Laserstrahl brennt Infos in Edelstahl

Behindertenwerkstatt in Belecke fertigt Tafeln für Möhneseeturm

Erste Infotafel fertiggestellt
Michael Matysiak (l.), Geschäftsführer des Naturparks Arnsberger Wald, nahm jetzt aus den Händen von Sebastian Hecker (Mitte) und Donat Ahle, Abteilungsleiter Metall- und Laserabteilung der Behindertenwerkstatt in Warstein-Belecke die erste gelaserte Infotafel für die oberste Plattform des Möhnesee-Turms entgegen. Foto: Thomas Weinstock/Kreis Soest
Pressemeldung vom 11.05.2017

Kreis Soest (kso.2017.05.10.200.tw). Die Werkstatt für Behinderte Lippstadt, Zweigstelle Belecke, fertigt zurzeit 13 Infotafeln für den Naturpark Arnsberger Wald an. Die etwa DIN-A-4 großen Tafeln aus gebürstetem Edelstahlblech sollen bis Ende Mai auf der obersten Plattform des Möhnesee-Turms angebracht werden und bieten in kompakter Form Informationen über die Region und markante Gebäude in der jeweiligen Blickrichtung. Die Werkstatt hatte bereits die Infotafeln gelasert, die die Besucher des Lörmecketurms informieren.


Die Fertigung liegt in den Händen von Sebastian Hecker. Unterstützt wird er dabei von Donat Ahle, Abteilungsleiter der Metall- und Laserabteilung. Das Auftragen der Grafiken und der Texte per Laserstrahl dauert pro Tafel rund 45 Minuten. Mit Hilfe eines intensiven Laserstrahls wird das Objekt wasser- und wischfest beschriftet. "Nach den guten Erfahrungen mit den Infotafeln auf dem Lörmecketurm bin ich froh, dass die Werkstatt für Behinderte in Belecke auch für den Möhneseeturm dauerhafte Infotafeln anfertigt", freut sich Michael Matysiak, Geschäftsführer des Naturparks Arnsberger Wald, über die erneute Zusammenarbeit. Die Infotafeln sollen noch bis Ende Mai auf der obersten Plattform des Möhneseeturms angebracht werden.

Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf Youtube

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z