soest zieht Ursula Rode-Schäffer, Geschäftsführerin der Regionalagentur Hellweg-Hochsauerland. "Die Veranstaltungen in der Lippstädter Akademie für Pflege und Gesundheit des ESTA-Bildungswerks und in den Räumen des Soester Fachseminars für Altenpflege der Ev. Frauenhilfe fanden eine große Resonanz. Offensichtlich trifft dieses Veranstaltungsformat den Bedarf", lautet ihr Fazit im Namen der beteiligten Veranstalter.

Fast 4 Mio. Euro Tourismusförderung

Das Land unterstützt die Tourismuswirtschaft in Südwestfalen mit insgesamt rund 6,8 Mio. Euro, "um das touristische Profil der Region zu schärfen und die Barrierefreiheit voranzubringen". Fast die Hälfte dieser Summe fließt in den Kreis Soest. NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin überreichte am Dienstag, 21. Februar 2017, in Düsseldorf an Vertreter des Kreises Soest einen Förderbescheid in Höhe von 980.000 Euro. Ein Bescheid in Höhe von rund 2,6 Mio. Euro ging an die Gemeinde Bad Sassendorf.

Fuhrpark bekommt fünf E-Autos

Sie sind leise und umweltschonend: E-Fahrzeuge. Im Februar und März werden fünf Autos aus dem Fuhrpark der Kreisverwaltung Soest gegen fünf Elektroautos der Marke Renault ZOE ausgetauscht. Ein weiterer Schritt in Richtung Klimaschutz und mehr Elektromobilität. Seit Ende 2016 testet das Sachgebiet Technische Immobilien ein werbefinanziertes E-Auto und die Erfahrungen waren so positiv, so dass nun fünf weitere ZOEs folgen. Diesmal eigenfinanziert - gefördert durch den Bund.

Bleifuß-Spitzenreiter: 119 mehr als erlaubt

Immer noch wird auf den Straßen im Kreis Soest viel zu schnell gefahren, viele Autofahrer sind mit Bleifuß unterwegs. Der übelste Raser in der jetzt veröffentlichten Jahresstatistik 2016 der Bußgeldstelle wurde auf der Landstraße 776 bei Rüthen mit 219 Stundenkilometer gemessen. Erlaubt ist an dieser Stelle Tempo 100. Dieser kreisweite Negativ-Spitzenreiter ist nicht der einzige Fahrer, der auf der L 776 viel zu kräftig aufs Gaspedal getreten hat.

Bildungsregion beschließt strategische Ausrichtung

Der Bildungsrat der Bildungsregion Kreis Soest hat die strategische Ausrichtung der Bildungsregion präzisiert und klare Ziele formuliert. Diese orientieren sich an den schon bewährten Handlungsfeldern (Individuelle Förderung, Übergänge gestalten, Schulentwicklung unterstützen und nach Europa ausrichten). Besonderer Wert wird auf die Stabilisierung des im NRW-Schnitt guten Standards der Schulabschlussquote sowie auf die Erreichung eines ersten Berufsabschlusses gelegt.

Weibliche Verstärkung für Kreisleitstelle

Mit Miriam Knust aus Iserlohn verstärkt seit Kurzem eine zweite Frau das Team der Leitstelle im Rettungszentrum des Kreises Soest. Mandana Sommerfeld (Erwitte), bereits seit April 2015 "an Bord", ist damit nicht mehr Einzelkämpferin in diesem ansonsten von Männern dominierten Beruf. Zwei Disponentinnen und 18 Disponenten koordinieren in der Kreisleitstelle im 24-Stunden-Schichtdienst rund um die Uhr Feuerwehr- und Rettungsdiensteinsätze sowie Krankentransporte im Kreisgebiet.

Lebendige Flüsse und Bäche

"Lebendige Gewässer in NRW" lautet der Titel der Wanderausstellung, die Kreisdirektor Dirk Lönnecke jetzt eröffnet hat und die noch bis zum 11. März 2017 im Foyer des Soester Kreishauses Station macht. Die BUND Kreisgruppe Soest möchte dem Fachpublikum, Schulklassen und Bürgerinnen und Bürgern aufzeigen, welche Bäche und Flüsse mit dem NRW-Landesprogramm "Lebendige Gewässer" bereits renaturiert wurden, um der Tier- und Pflanzenwelt deren vielfältigen und natürlichen Lebensraum zurückzugeben.

Wieder Geflügelpest im Nachbarkreis

Zum zweiten Mal ist in Delbrück-Westenholz (Kreis Paderborn) nahe der Soester Kreisgrenze die Geflügelpest ausgebrochen. Nach der Bestätigung durch das Friedrich-Loeffler-Institut am Mittwoch, 15. Februar, wurde neben einem Sperrgebiet (mindestens drei Kilometer) auch ein Beobachtungsgebiet (mindestens zehn Kilometer) gebildet, das Teile von Lippstadt und Geseke betrifft. Der Veterinärdienst des Kreises Soest wird deshalb per Allgemeinverfügung ein Anschluss-Beobachtungsgebiet einrichten.

MRSA-Besiedelungen leicht angestiegen

Viele Krankenhausinfektionen werden durch Methicillin-resistente Staphylococcus aureus-Stämme, kurz MRSA, verursacht. Das im Oktober 2016 in den Krankenhäusern des Kreises vor diesem Hintergrund durchgeführte zweite MRSA-Screening, bei dem alle stationär neu aufgenommenen Patienten untersucht wurden, zeigt einen leichten Anstieg der Besiedelungen in der Bevölkerung. Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen ist laut Statistik des Gesundheitsamtes in den vergangenen Jahren aber konstant geblieben.

Gehölze ab 1. März nicht mehr kappen

Gartenfreunde, die mit dem Winterschnitt an ihren Hecken noch nicht fertig sind, sollten sich damit in den letzten Februartagen beeilen. Denn vom 1. März bis 30. September gilt nach dem Bundesnaturschutzgesetz ein allgemeines Verbot für diese Maßnahmen. In diesem Zeitraum dürfen Hecken und Gebüsche sowie Bäume nicht abgeschnitten werden. Darauf weist das Sachgebiet Natur- und Landschaftsschutz der Abteilung Umwelt des Kreises Soest hin.

Tätigkeit für die Umwelt und sich selbst

Ein Jahr ganz im Zeichen von Naturschutz, Gewässerpflege, Bodenschutz und vielem mehr. Das alles erwartet engagierte Jugendliche im Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) beim Kreis Soest. Die Abteilung Umwelt mit den Bereichen Wasserwirtschaft, Natur- und Landschaftsschutz, Abfallwirtschaft und Bodenschutz sucht ab August 2017 wieder zwei Freiwillige für das FÖJ. Bewerbungen sind ab sofort online möglich.

Landrätin Kreiswahlleiterin

Die Bezirksregierung hat Landrätin Eva Irrgang zur Kreiswahlleiterin für die Landtagswahl am 14. Mai berufen. Die Aufgaben des stellvertretenden Wahlleiters im Kreis Soest wurden Kreisdirektor Dirk Lönnecke übertragen. Die Kreiswahlvorschläge sind bis zum Montag, 27. März 2017, 18 Uhr, spätestens einzureichen. Patrick Vetter, Wahlkoordinator im Kreishaus, teilt mit, dass die Parteien die Formulare für die Kreiswahlvorschläge online unter www.kreis-soest.de (Politik & Wirtschaft/Wahlen) finden.

Tanzen ist schöner als Torkeln…

Mit der Jugendschutzkampagne "Tanzen ist schöner als Torkeln…", die unter der Schirmherrschaft von Landrätin Eva Irrgang steht, wollen der Kreis Soest, die Ordnungsämter der 14 Städte und Gemeinden, die Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH (RLG) und der Einzelhandelsverband Südwestfalen e. V. rechtzeitig vor dem Beginn der heißen Phase der Karnevals-Session einen Kontrapunkt setzen.
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf Youtube

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z