Bildungsregion betritt Neuland

Fachtag zum Thema Besondere Begabungen

Einladung zum Fachtag
Die Bildungsregion Kreis Soest lädt am Dienstag, 14. März 2017, 10 bis 16 Uhr, zu einem Fachtag zum Thema Besondere Begabungen in das Landwirtschaftliche Versuchs- und Bildungszentrum Haus Düsse in Bad Sassendorf-Ostinghausen ein. Symbolfoto: Thomas Weinstock/Kreis Soest
Pressemeldung vom 01.03.2017

Kreis Soest (kso.2017.03.01.089.as). Was sind die Gründe, wenn Schülerinnen und Schüler außergewöhnliche Leistungen zeigen? Warum zeigen sie manchmal besondere Aktivitäten oder ungewöhnliche Verhaltensweisen? Verschiedenste Besondere Begabungen können hierfür verantwortlich sein. Hochbegabung ist dabei nur eine von mehreren Ursachen. Gemeinsam haben alle Ursachen, dass sie nicht leicht zu erkennen sind. Schulische Unterstützung bedarf daher der individuellen Ausrichtung.


Diesem Thema widmet sich am Dienstag, 14. März 2017, 10 bis 16 Uhr, ein Fachtag für pädagogische Fachkräfte in der Bildungsregion Kreis Soest unter dem Motto "Besondere Begabungen erkennen und fördern - Impulse aus Wissenschaft und Praxis" im Landwirtschaftlichen Versuchs- und Bildungszentrum Haus Düsse in Bad Sassendorf-Ostinghausen.

Kooperationspartner des Regionalen Bildungsbüros sind das Schulamt und die Inklusionskoordinatorin für den Kreis Soest sowie die Schulpsychologische Beratungsstelle. In drei Foren haben die Teilnehmer Gelegenheit, sich intensiv mit dem Thema Besondere Begabungen zu beschäftigen sowie Fragestellungen und Anregungen einzubringen. In Forum 1 wird Prof. Dr. Christian Fischer, Universität Münster, wissenschaftliche Grundlagen zum Thema vorstellen, Förderstrategien erläutern und zum Beispiel auch didaktische Modelle der Begabtenförderung präsentieren. Dr. Silvia Greiten, Universität Siegen, stellt schulische Unterstützungsangebote für besonders begabte Schülerinnen und Schüler in Forum 2 vor. Sie hat dabei neben der inhaltlichen Gestaltung auch die Organisationsformen von Förderung im Blick.

In Forum 3 untersucht Prof. Dr. Haci-Halil Uslucan, Universität Duisburg-Essen, die Frage, wie besondere Begabungen im Kontext außerschulischer Einflussfaktoren - gerade auch mit Blick auf die stetig zunehmende Zahl von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund - erkannt werden können. Neben der Möglichkeit, an zwei der drei Foren teilnehmen zu können, haben die Teilnehmer ausführlich Gelegenheit, regionale Unterstützungsangebote kennen zu lernen. Diese werden im Rahmen einer Ausstellung präsentiert. Dabei besteht auch die Gelegenheit zu Einzelberatungen.

Eingeladen zu diesem Fachtag sind Lehrerinnen und Lehrer, Fachkräfte für Schulsozialarbeit sowie Elternvertreter. Nähere Informationen und Anmeldemöglichkeiten gibt es im Regionalen Bildungsbüro der Bildungsregion Kreis Soest unter 02921/302501 oder 02921/302876.

Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf Youtube

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z