Hotline der Selbsthilfe

Gruppenleiter am Telefon

Telefonische Beratung
Parallel zum Angebot der ehrenamtlich Tätigen kann man sich rund um das Thema „Gesundheitliche Selbsthilfe“ unter der Telefonnummer 02921/302162 bei Barbara Burges von der KISS informieren. Foto: Thomas Weinstock/ Kreis Soest
Pressemeldung vom 13.10.2017

Kreis Soest (kso.2017.10.13.444.bb/tw). Die Abteilung Gesundheit der Kreisverwaltung Soest organisiert am 18. und 19. Oktober 2017, jeweils in der Zeit von 14 bis 18.30 Uhr eine Hotline zur Selbsthilfe. Unter der Telefonnummer 02921/303060 können Anrufer ehrenamtliche Leiterinnen und Leiter von Selbsthilfe-Gesprächskreisen erreichen. Die Verantwortlichen stehen Ratsuchenden mit dem Wissen aus jahrelanger Begleitung von Gruppenmitgliedern und ihren Angehörigen für alle Fragen zum Umgang mit der jeweiligen Erkrankung zur Verfügung.


Am Mittwoch, 18. Oktober, geben Ursula Kahl und Karl Poth als Ansprechpartner der Gruppe "Angehörige von Tumorpatienten" in der Zeit von 14 bis 15.30 Uhr Auskunft zum Thema Leukämie und Lymphom. Von 15.30 bis 17 Uhr ist Heiner Beklas Ansprechpartner für alle Ratsuchenden zum Thema "Chronische Schmerzen". "Mit meiner Teilnahme möchte ich über die Arbeit unserer Gruppe in Geseke informieren und Menschen Mut machen, sich uns anzuschließen. Keiner muss mit seinen Schmerzen alleine bleiben", begründet er sein Engagement bei dieser Hotline- Aktion. Und Michaela nimmt von 17 bis 18.30 Uhr Anrufe zum Thema "Psychose" entgegen.

Am Donnerstag, 19. Oktober, geben weitere Selbsthilfegruppenleiter zu folgenden Zeiten Auskunft: 14 bis 15.30 Uhr, Angehörige von Sucht-Erkrankten, Ansprechpartner Jürgen Nehmke; 15.30 bis 17 Uhr, Blinde und sehbehinderte Menschen, Ansprechpartnerinnen Inge Barth und Herta Zawidzki; 17 bis 18.30 Uhr, Sucht-Erkrankung, Betroffene, Ansprechpartner Lars und Merlin.

Selbstverständlich kann jeder, der die Nummer wählt, anonym bleiben. Parallel zur Hotline gibt die Mitarbeiterin der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KISS) im Gesundheitsamt des Kreises Soest, Barbara Burges, Auskünfte zu weiteren Selbsthilfegruppen. Sie ist erreichbar unter der Telefonnummer 02921/302162 oder per E-Mail unter barbara.burges@kreis.soest.de.

Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf Youtube

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z